German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Aussicht und Neuerungen VSRM 2017
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 459
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 12:45    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Das erste Jahr der VSRM ist nun fast schon rum und die letzte Rallye, die Saarland Rallye ist gerade erst zu Ende gegangen. Es folgt dann noch die Auswertung des letzten Laufes, und dann stehen die Platzierungen fest.
Wir hoffen ihr hattet viel Spaß und wir konnten euch einige abwechslungsreiche Veranstaltungen bieten? Bei so wenigen Rückmeldungen ist das immer schwer zu beurteilen. Kritik oder positive Reaktionen waren im Forum leider sehr selten. Zunächst einmal, es hängt von euch ab, ob die VSRM 2017 erneut stattfinden wird! Also lest euch bitte durch, was wir euch hier alles so schreiben.

Das Grundkonzept der VSRM würden wir im Falle einer neuen Ausgabe in 2017 beibehalten, wenn sie stattfindet. Heißt, wir versuchen die ganzen VSRM Läufe nach bestem Gewissen weiterhin in RBR zu bringen. Dabei orientieren wir uns weiterhin an den Regeln der realen SRM, die wir versuchen in RBR bestmöglich zu integrieren. Somit müsst ihr bei den R35-Events ohne Reifenwechsel auskommen, der nur bei R70 angeboten wird. Abstriche zur Realität wollen wir aber weiterhin beim Thema Service machen. Bei R35/70 herrscht ja eigentlich Service Verbot, aber ein wenig was wird hier auch mal am Wagen gemacht, was in RBR nicht darstellbar ist. Da wir wissen, dass das Schadensmodell nicht immer ganz exakt reagiert, und ihr ja bei eurer Teilnahme nicht komplett darüber frustriert sein sollt, werden wir auf jeden Fall in Regroupings kleine Service-Möglichkeiten bieten. Ohne Service würden die Rallyes sehr hart ausfallen und sicher viel weniger Teilnehmer ernsthaft an der Meisterschaft teilnehmen. Sie soll zwar anspruchsvoll sein, aber nicht zu viele Personen verprellen. Ein Wettbewerb findet ja nur statt, wenn auch für jeden genügend Gegner dabei sind.

Zu dem Thema Strecken. Es ist klar, dass wir bei dem Versuch, den Charakter der realen Rally nachzubilden, sehr oft auf CZ-Strecken zurückgreifen. Diese passen nun halt mal am besten, da die SRM ja hauptsächlich auf Asphalt stattfindet. Reine Schotter-WPs gibt es somit keine. Wir werden aber versuchen, euch weiterhin nicht immer dieselben Strecken aufzunötigen und ab und an mal zu variieren. Dies stellte sich dieses Jahr aber schon schwerer als gedacht heraus. Vor allem beim Thema Rundkurse stießen wir des Öfteren auf Probleme, da diese bei so kleinen Rallyes Gang und Gebe sind. Nur in RBR sind solche leider Mangelware. Wir werden aber unser Bestes geben, die am besten passenden Strecken für euch auszuwählen. Viele Strecken der realen Rallyes sind mir schon im Vorfeld bekannt, was uns einen längeren Planungszeitrum schafft. Viele Prüfungen sind uns über die Jahre auch hinweg aus Zuschauersicht bekannt, was die Planung erleichtert.

Es wurde der Punkt Puy du Lac dieses Jahr mal angesprochen. Diese WP wurde des Öfteren in der VSRM verwendet. In anderen Meisterschaften kommt sie gar nicht oder sehr selten vor. Uns wurde gesagt, diese WP würde Probleme bereiten. Beim Laden dieser Strecke ist weder Fabian noch mir RBR hängen geblieben. Wenn diese WP zu einem Absturz führte, dann waren alle Teilnehmer auch davon betroffen. Man liest öfters irgendwo im Forum, dass immer nur dieselben Strecken überall gefahren werden (Pribram-Map in allen Varianten), weshalb wir hier mal eine andere Strecke nutzen. Diese WP eignet sich sehr häufig bei uns zum Nachbilden einer Rallye. Wir wissen, hier gibt es öfters Strafen für mögliche Cuts, doch sobald sich deswegen ein Teilnehmer mit uns in Verbindung gesetzt hat, prüften wir den betreffenden Replay um die Strafe zu kontrollieren. Oft konnte diese dann auch in der Auswertung gelöscht werden. Aber manchmal mussten wir diese auch stehen lassen, da zwar an der Stelle, wo die Strafe vergeben wurde, öfters nicht „abgekürzt“ wurde, jedoch an anderen Teilen der WP. Absicht dahinter unterstellen wir keinem der kontrollierten Fahrer, aber alles durchgehen lassen wollen wir auch nicht. Also allgemein einfach so alle Strafen auf einer WP zu löschen wird es daher nicht geben bei uns. Aber nochmal zurück zu den Abstürzen beim Laden. Genau für solche Fälle gewähren wir ja Resets bei „Did not start to SS…“-Fällen. Wirkliche Alternativen zu dieser Strecke in Länge und Charakter sind nicht gerade üppig in RBR. Deshalb wäre es also schade, diese WP zu verlieren. Also, Puy du Lac aus der Streckenliste der VSRM streichen, oder beibehalten? Sagt es uns.

Möchtet ihr, wie es in der VDRM üblich ist, auch unbedingt eine gesamte Streckenliste irgendwo nachlesen können? Also welche Strecken wir definitiv nicht verwenden werden? Oder braucht es das nicht, da der Streckenpool an den letztlich verwendeten Strecken doch eher begrenzt ausfällt wegen den örtlichen Gegebenheiten. Intern besteht so eine Liste nämlich schon lange. Aber eigentlich finde ich so eine Liste aus Fahrersicht überflüssig. Vor allem, da wir die Strecken geheim halten und somit im Vorfeld niemand weiß, welche Strecken dran kommen.

Zum Thema Wetter. Dieses Jahr hatten wir es so gehandhabt: Wenn das Wetter auf der realen Rallye wechselte, nahmen wir die Bedingungen circa zu der Zeit, als der 10. Teilnehmer fuhr. Ist das ok so für euch, oder soll auch mal mehr oder anders variiert werden? Wenn man z.B. die Bedingungen von späteren Teilnehmern nimmt, könnte es öfters auf der letzten Prüfung mal dunkel sein und ein ganz anderes Wetter herrschen wie auf Videos/Bildern auf denen oft die ersten Teilnehmer zu sehen sind. Da in der VSRM eigentlich nur auf Asphalt gefahren wird, wird immer „new“ als Bedingung eingestellt. Die Option „worn“, die man gerne mal verwendet, um die WP bereits schon mal als befahren und damit rutschiger simulieren kann, fällt damit leider bei uns weg. Am einfachsten wäre es für uns, in 2017 die Wetter Verhältnisse von Fall zu Fall zu variieren und uns nicht mehr wie dieses Jahr auf eine Startnummer bei jeder Rallye zu fixieren. Der Grund dazu ist ganz einfach: Im neuen Jahr werde ich [Mathias] einige Strecken aus dem Cockpit zu sehen bekommen. Somit wären die Bedingungen bei einigen Rallyes schneller ermittelt, wenn wir einfach genau die Bedingungen nehmen, die wir auf den WPs vorfanden, wenn wir am Start waren. Bei den anderen Veranstaltungen, bei denen wir als Zuschauer vor Ort sein werden, würden wir dann wieder die Bedingungen um den 10. Wagen rum nehmen. Dadurch würden auch mal ein paar Nacht-WPs an die Reihe kommen, was ja durchaus auch seinen Reiz hätte. Dieses Jahr wurde ja fast nur im Hellen gefahren. Es ist klar, dass nicht jeder gerne im Dunkeln fährt, jedoch gehört doch sowas auch zum Rallyesport dazu?!

Der Punkt Resets wird im Falle einer Fortführung genauso bleiben wie dieses Jahr. Bei „Did not Start to SS…“ wird generell resettet. Es ist bekannt, dass man so etwas bewusst ganz leicht herbeiführen kann, jedoch sehen wir keinen Nutzen darin, wenn ein Starter dies provoziert. Denn er würde ja an derselben Stelle wieder einsteigen und hätte keinen zusätzlichen Service oder sonstige Möglichkeiten, die einen Vorteil bringen würden. Den einzigen Vorteil den ich darin sehe, man könnte die Rallye splitten, aber was bringt das bei so kurzen Rallyes?
Es wird auch weiterhin daran festgehalten, dass es im Jahr nur einen Reset gibt. Wozu die Teilnehmer diesen dann nutzen, ist jedem natürlich freigestellt. Wenn sie diesen wegen eines Unfalls nutzen und ein anderes Mal der PC streikt, haben sie dann leider Pech gehabt und es wird dann keinen zweiten Reset geben. Viele Starter akzeptierten auch, dass es nur einen Reset gibt. Es gab aber auch welche, die die ML immer und immer wieder anschrieben und nach zusätzlichen Resets quengelten. Leute, muss das sein? Das kostet nur wieder Zeit, sich das wieder durchlesen zu müssen, obwohl es komplett unnötig ist. Wenn einer mal aus Unwissenheit fragt, ist ja ok, aber teils schrieben dieselben Leute mehrfach…

Nun kommen wir zu größeren Änderungen oder Neuerungen die man umsetzen könnte.
Für das neue Jahr wollen wir ein Nennsystem einführen. Nur noch Teilnehmer, die sich angemeldet haben, könnten Punkte erzielen. Starten bei den Rallyes dürfen aber weiterhin alle RBR-Fahrer. Diese werden bei der Punkteberechnung auch als Starter im Gesamt und in der Klasse berücksichtigt, erhalten selbst aber keine Punkte, wogegen nur die eingeschriebenen Teilnehmer Punkte in der VSRM erhalten. Die Eingeschriebenen bekommen dann eine Startnummer zugeteilt, und wir würden uns sehr darüber freuen, wenn diese dann auf dem Skin angebracht wird und ihr ab und zu das ein oder andere Bild davon ins Forum stellt. Dies wird aber nicht verpflichtend sein wie es in manch anderer Meisterschaft ist. Es ist eher ein Angebot, wenn einer Lust hat so etwas zu machen, weil Bilder von euch Teilnehmern leider sehr, sehr selten in diesem Jahr waren sad

Dadurch ist es egal, ob Sticker auf den Wagen kleben. Es wird auch nur einmal für das Jahr genannt, und nicht für jede einzelne Rallye, wodurch es dann natürlich nur eine fixe Startnummer gibt. Das ganze Prozedere bei jeder Rallye (wie es eigentlich im Realen ist), wäre zu umständlich und würde viel zu viel Zeit veranschlagen. In RBR nebenbei bemerkt auch völlig unnötig. Was wir euch hierdrüber aber auch noch anbieten könnten, wären Startzeiten, die natürlich nicht verbindlich wären, und jeder kann weiterhin fahren wann er will und hat eine Woche Zeit dazu. Trotzdem gäbe es die Möglichkeit anhand der Teilnehmerliste und der vergebenen Startnummern wie bei einer realen Rallye euch Startzeiten zu geben. Dazu könnte man eine Umfrage starten, an welchem Tag hierzu das größte Interesse bestünde. Aber wie gesagt, das wäre nur eine Möglichkeit um mehr Realismus zu bekommen, wenn Interesse besteht.

Mit der Einschreibung können wir auch den Fahrzeugwechsel reglementieren. Aktuell denken wir hierbei an 2 Wechsel. Hieße, ihr könnt bei 7 Punkteläufen maximal mit 3 verschiedenen Wagen an den Start gehen. Oder wollt ihr mehr Wechsel, oder sind sie euch im Gegenteil sogar zu viel? Eine Grenze wird aber auf alle Fälle eingeführt. Gar keine Wechsel zu erlauben ist für uns aber hierbei keine Option, da ja des Öfteren neue Wagen ins Plugin kommen, und ohne Wechsel könnte kein eingeschriebener Teilnehmer einen dieser schönen Wagen nutzen. Nur ob die Wechsel angekündigt werden müssen, ein Nicht-Ankündigen also zur Disqualifikation führt, oder ob man ohne Ankündigung wechseln darf, darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Schreibt, was ihr davon haltet und wie ihr es lieber hättet.

Ebenfalls wird mit der Einführung der Nennung eine Junioren-Wertung möglich. So etwas gab es mal vor unsrer (RBR)-Zeit und ist im Script möglich, nur findet dies aktuell noch in keiner Meisterschaft Verwendung. Diese soll genauso wie in der realen SRM funktionieren: Zusätzlich zur Gesamtwertung wird es die Junioren-Wertung geben, in der alle startberechtigt wären, die nach dem 31.12.1992 geboren wurden. Wer in der Juniorwertung einmal den Meistertitel eingefahren hat, ist ab der darauffolgenden Saison nicht mehr in der Juniorwertung punkteberechtigt. Wenn also ein im Jahr 2000 geborener Fahrer 2017 Juniormeister wird, dürfte er in den Jahren danach in der VSRM nicht mehr Juniorwertung fahren und wäre nur noch in der Gesamtwertung aufgeführt, auch wenn er noch vom Alter in die Juniorwertung passen würde. Die Juniorwertung läuft parallel zur Gesamtwertung. Somit könnte ein Teilnehmer die Juniorwertung und die Gesamtwertung gleichzeitig gewinnen.

Nun noch was zu den Wagen. Wie allgemein bekannt sein dürfte fällt 2017 die Gruppe H weg. Da dies schon länger bekannt war, hatten wir in dieser Saison versucht, schon so wenig wie möglich H-Klassen zu haben. 2016 hatten wir so nur die H13 mit der Lada Kalina. Die ganzen RC- und CTC-Klassen bleiben somit weiterhin bestehen und wir werden auch versuchen, so viele Wagen wie möglich in den Klassen unterzubringen. Dass diese Klasseneinteilung nicht immer ganz fair ist, dürfte jedem bekannt sein. Jedoch haben wir die DMSB-Klassen wie in der SRM übernommen und nicht selbst erfunden. Über die CTC Klassen können wir ja einige Fahrzeug-Begrenzungen immer umschiffen. Was sagt ihr zu den Gr B Wagen? Theoretisch könnte man noch mehr Gr B Wagen unterbringen, aber ist das sinnvoll? Es geht ja um kleine „Nat B“-Rallyes. Da sollten unsrer Meinung nach keine allzu starken Gr B Monster an den Start rollen. Denn in RBR tummeln sich mehr dieser Wagen wie in Natura. Die dieses Jahr hier zugelassenen Gr B Boliden waren alle keine Überautos und passten gut ins Bild. Die Luxemburger E-Klassen, die im Saarland oft ausgeschrieben werden, werden wir nicht ausschreiben. Durch diese Klassen hätten wir einige Klassen, die parallel zueinander stehen würden. In RBR sind alle Wagen nach Homologationsstand erstellt worden und das Thema Kosten für die ganzen homologierten Teile spielt in RBR gar keine Rolle. Somit bieten wir genug Klassen an, in denen Wagen fahren können. Leider mussten wir aber feststellen, dass einige Klassen sehr beliebt sind und andere eher vernachlässigt werden. Das ist schade, denn über das Punktesystem wäre es auch möglich, mit einem eher langsameren Wagen in einer vollen Klasse den Meistertitel einzufahren. Auf der einen Seite ist es ja schön anzusehen, dass viele teure Wagen den Weg in die VSRM finden, was auch schön ist und somit viele potentielle Podest-Anwärter an den Start gehen, aber auf der anderen Seite vermisst man dann doch schon etwas die Vielfalt. Es sind so viele Wagen zugelassen, aber nur wenige finden den Weg auf die Strecke.

Aber noch was ganz wichtiges zu euren Wagen. Wir verlangen keinen KFP ab 01.01.2017 biggrinbiggrinbiggrin

Mit dem neuen Jahr werden wir auch einige Strafen schriftlich fixieren, damit die Bestrafung transparenter wird. An dem Kontrollsystem wird weiterhin festgehalten und bei Verdacht und Stichproben artig kontrolliert. Da es somit jeden bei jeder Rallye treffen kann, wird die Überlegung, hier und da mal nicht auf der Strecke zu bleiben und die Cuts tiefer auszuführen, schon mal sehr begrenzt. Weiterhin prüfen wir auch jeden Protest gegen eine Strafe, wenn man an uns bei einem solchen Fall anschreibt. Von uns aus werden wir nicht jeden Replay anfordern, bei dem es eine Strafzeit gab. Uns ist bewusst, dass diese Entscheidung wieder einiges an zusätzlicher Arbeit mit sich bringt, aber wenn wir damit eine fairere Meisterschaft abhalten können, ist das doch auch was wert.

Möchtet ihr im neunen Jahr mehr Testrallyes oder Testmöglichkeiten? So z.B. andere kleine Rallyes unter VSRM-Bedingungen, jedoch ohne Punktevergabe zum Testen oder komplett Just for Fun? Oder wie sieht es aus mit eigenen Test-Veranstaltungen wie z.B. die Testtage auf Flughäfen oder solchen Sachen. Bestünde Interesse an solchen Tests, oder ist es euch egal, da normalerweise zum Testen immer genug Rallyes online fahrbar sind oder auch immer offline gefahren werden kann. Solche Events benötigen fast denselben zeitlichen Aufwand von uns. Lediglich die Bepunktung am Ende würde wegfallen, welche sowieso durch einen Mausklick erledigt ist. Natürlich hätten wir schon ein paar solcher Veranstaltungen in petto, aber lasst uns hören, was ihr denkt.

Dieses Jahr gab es immer einen kurzen Bericht vor, und einen etwas längeren Bericht nach der Rallye von mir. Kam diese viele Arbeit überhaupt gut an? Die Stimmen dazu vielen ja immer recht gering aus. Solche Texte sind nicht in einer Stunde oder so verfasst und es steckt mehr Zeit drin. Ohne Rückmeldungen weiß man noch nicht mal, ob das ganze überhaupt durchgelesen wird. Unterm Strich fragen wir uns also, ob wir das überhaupt so fortsetzen sollen oder ob wir das ganze ganz einfach sein lassen? Hinzu kommt, dass es wohl an Zeit im neuen Jahr mangeln wird, um bei jedem Lauf so einen Bericht zu erstellen, da Fabian viel auch als Hiwi mit der Uni und verschiedenen Praktika zu tun hat und ab September 2017 ein Auslandssemester in Irland machen wird (da gibt es zum Glück Rallyes mit vielen Escorts in der Nähe biggrin). Ich werde auch nicht mehr so viel Zeit haben, da die Arbeit immer mehr Zeit in Anspruch nimmt und die wenige Freizeit, die ich momentan habe, opfere ich eigentlich oft für die Organisation der VSRM. Wenn solche Berichte gewünscht sind, werden aber sicher noch ein paar einzelne möglich sein, aber nicht mehr bei jeder Rallye. Dazu fehlt einfach die Zeit.

Wenn euch sonst noch irgendwelche Punkte einfallen, einfach hier drunter antworten. Wir würden uns selbstverständlich über positives oder negatives Feedback zu unserer Arbeit freuen, gerade weil wir beide noch nicht so lange bei RBR dabei sind – und es war unser 1. Jahr als Meisterschaftsleitung, daher sind wir blutige Anfänger.

Stillstand ist Rückschritt. Es gibt immer was zu verbessern. Nur wenn die Teilnehmer sich nicht äußern, kann auch nichts geändert werden und man selbst findet nicht immer alle Missstände. Und wenn die Teilnehmer sich überhaupt nicht äußern, ist leider ganz schnell der Stecker gezogen. Leider haben wir beide mittlerweile viel weniger Zeit zu Verfügung wie zu Beginn der Meisterschaft. Da sah alles noch ganz anders aus, jedoch hat sich seit dem viel verändert bei uns. Da ich aktiv bei der einen oder anderen Rallye am Start sein werde, muss ich nicht unbedingt hier jede Rallye nochmal fahren. Wenn ich das hier weiter mache, dann werde ich auch fahren. Rein die Rallyes zu organisieren und dann nicht zu fahren werde ich nicht. Einen Vorteil durch mögliches Trainieren verschaffe ich mir damit auch nicht, weil ich generell vor den ganzen Meisterschaftsläufen nie die Prüfungen teste. Allerhöchstens fahre ich die Rallye School, um etwas rein zu kommen. Zu mehr fehlt die Zeit.

Zum Schluss noch ein Dankeschön an die Workerbee Labs, denn ohne diese Vielfalt an schönen Wagen wäre so eine Meisterschaft gar nicht umsetzbar gewesen. Und ein großes Dankeschön an Philipp, der uns dieses Jahr alle Läufe nach unsren Vorgaben online brachte und uns hierbei oft Fehler verbesserte und uns auch sonst immer beratend zur Seite stand.

Also wenn Ihr wollt, dass es weiter geht, dann haut in die Tasten, denn ihr könnt selbst entscheiden, ob und wie es weitergeht mit der VSRM-Meisterschaft.


In diesem Sinne, wir freuen uns auf ein paar Reaktionen von eurer Seite.
Fabian und Mathias, VSRM ML

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2415
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 16:41    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Hallo an die ML des vSRM,

wir hoffen doch sehr, das Ihr diese Meisterschaft fortsetzt, denn sie hat für uns nen klaren "Suchtfaktor" biggrin

Wir möchten jetzt ohne zu kontrollieren nicht behaupten wir hätten immer was im Forum geschrieben, aber bei den Comments, während den Veranstaltungen, kam eigentlich immer etwas von uns rüber - ja wir wissen das es nicht persönlich gemeint ist, aber das mußte eben auch mal raus wink
Eure Berichte haben wir jedesmal gelesen (so wie alles was im Forum geschrieben wird), das eine Mal intensiver das andere Mal "nur" überflogen - Trotzdem jedesmal ne Top-Arbeit abgeliefert !

Könnte hier nu auch etwas länger werden, da wir versuchen werden, jeden Punkt für uns abzuarbeiten, sorry schonmal im Vorfeld dafür !

Was den Service und das Verbot angeht, könnte man ja ab 5min = Crew on road, über 10min(entspricht +-20min in real) bei eigentlichem Verbot im Regrouping, bis zu 15min(entspricht +-30min in real) bei den R70-Veranstalzungen veranschlagen.
Weder das Schadensmodell noch die genaue Reparaturzeit könnte man hier real implementieren, daher eben so unser Vorschlag. Dürfte ja jeder was davon haben und der ein oder andere davon profitieren Rolling Eyes !

Das mit den immer wiederkehrenden Stages ist ja ebenfalls in der Realität so, Ihr macht Anzahl mässig genau soviele Läufe wie das Original, von daher empfinden wir es nicht als allzu
tragisch.
Einen Streckenpool empfinden wir persönlich auch als überflüssig, da es wie bei den Fahrzeugen auch, immer wieder Neue oder Überarbeitete gibt/geben wird/geben kann
? ! ! !

Zum Thema Wetter und deren Anpassung finden wir Euren Vorschlag perfekt, um es rutschiger zu machen könnte man ja eventuell auf feuchten Untergrund switchen, da man weder neue noch andere Reifen aufziehen kann, ausser bei den R70-Veranstaltungen(soweit wir da richtig informiert sind).

Ebenfalls das Thema Resets würden wir gern so als beibehalten sehen.

Nun ja, das mit der Einschreibung/Nennung ist zwar gut & schön, aber jeder nichtdeutsch Sprachige nimmt dann GoogleTranslate und nennt und schon ist es wieder beim alten ... , aber ein Versuch für die kommende Saison wäre es schon mal wert.
Bezüglich den Startnummern ... klar , aber ob dann mehr passiert bezüglich Bilder und Kommentare, speziell während und dann auch nach der Rally !
Die unverbindlichen Startzeiten anhand Startnummer & Teilnehmerliste wären schon mehr Realität, aber höchstwahrscheinlich nicht wirklich umsetzbar - Real-Life geht nunmal "leider" vor !
Bezüglich der Regulierung des Fahrzeug-Wechsels - Ihr habt ja nach dem ersten Lauf eine Liste, anhand man dies "kontrollieren" könnte, oder nicht ? ! Wäre aber mit Nennung wahrscheinlich einfacher - aber warum nicht für jede Veranstaltung extra nennen, man muß ja nicht zwingend die Startnummer ändern, die wird eben bei der ersten Einschreibung vergeben.

Die Idee der Junioren-Wertung finden wir spitzenmässig, leider sind wir viel zu alt dafür, aber ehrlich das solltet Ihr tun ! ! !

Zu dem Reglement der einzelnen Wagen halten wir uns raus, da wir davon kaum Ahnung haben, aber etwas mehr ältere Fz ohne die Old WRC, aktuelleren WRC & Gruppe B, ausser Manta, Ascona & ähnliche, die nicht soo extrem sind können wir uns gut vorstellen (Wir sind ja schliesslich auch noch auf der Suche nach unserem ultimativen Einsatzwagen) !

Euer System mit den Strafen und den damit verbundenen Replayanforderungen im Stichprobenverfahren finden wir gut und würden uns eventuell sogar noch eine Verschärfung wünschen - ohje jetzt kriegen wir wieder Haue biggrin lol Egal is eben unsere Meinung !

Die Arbeit mit Testveranstaltungen sollte sich jede ML schenken, da entweder offline oder online genug zum fahren vorhanden ist, man(viele haben ja nen Account) kann sich und anderen ja auch Rallies erstellen, wenn man speziell etwas trainieren/üben möchte !

Eure Berichte vor & nach der Veranstaltung fanden wir immer Klasse, haben sie mal mehr mal weniger intensiv gelesen, aber IMMER gelesen, allerdings wohl zu selten unseren Dank ausgesprochen/geschrieben.
Solche Berichte von Euch/Dir, kosten elendig viel Zeit, sind schön zu lesen gewesen - wegen uns gerne wieder, wenn auch in kürzerer Form oder nur bei bestimmten Veranstaltungen, wegen uns auch nur nen Saisonbericht, der dann gern auch längers ausfallen darf biggrin

So ich glaube das war´s dann so im groben, den Dank an WorkerbeeLabs und Philipp schliessen wir uns herzlichst gerne an und wünschen Allen ein schönes Wochenende -

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rally Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, absoluter Realismus - Dank NGP & H-Schaltung in RBR => Realistischer Fahrspaß !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
David Günther
Racer
Racer


Offline
Alter: 33

Anmeldungsdatum: 17.08.2013
Beiträge: 292
Bilder im Album: 0
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 18:50    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Mensch da habt ihr ja nen ganzen Roman geschrieben wink
Bei uns in Franken gibt's ein Sprichwort. "Nix sagen is Lob genug". Ja so wortkarg und stoffelig sind wir anscheinend wirklich biggrin
Was ich damit sagen will ist das ich von eurer Meisterschaft natürlich begeistert war. Hat Spaß gemacht und war schön ausgearbeitet. Ihr investiert viel Zeit rein vor allem in die Berichterstattung. Spitzemmäßig! Ich bin allgemein immer sehr schreibfaul aber gelesen hab ich jeden eurer Berichte.
Ich würde an eurem Gesamtkonzept auch nix ändern. Was Wetter Reset und Streckenauswahl betrifft. Wegen mir könnten die Fahrzeuge auch öfter gewechselt werden. Wäre mir egal. Ich bleib auf einem die ganze Saison.
Puy du Lach finde ich ne gute Strecke. Immerwieder gerne.
Eure Berichte waren immer sehr ausführlich und haben Spaß gemacht wenn ihr aber aus Zeitmangel nicht mehr so ausführlich berichten könnt ist euch keiner Böse.
Nennung und feste Startnummern find ich sehr gut.
Startzeiten finde ich auch ne schöne Idee, ist aber Wahrscheinlich schwer umzusetzen für alle Teilnehmer. Für mich wäre der Sonntag Nachmittag oder Abend am Idealsten. Man kann es ja mal ausprobieren und schauen wer sich danach richtet.
Cuts sollten meiner Meinung nach immer hart bestraft werden da ich mich Grundsätzlich daran halte und ich es nicht gut finde wenn da manche aus der Reihe tanzen und versuchen sich so einen Vorteil zu verschaffen.
Macht weiter so ich freue mich auf die neue Saison.
Danke für eure Orga und die viele Zeit die ihr für uns investiert!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 459
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 12:57    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Danke euch zwei für eure Reaktionen.

Fange mal mit Mike an:
Mike, dass du oft/immer eine Reaktion zeigst dürfte jedem bekannt sein. Wenn viele halb so oft oder ein viertel Mal so oft wie du reagieren würden wäre aber schön.
Mike, wie kommst du darauf, dass 10 Minuten Service in RBR 20 Minuten in Real währen? Jeder Wagen ist anders, die Schrauben sitzen mal fester und mal weniger fest. Es gibt so viele Faktoren, die da drin stecken. Aber wie meinst du das mit den 5 Minuten? Meinst du damit das System, dass ich anfangs bei den Testrallyes 2015 nutze, wo nach jeder WP 5 Minuten Service waren und im Regrouping 10 Minuten Service? Wäre auch möglich. Damit würden auch viel mehr Fahrer wohl das Ziel sehen können, da nach jeder WP die Service Zeit hoffnungslos überschritten werden könnte (gegen Strafe wegen Zeitüberschreitung natürlich).
Um es rutschiger zu bekommen feuchte Bedingungen Einstellen. Theoretisch möglich, aber macht das Sinn? Ich befürchte, dass es dadurch zu noch viel mehr Ausfällen kommen würde. Wir haben so schon immer eine sehr hohe Ausfallquote zu verzeichnen. Und man muss auch sagen, gegen Ende sind oft die Reifen ziemlich hinüber und der Wagen rutscht automatisch schon sehr stark. Ich weiß aber jetzt nicht, ob das nur bei mir und wenigen anderen der Fall ist, oder ob die Reifen gegen Ende einer R35 bei allen in die Knie gehen?
Ja du bist richtig Informiert, bei R35 kein Reifenwechsel, bei R70 Reifenwechsel erlaubt.
Das mit dem Nennsystem hast du etwas falsch aufgegriffen. Das Ziel ist es nicht, Ausländischen Fahrern das Leben schwer zu machen und die zu verbannen. Nein, die können ruhig weiterhin Teilnehmen. Wir bieten ja auch das Regelwerk neben Deutsch auch noch auf Englisch an. Das ist ja eben für diese nicht Deutschsprachigen Interessenten. Der Gedanke ist, dass man hierrüber die Fahrzeugwechsel beschränken kann und eine Junioren Wertung möglich wird. Dass es durch diese Aktion nicht mehr Bilder geben wird ist ja sowieso klar. Da dadurch in Zukunft auch mehr kommt erwarte ich nicht. Aber auch aufgrund der mangelnden Bildern hatte ich das posten auf Facebook eingestellt.
Das mit den Startzeiten vergeben wäre im Script möglich. Wie ich schon im Text aber schrieb, wäre so etwas nicht Pflicht, sondern nur ein Angebot, was schnell umzusetzen wäre, wenn sich ein paar Interessenten dafür fänden. Es muss ja auch nicht jeder danach fahren, dass man nicht für sowas Zeit hat ist klar.
Warum nicht für jede Rallye neu nennen? Ganz einfach, weil das Arbeit bedeuten würde. Ich bezweifle, dass auf der Fahrerseite dazu die Lust besteht. Dazu müssten jedes Mal die Fahrer in der Fahrerliste Editiert werden, da ja nur genannte Fahrer Punkte erhalten sollen. Also halte ich da recht wenig davon.

Du forderst mehr ältere Wagen. Mike, hast du dir mal angeschaut, was bei uns so alles Starten darf? Wenn die ganzen hier veröffentlichten Wagen auch noch im Plugin sind, kommen wir auf 67 Wagen! Die älteren Wagen sind sogar in der Mehrzahl. Es wurde versucht möglichst viel unterzubekommen. Also kann ich hier deine Meinung nicht teilen. Was fehlt, sind die älteren WRC und die zu starken Gr B Wagen. Aber sonst sind alle Gr 2, Gr 4 und Gr A Wagen startberechtigt in der VSRM.

Warum solltest du haue bekommen? biggrin Du hast ja geantwortet, und das wollten wir ja bezwecken. Was meinst du mit einer Verschärfung bei den Strafen? Willst du in die Richtung gehen, einmal alle Räder daneben und dann Wertungsverlust? Aber noch mehr Replays immer anfordern und zu kontrollieren schaffen wir nicht. Wir fordern ja so jetzt schon von jeder WP einen Replay an, und hinzukommen dann öfters noch Proteste von Fahrern gegen Strafen, die wir dann ja auch noch prüfen müssen. Wenn noch mehr Replays geprüft werden sollen, dann ginge das nur mit einem extra Team, welches auch nur die Replays immer kontrolliert. Es soll nicht von einer Person alleine beurteilt werden. So Angelegenheiten sollen sich immer mehrere Personen ansehen.

So, nun noch zu David.
Da wir nicht aus Franken sind, wissen wir sowas natürlich auch nicht biggrin
Man bekommt aber so auch überhaupt nichts mit. Mit sieht nur, die Leute fahren die Rallye, aber sonst weiß man Garnichts davon. Das anscheint mehrere Leute aber so denken wie du, sah man gut z.B. bei der Osterrallye Zerf. Dort gab es ja das Problem mit der Fuhrt auf Peklo. So viele Antworten wurden sonst bei keinem VSRM Event mehr geschrieben. Und wenn es mal mehr waren, dann lag es auch an irgendwelchen Problemen…
Nur wenn keiner was schreibt, hängt man als ML immer in der Luft und kann sich seins nur denken. Soll ich das also so auffassen, wenn wir wollen, dass die Leute was schreiben, müssen wir Fehler einbauen in den Rallyes, damit was seitens der Fahrer kommt? lol
Zum Thema Startzeiten und Strafen schrieb ich ja weiter oben in der Antwort zu Mike ja schon was. Denke das läuft hier auf dasselbe hinaus.

Danke euch zwei für die Rückmeldungen

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
WBK
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 19

Anmeldungsdatum: 28.04.2014
Beiträge: 411
Bilder im Album: 1
Wohnort: Niederbayern

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 14:06    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

No news is good news. wink
Was ich damit sagen will ist, dass eine Meisterschaft mit vielen regelmäßigen Teilnehmern aber kaum Rückmeldungen auf guten Beinen steht. Natürlich kann ich es nachvollziehen wie man sich als ML fühlt, wenn zu den einzelnen Rallyes kaum mehr Rückmeldungen kommen, ging mir beim Schottercup nicht anders biggrin
Aber dennoch ist das kein schlechtes Zeichen...

Eure Meisterschaft gefällt mir sehr gut, auf zwei Punkte möchte ich kurz eingehen, mehr Zeit habe ich auch nicht.

1. Puy du Lac
Grundsätzlich gefällt mir die Strecke (abgesehen vom Asphalt über dem Schotter tongue ), aber wenn ich mich richtig erinnere sorgt die Strecke erst bei nachfolgenden Prüfungen für Abstürze, weil sie irgendwie RBR durcheinanderverwurschtelt. Hier wäre es nochmal interessant von einem der Experten die Art der Abstürze zu erfahren. Sollten diese zwischen den Prüfungen auftreten, sehe ich mit der Strecke kein Problem, da es ja DNS-Resets gibt.

2. Fahrzeugwechsel
Anstatt die Anzahl der Fahrzeugwechsel zu beschränken, fànde ich es sinnvoller, die Anzahl der Fahrzeuge zu beschränken. So könnte man beispielsweise ein Trocken- und ein Regenauto fahren. Allerdings weiß ich nicht, wie das mit der Kontrolle aussieht bzw. inwiefern Fahrzeugwechsel ins Skript integriert sind. Wenn das ganze weiteren zusätzlichen Aufwand bedeutet, einfach ignorieren biggrin

Ansonsten fällt mir nur eins ein: Macht weiter so! zustimm

Kritinks vromm Daun Ander,
Woifeh


PS: Der Anfang ließt sich ja wie von David geklaut, ups Embarassed wink

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2415
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 15:15    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

BMW320iGruppe5 hat folgendes geschrieben:
...
Mike, wie kommst du darauf, dass 10 Minuten Service in RBR 20 Minuten in Real währen? Jeder Wagen ist anders, die Schrauben sitzen mal fester und mal weniger fest. Es gibt so viele Faktoren, die da drin stecken. Aber wie meinst du das mit den 5 Minuten? Meinst du damit das System, dass ich anfangs bei den Testrallyes 2015 nutze, wo nach jeder WP 5 Minuten Service waren und im Regrouping 10 Minuten Service? Wäre auch möglich. Damit würden auch viel mehr Fahrer wohl das Ziel sehen können, da nach jeder WP die Service Zeit hoffnungslos überschritten werden könnte (gegen Strafe wegen Zeitüberschreitung natürlich)...

Ja so in etwa meinte ich es, da ja in real wohl auch minimal zwischen den Stages geschraubt wird!? Die Zeit RBR - REAL hab ich mir mal eben so aus den Fingern gezogen wink / Wer sauber fährt hat im Endeffekt mehr davon, fände ich besser & fairer für alle Teilnehmer.

BMW320iGruppe5 hat folgendes geschrieben:
...Um es rutschiger zu bekommen feuchte Bedingungen einstellen. Theoretisch möglich, aber macht das Sinn? Ich befürchte, dass es dadurch zu noch viel mehr Ausfällen kommen würde. Wir haben so schon immer eine sehr hohe Ausfallquote zu verzeichnen. Und man muss auch sagen, gegen Ende sind oft die Reifen ziemlich hinüber und der Wagen rutscht automatisch schon sehr stark. Ich weiß aber jetzt nicht, ob das nur bei mir und wenigen anderen der Fall ist, oder ob die Reifen gegen Ende einer R35 bei allen in die Knie gehen? ...

Wenn mehr ausfallen, heißt das nur, das sie sich nicht den Verhältnissen angepasst haben ....
BMW320iGruppe5 hat folgendes geschrieben:
...Du forderst mehr ältere Wagen. Mike, hast du dir mal angeschaut, was bei uns so alles Starten darf? Wenn die ganzen hier veröffentlichten Wagen auch noch im Plugin sind, kommen wir auf 67 Wagen! Die älteren Wagen sind sogar in der Mehrzahl. Es wurde versucht möglichst viel unterzubekommen. Also kann ich hier deine Meinung nicht teilen. Was fehlt, sind die älteren WRC und die zu starken Gr B Wagen. Aber sonst sind alle Gr 2, Gr 4 und Gr A Wagen startberechtigt in der VSRM....

Sorry mein Fehler, war in Gedanken woanderst, aber die extremen Gr.B oder Old WRC würde ich definitiv aussen vor lassen.

Dafür könnte man eventuell ein spezielles Event ala Daun im virtuellen Stil anbieten!?

BMW320iGruppe5 hat folgendes geschrieben:
.... Was meinst du mit einer Verschärfung bei den Strafen? Willst du in die Richtung gehen, einmal alle Räder daneben und dann Wertungsverlust?...

Na vieleicht nicht ganz so krass, aber da hab ich wohl auch die Arbeit dabei übersehen - sorry! Vergiss den Part.

Da geht wohl der Realist wieder mit mir durch wink , macht einfach weiter und hört/lest Euch die Meinungen durch und dann könnt Ihr Entscheidungen diesbezüglich treffen. -

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rally Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, absoluter Realismus - Dank NGP & H-Schaltung in RBR => Realistischer Fahrspaß !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Smileterror
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 23

Anmeldungsdatum: 25.08.2014
Beiträge: 162
Bilder im Album: 20
Bilder in P. Galerie: 9
Smileterror's P. Galerie
Wohnort: Nohfelden

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 16:41    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Auch von meiner Seite aus schon mal vielen Dank für alle bisherigen Anregungen, Meinungen und anderen schönen Texten.

Etwas Kleines, das ich noch ergänzen will, ist dass wir uns natürlich auch über jeden Kommentar in RBR selbst freuen und diese dann immer in underen Abschlussbericht einbauen. Und ich weiß ja auch wie das ist, dass es immer ein wenig Arbeit ist, wenn man dann noch im Forum ein bisschen schreiben soll wink

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Penny_Menny
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 20

Anmeldungsdatum: 28.03.2010
Beiträge: 1671
Bilder im Album: 118
Bilder in P. Galerie: 82
Penny_Menny's P. Galerie
Wohnort: Ermetheis

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 18:14    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Erstmal Danke für die schöne Saison, es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Ich persönlich fahre sehr gerne die VSRM, knackige und abwechlungsreiche Rallyes. Man merkt, dass Ihr viel Zeit in die Rallyes investiert!

Zu Puy du Lac : Ich mag die Strecke, schön Eng und fordernd. Auch noch keine Probleme mit gehabt, kann gerne weiter genutzt werden.
Zum Wetter will ich gar nicht viel Sagen, nur dass Ihr da schon den richtigen Weg findet. Nacht WPs finde ich reizend und würde es sogar sehr begrüßen!!

Streckenliste würde ich persönlich weg lassen, die WPs sind ja mittlerweile auch Offline fahrbar und so entsteht ja noch ein gewisser Reiz, da man die WPs ja vorher nicht weiß..

Teilnehmerliste find ich klasse, auch mit Startnummern (y) Das Live-Timing fänd ich auch gut, vor eurer Zeit gab's das auch schonmal, glaube Sonntag abends ab 18:00 ging es los, soweit ich das noch in Erinnerung habe hat das vielen gefallen und Sonntag abends war dann immer die Hölle los auf den WPs biggrin

Fahrzeugwechsel würde ich weiterhin offen halten, im echten Leben könnte man ja theoretisch auch jede Rallye ein anderes Fahrzeug wählen biggrin Auch wenn es natürlich niemand macht wegen den Kosten.

Juniorwertung klar (y)

Testrallyes, vielleicht vor der eigentlichen Saison 1-2 Testrallyes und zwischendrin im "Sommerloch" eine sind sicherlich nicht schlecht, so weiß man zumindest wo man zeitlich circa steht..

Sonst gibts meinerseits nicht mehr viel zu sagen, ist alles meine persönliche Meinung. Macht auf alle Fälle weiter so!!

Liebe Grüße, Nils

_________________
~ Opel Kadett E GSi 16v ~
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Prill
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 46

Anmeldungsdatum: 06.01.2013
Beiträge: 697
Bilder im Album: 10
Bilder in P. Galerie: 3
Prill's P. Galerie
Wohnort: Tianjin / China

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 19:39    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Hallöchen,

ich schreibe auch nicht so viel ins Forum, aber oft gibt es Kommentare direkt nach der WP.

Zuerst möchte ich mal ein Dankeschön aussprechen, für eine tolle Serie, die mir persönlich viel Realität vermittelt.
eigentlich immer sehr anspruchsvoll, daher anscheinend auch die hohe Ausfallquote.

Mit Bildern hab ich es nicht so, aber wenn man etwas erzwingen möchte, dann könnte z.B. eine Punktwertung nur bei Abgabe eines Bildes oder so gültig werden. So nach dem Motto, keine Bilder - keine Punkte.
Als Nachbericht könnte ich mich auch noch dazu aufraffen meine Kommentare zu einem Text zusammen zufassen smile

Puy du lac ist für mich persönlich eine tolle Strecke, ich fahre sie gerne und hatte bisher noch keine Probleme mit Abstürzen.
Da es aber meiner Meinung nach Abstürze bei der folgenden WP geben soll, ist doch der DNS Reset genau richtig.
Also bitte weiter mit Puy du lac.

Eine Streckenliste oder die Ankündigung der Strecken braucht es nicht, ich bin sogar da gegen.
So ein klein wenig Spannung darf ruhig sein.

Service ist für mich absolut okay so wie er ist.
Wenn es keinen Servicepoint gibt, dann muss man das Fahrzeug halt schonen, wer es nicht macht, scheidet dann halt aus, so ist das Leben.

Startzeiten und Startnummern...
Startnummern sind okay, würde mir sogar einen eigenen VSRM Skin anfertigen, mit Startzeiten wäre schon lustig, aber oft wird es bei mir nicht klappen, da stellt die Arbeit und die Familie noch ihren Anspruch.

Fahrzeugwechsel begrenzen? Aber warum denn unbedingt? Lasst doch jeden fahren womit er grade möchte, Hauptsache es kommt hinterher ein aussagekräftiges Foto tongue biggrin

Das war es fürs erste.

viele Grüße aus dem Norden

Marco
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
David Günther
Racer
Racer


Offline
Alter: 33

Anmeldungsdatum: 17.08.2013
Beiträge: 292
Bilder im Album: 0
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 22:53    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Für Replaykontrollen würde ich mich bereit erklären in Zukunft da einzubringen. Das gilt auch für andere Meisterschaften. Ich sag mal so, is der erste Schritt mich mal ein bisschen in der Zukunft mit zu engagieren biggrin
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
bombus
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 66

Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 1877
Bilder im Album: 200
Bilder in P. Galerie: 80
bombus's P. Galerie
Wohnort: Thüringen

 BeitragVerfasst am: Mo Dez 05, 2016 10:34    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Hallo Matthias und Team,
ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass Ihr "Eure" Meisterschaft weiterführt!
Falls der Zeitfaktor das Problem ist, dann kürzt einfach die Anzahl der Rallyes, das ist auf jeden Fall besser als keine Meisterschaft!!
Irgendwelche Ansprüche auf Veränderung des bestehenden Konzepts habe ich nicht!!!!
Klar, paar Wünsche schon, ich benenne sie aber nur wegen der Vollständigkeit!! Rolling Eyes Embarassed Embarassed
Mir gefällt das Konzept der "VDRM"!!! Bezüglich SR, Streckenauswahl etc.!
Ich finde auch in der VSRM sollte einmal SR zur Mitte der Rallye erlaubt sein! Denn es ist ärgerlich, wenn man diese schöne Veranstaltung abbrechen muss, weil man gleich am Anfang einen Fehler macht! Bei mir letztens so passiert!! Rolling Eyes Embarassed cry
Über die Strecken lässt sich ja streiten, aber das sieht ja jeder anders!!
Dürfte ja allgemein bekannt sein, dass ich Puy du Lac, Maton, Foron etc.
nicht mag! Rolling Eyes
Aber neine Meinung bei diesem Thema spielt eh keine Rolle, ich fahr trotzdem mit! biggrin
Mein Fazit:
Erstellt Eure Meisterschaft so wie Ihr das wünscht. Hauptsache Ihr seid Euch innerhalb der ML einig!! Es soll Eure Handschrift sein!
Wie sagt man, viele Köche verderben den Brei! lol
Ich freu mich auf die neue VSRM 2017!!! bin dafür
Stefan, der bombus

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9206
Bilder im Album: 118
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2016 20:48    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Hallo,

ihr habt schon viel geschrieben da werde ich ja ganz schummrig. Ich schreibe einfach was mir so einfällt.

Ich denke weiterhin, dass die VSRM die bestorganisierte Meisterschaft war die wir 2016 hatten. Alles war immer gut von vornherein geplant - jede Entscheidung war gut durchdacht und ließ sich argumentieren - klare Regeln die durchgezogen werden.

Ich denke, dass man bei den Regelungen betreffend Service, SR, Reset nichts ändern soll. Die haben sich bewährt und als fair erwiesen.

Bei den Strecken denke ich wurde eine sehr gute Auswahl getroffen. Ich empfinde das wichtigste ist häufig, dass man den Feel der Strecke trifft. Ist eine sehr hügelig lieber etwas mehr Berge bei der RBR rein als umgekehrt da eine flache WP viel anders wirkt.
Wenn eine WP durch den Wald führt lasse die RBR auch durch den Wald führen auch wenn die Kurven nicht passen.
Ist eine Dorfdurchfahrt sehr prägend lasse sie durch ein Dorf führen auch wenn dann vielleicht mal kurz Schotter drin ist.
Wenn eine WP viele Abzweiger hat und die prägend sind nimm eine mit Abzweiger.
Mathias und Fabian haben immer sehr viel auf RK geachtet - das finde ich weniger wichtig wenn dadurch der Feel der Strecke nicht transportiert wird. Das sind aber persönliche Vorlieben die keine Auswirkungen auf die Streckenwahl haben sollte.
Und wenn wir schon bei den Strecken sind kommt auch Puy kurz zur Sprache. Ich denke der Streckenverlauf ist sehr gut - ich finde die sogar recht spaßig. Stoßen tue ich mich eher an den sehr gehäuften Resets die diese Strecke nötig macht (außer Standardwetter wie es scheint).
Wir hatten bei der einen Rallye wo die 2 mal war einen Fahrer der 3mal DNS hatte und 4 die 2 mal DNS hatten.
Diese Fahrer müssen also die Rallye auf vielen Stücken absolvieren unfreiwillig -> klare Wettbewerbsbenachteiligung und Ärgernis da man sich auf mehreren Tagen zum PC setzen muss. Resets habe ich halt gemacht und so haben Mathias und Fabian davon wenig mitbekommen.
Selbst waren sie nie betroffen und das scheint sie etwas unempfindlich den Schmerzen der Fahrer gegenüber an dieser Stelle gemacht zu haben.
Bei einer anderen WP waren sie mal selbst betroffen und diese wollten sie gleich aus den möglichen Strecken streichen (sag aber nicht welche WP) - der Vorfall war aber nicht in der VSRM. Ich finde in diesem Punkt denken sie noch zu sehr als Fahrer und nicht als ML, was sie in anderen Punkten schon können wie die alten Hasen.

Ich glaub Wetter war auch Thema. So lassen wie es ist.

Fahrzeugwechsel? Würde ich bei so einer Meisterschaft nicht verändern. Freie Fahrzeugwechsel - diese Meisterschaft finde ich hat ganz gut davon gelebt, dass man fahren kann was man will.
Porsche bei trocken - Evo bei nass - Porsche bei trocken wären schon 2 Wechsel und nur weil man Porsche im nassen nicht fahren will. Und auf 2 wolltet ihr glaube ich begrenzen. Wenn ihr schon die Fahrzeugauswahl begrenzen wollt sagt jeder Fahrer hat nur einen Pool an Fahrzeugen (3 vielleicht) und kann dazwischen frei wechseln. Das wäre dann auch wirklich realistischer wo jeder eine Garage hat und riecht nicht gleich nach Pseudo-Professionalisierung wie Fahrzeugwechsel zu begrenzen. Diesen Pool kann man ja melden müssen und man kann nur erweitern und nicht wieder rausziehen (also man muss es melden).
Aber wie gesagt ich denke bei so einer Meisterschaft sind freie Fahrzeugwechsel vielleicht auch einfach ehrlicher.

Bilden von den Teilnehmern habe ich auch kaum gesehen - da hatte die VDRM diesesmal mehr Glück. Finde die Initiative daher gut, vielleicht bringt dann auch die ML selbst mal Bilder von sich biggrin

Juniorenwertung - Ja bitte. Geburtsdatum aus dem Forum - jeder der es nicht teil ist selbst schuld.

Nennung - bitte. Ich bevorzuge es natürlich gemeinsam mit der VDRM biggrin
Startliste sowieso - ich denke es ist hier vielleicht sogar leichter als bei der VDRM da diese Rallies kürzer sind.

Fahrzeuge: keine Aufwertung bitte auf die Superkanonen. Ihr wollt ja dem realen Feld nahe bleiben wie könnt ihr dann hier eine Auswertung vorschlagen? Ich würde da nur neue Fahrzeuge aufnehmen aber die Klassen auf keinen Fall erweitern.

Strafen schriftlich festzulegen schafft Klarheit - ich denke ihr könnt euch schon im Rahmen der VDRM festlegen. Da wart ihr bisher auch immer.

Zur Replaykontrolle: Ich denke da kann man das Angebot von David ruhig annehmen. Weiters wäre ich für eine Minimumstichprobe von einem Fahrer pro Rallye und nicht nur Verdachtsfälle. Das hattet ihr aber eh so.

Testrallyes würde ich jetzt eher so J4F einrichten - der Fahrer soll entscheiden was er draus macht.

Bericht kann ich nichts dazusagen da dies für den Fahrer immer super ist und es hier auf den Schreiber also euch ankommt.

Zitat:
gerade weil wir beide noch nicht so lange bei RBR dabei sind
Schau an wie lieb klein so noch sind biggrin
Eure Arbeit war super aber das habe ich schon oben geschrieben.
Zitat:
Rein die Rallyes zu organisieren und dann nicht zu fahren werde ich nicht.
Meine Meinung dazu kennst du ja.

Da ihr ja sonst auch was haben wolltet: 0% Fortschritt Crashes auch als DNS zählen wenn der Fahrer das explizit beantragt.

Ich würde auch weiterhin erstellen - eine fertig geplante Rallye zu erstellen geht sehr schnell (außer Fabian gibt mir mal wieder keine Stagenamen biggrin). Die paar Minuten inverstiere ich weiterhin gerne - keine Sorge ich kann mit der Streckenkenntnis sowieso nix anfangen.

Danke so oder so für die VSRM 2016 Mathias und Fabian. Ihr habt etwas vollbracht, dass als Vorbild auf andere dient.
Und vielleicht hat auch wer das Interview mit Mathias gelesen und so gesehen, dass das alles halb so schlimm ist.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Caterham
Race Champion
Race Champion


Offline
Alter: 55

Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 1308
Bilder im Album: 127
Wohnort: 40882 Ratingen

 BeitragVerfasst am: Fr Dez 16, 2016 15:17    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

hallo Leute ,

wollt ihr keine VSRM mehr oder ist Euch alles egal , oder was ist los ?

Mathias und Fabian machen sich hier Arbeit ohne Ende , schreiben km-lange Aussichten und Neuerungen für 2017
und was ist , nach einer Woche landet der Aufruf in der Versenkung.

Ausser den Teamkollegen und den andren üblichen Verdächtigen ,
die auch glücklicherweise in jedem Tread ihre Meinung vertreten,
äussert hier keiner mehr seine Meinung.

Anstatt froh zu sein das sich die jungen Kollegen hier soviel Arbeit machen und eine so schöne Meisterschaft auf die Beine stellen,
wird in Kauf genommen das nächstes Jahr gar nichts mehr passiert.

Aber das ist das Problem , die meisten wollen nur was vorgesetzt bekommen
und dann meckern wenn mal was nicht klappt oder die Meisterschaft eingestellt wird.



Zitat ML VSRM:
"Also wenn Ihr wollt, dass es weiter geht, dann haut in die Tasten, denn ihr könnt selbst entscheiden, ob und wie es weitergeht mit der VSRM-Meisterschaft."

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.


http://rbr-classic-cup.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9206
Bilder im Album: 118
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Fr Dez 16, 2016 15:36    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Sehe ich auch so Frank. Was die beiden Jungs da zeigen ist echt der Wahnsinn - nach der Orga-Qualität muss man sonst weit und breit suchen um am Ende doch nicht fündig zu werden.

Das sollte man als Fahrer aber auch zeigen in dem man sich eben meldet und selbst Aktivität zeigt.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2415
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: Fr Dez 16, 2016 15:40    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Da kann ich mich Frank leider nur wieder anschliessen Rolling Eyes ! cry

Zum Punkto Replaykontrolle, könnte mir auch vorstellen da auszuhelfen, nachdem die Erstellerei dank den vielen Problemen mit den Tracksettings LEIDER nicht mehr so mein Metier is.

evil Kommt Leute, von allein entstehen keine gute Meisterschaften - dazu noch von "Anfängern" in diesem Metier gemachte!
- erst nochmals dicken respekt dafür - BITTE macht weiter ! -

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rally Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, absoluter Realismus - Dank NGP & H-Schaltung in RBR => Realistischer Fahrspaß !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 459
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 17, 2016 16:58    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Genau Frank, genau diesen Eindruck habe ich auch.
Es interessieren sich gerade mal 8 Leute dafür! Dazu noch Fabian und ich. Wären 10 Leute mit Interesse, wenn man mal von den wenigen regelmäßigen internationalen Startern absieht.

Danke für die Angebote an David, Mike und Philipp für eure Mithilfe.
Nur aktuell bin ich der Meinung, das Konzept VSRM ist nicht sonderlich gewünscht außer bei ein paar Leuten. Selbst wenn ich die Anzahl der 10 Personen, die hier was schrieben, verdoppele und somit auf 20 käme, ist das doch noch recht wenig. Zu wenig, um mir/uns die ganze Arbeit nochmal anzutun.
Ein paar Tage warte ich noch ab, dann war es das für mich und ich organisiere die VSRM nicht mehr. Aber wir sind ja hier nicht alleine davon betroffen. Den anderen Meisterschaften ergeht es ja auch nicht besser. Aber solange die Fahrer noch genug Leute finden, die sich so viel Arbeit antun wollen und die ihnen Rallyes mit allem drum und dranbieten… Wenn kein Interesse hier dran besteht, ich lasse es dann halt sein. Hab genug anderes, um das ich mich kümmern muss.

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4693
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 17, 2016 18:03    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Was hast Du denn erwartet ?
Dass hier 100 Leute ernsthaft Feedback abgeben ?

Ich finde die Anzahl und den Umfang der Kommentare gar nicht soo schlecht.
Ob man eine Meisterschaft anbieten will, sollte man an der Anzahl der (bisher zufriedenen?) Teilnehmer festmachen.
Natürlich muss man immer abwägen, ob sich für einen persönlich der Aufwand lohnt.

Wenn ich meine Plugins und Tools nur deswegen erstellen würde, weil ich so ein tolles Feedback kriege, dann würde ich sofort damit aufhören müssen.
Die Rückmeldung zur NGP 4.4 war bis jetzt weniger als bescheiden, obwohl das Ding absolut den Vogel abschiesst. wink

Ich finde es Klasse, dass sich hier - auch neue - Leute Mühe geben, was auf die Beine zu stellen.
Vielleicht steigt die Anzahl der "Kunden" ja mit der Zeit, wenn sich die Qualität rumgesprochen hat. smile
Mal so als Motivationshäppchen ...

_________________
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
rallyefan238
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 718
Bilder im Album: 84
Bilder in P. Galerie: 65
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: Sa Dez 17, 2016 19:31    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Ich hoffe du hast mich mit den 8 auch mitgezählt (Zusage gabs per Whatsapp) wink

Aber schau dir mal "meine VARC" an. Bei der Umfrage haben auch nur 18 Leute was dazu gesagt. Ich sehe es so "bekommste keine schimpfe, wars ein Lob"

Was du als kleine Entlastung machen könntest. Reduziere den Aufwand auf ein Minimum. Auch ich habe bzgl. VARC kaum Zeit.
Rallye erstellen - kurze knappe Ankündigung (ohne Bericht) - Rallye Auswerten -> Fertig
Nur so schaffe ich auch die VARC zu organisieren. Das spart einige Stunden je Rallye.

_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
waldemar
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 52

Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 173
Bilder im Album: 17
Wohnort: bad salzungen

 BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 15:33    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Ohhh , jetzt hab ich aber wirklich ein schlechtes Gewissen mich hier noch in keiner weise geäußert, respektive für die viele Arbeit die ihr euch macht
( was ich durch aus nachvollziehen und in hohen maße wert schätzen kann)
bedankt habe ... Embarassed also sorry

Da ich aber auch noch nicht so lange dabei bin , steht es mir ja eventuell auch noch nicht an , hier vorschläge oder wünsche zu äußern Rolling Eyes

Zum anderen sind fragestellung und ausführung, auch der art kommplex vielschichtig und detaliert das zu mindest meine wenigkeit etwas überfordert ist , in jedem detail eine stellungnahme abzugeben Confused

also zu dem was hängen geblieben ist :

mehr möglichkeiten das " Sportgerät " wieder flott zu machen : ja gerne ( kleiner Sercive)
überaschungen bei den WPs : ja ( keine bekanntgabe im vorfeld , wobei das für die vdrm eher nicht gilt )
Replaykontrollen : schade das es nötig ist , da wäre natürlich vertrauen untereinander schöner ( so wie Philipp der sich schon mal selbst anzeigt wenn er wahrscheinlich unabsichtlich ein kurve zu stark geschnitten hat smile ) respekt !

ja auch gerne mal eine WP bei Nacht
die gliederung in Kl. Div. Gr, ectr ist sehr aufwendig , wenn ihr weniger arbeit damit habt dann gerne etwas zusammenfassen
Juniorenwertung : wegen mir ( aber aus diesem raster fall ich eh raus )
fahrzeugwechsel : denke auch, da sollten 2 genügen
Wetter : gerne etwas abwechslung ( also lasst es wie es war
cool )
Bilder : gerne mehr demnächst ( auch von mir ) Embarassed
Nennung: bitte bevorzugt gemeinsam mit der VDRM biggrin
Testrallyes : ( wird schwer mit der geheimhaltung der WPs im vorfeld ?
Strafen : wer bescheißt bestraft sich eigentlich schon selber biggrin
Gerne auch eine nachberichtserstattung , wird sicher oft gelesen ,,,,,


Wichtigstes zum Schluss : WEITERMACHEN !!! ]

UND NOCHMALS DANKE ( auch im namen der kollegen die keinen kommentar abgeben) biggrin

Ach ja und wo wir schon dabei sind ALLEN EIN FRIEDLICHES WEIHNACHTSFEST
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
GUENTHER Stefan
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 37

Anmeldungsdatum: 26.05.2015
Beiträge: 52
Bilder im Album: 3
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 21:39    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Sie Saison war echt spitze, ich würde mich auf jedenfall freuen wenns nächstes Jahr wieder läuft. Die Rallyes waren super zusammengestellt und dieses Format würde uns nächstes Jahr aufjedenfall fehlen.


Also: Weitermachen!!!!!!!!! biggrin

_________________
Dabei ist alles!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
-Nico-
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 18

Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 41
Bilder im Album: 3
Wohnort: 67433

 BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 22:54    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Ich fande die SRM wirklich auch super Organisiert wenn nicht sogar die best Organisierte Meisterschaft die es gab!

Tolle Streckenauswahl immer total nah am Realen, genau so mit dem Wetter!
Der Abschlussbericht ist immer etwas ganz tolles und macht wirklich viel Spaß zu lesen,.

Wegen mir müsst ihr Absolut nichts ändern! Für mich war es im Gesamtpaket die schönste Meisterschaft dieses Jahr, auch wenn man selbst immer auf den realen Rallyes ist isst es wirklich was besonderes diese Rallyes dann selbst zu fahren.Es macht einfach immer wieder Spaß eure Ankündigungen zu lesen und genau so den Bericht zum Aussgang der Rallye.

Aber einen Junior Cup fände ich ziemlich cool! biggrin

Ihr müsst definitiv weitermachen!! bin dafür

Gruß Nico
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2415
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 23:20    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Spaß am Rande - wie wäre es mit ner Senioren-Wertung im Gegenzug zum Junioren-Cup ?
Sind eben doch schon etliche über dem Junioren-Alter ! - Spaß aus biggrin lol

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rally Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, absoluter Realismus - Dank NGP & H-Schaltung in RBR => Realistischer Fahrspaß !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
juankkar
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 12.07.2012
Beiträge: 26
Bilder im Album: 3

 BeitragVerfasst am: Mo Dez 19, 2016 01:33    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Hello, I do not participate much in the discussions for the language barrier, but I will give my humble opinion.

I really liked this championship, I like to be able to continuously change cars and compete against all drivers, not just against my class. I agree that they should only score the registered drivers. Junior-cup would be great.

The punctuation system is a little confusing, but it seems very fair, it gives the same opportunities to all, although I would reward the first of the general.

The system of control of repetitions should not be random, you must control the strange times or the winners of each class, do not leave in the hands of luck the penalties.

I think it has been a very well organized championship, I hope it will continue next year.

Thanks to the organizers for their work and forgiveness for my English. smile

Greetings.

_________________
Juan Marzoa
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2415
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 21:55    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

Seit 4 Tagen tote Hose - schade eigentlich, hatte gehofft das sich noch ein paar, siehe sogar "juankkar" aus Spanien, hier etwas auslassen bezüglich einer neuen Saison 2017 !??!

Meinen Beistand hat die ML auf alle Fälle - in diesem Sinne -

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rally Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, absoluter Realismus - Dank NGP & H-Schaltung in RBR => Realistischer Fahrspaß !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9206
Bilder im Album: 118
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 23:04    Titel: Aussicht und Neuerungen VSRM 2017 Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Ich finde die Anzahl und den Umfang der Kommentare gar nicht soo schlecht.
Ich denke auch, dass die Anzahl und auch Länge der Beiträge gar nicht schlecht ist.
Man merkt, dass ein Kern der Fahrerschaft eine Verbundenheit mit der Meisterschaft spürt und sie gerne nocheinmal sehen wollen.
WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Natürlich muss man immer abwägen, ob sich für einen persönlich der Aufwand lohnt.
Das ist ein wichtiger Punkt. Insbesondere die VSRM hat sich mit hohen Aufwand ausgezeichnet. Besuchen der realen Veranstaltungen und auch Kollegen über reale Bedingungen ausfragen. Ankündigungstext schreiben, Strecken und Wetter in Einklang bringen. Quasi 24h Support bei Problemen.
Und die sehr langen Berichte die direkt abhängen wieviel Rückmeldung die Fahrer geben (was soll man den schreiben, wenn keiner schreibt wie er sich getan hat / die Zeiten kann jeder selbst lesen).
Die beiden haben auch bereits während der laufenden Saison weniger Zeit gehabt für alle diese Aufgaben und diese trotzdem in gleicher Qualität erledigt. Genau deswegen finde ich es aber auch richtig, dass das Ende als Option in den Raum geworfen wurde. Es kann wirklich einfacher sein eine Meisterschaft zu beenden als den Qualitätsstandard runter zu fahren von der psychischen Komponente. Ein Teil davon ob sich der Aufwand lohnt hängt einfach doch auch von den Fahrern ab. wink

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Wenn ich meine Plugins und Tools nur deswegen erstellen würde, weil ich so ein tolles Feedback kriege, dann würde ich sofort damit aufhören müssen.
Die Rückmeldung zur NGP 4.4 war bis jetzt weniger als bescheiden, obwohl das Ding absolut den Vogel abschiesst. wink

Also zuerst muss ich sagen, dass NGP 4.4 in der Tat den Vogel abschießt. Ich bin selbst erstaunt welche Fortschritte noch möglich sind. Das meine ich so. Punkt.
Ich habe diesen Teil aber bewusst im Vollzitat rausgezogen, da ich mit dem ersten Teil nicht d'accord gehe. Vielleicht versteckt sich dahinter auch ein Missverständnis dem andere in der Fahrerschaft anhängen.
Die Rückmeldungen zu z.B. VDRMInstaller waren mir auch nie wichtig. (btw, vor ein paar Tagen habe ich mal wieder was dran gemacht - das Ding steht nicht fest auch wenn es so wirkt). Natürlich habe ich mich nicht gegrämt wenn sich jemand bedankt hat aber das wichtigtse waren mir, dass ich Leute zurückmelden wenn sie einen Bug gefunden haben und sich nicht im stillen Kämmerlein ärgern. Das sie die Software nutzen habe ich auch so bemerkt (wie es in deinem Fall auch ist).
Ich spreche hier nicht für andere Meisterschaftsleiter aber mir sind auch die Dankesbekundungen am Ende der Rallye oder als Post im Forum nicht so wichtig. Natürlich lese ich die auch gerne - aber sie geben wenig Rückmeldung über die Rallye selbst und ist schnell geschrieben.
Viel wichtiger ist für eine ML aber, dass die Leute ihre Erlebnisse nachher aufschreiben. Erstens zeigt es eine emotionale Verbundenheit mit der Meisterschaft (und wenn man schlecht gefahren ist, ist es auch super sich den Frust von der Leber zu schreiben / wenn man gut fuhr eben um die Freude in Wörter zu gießen).
Zweitens sind diese Beiträge genau jene die eben nur der Fahrer erstellen kann. Er hat die Rallye gefahren, er hat sie erlebt, er hat gelitten, er hat gejubelt, er saß im Auto beim Unfall, er hat das Lenkrad vom Schreibtisch gerissen, seine Freundin hat ihn abgelenkt und er hat Emotionen verspürt. Die ML kann sich bemühen soviel sie will, dass kann sie nicht bieten.
Drittens fremde Erzählungen mit denen man mitleidet und sich mitfreut bringen erst das Gemeinschaftsgefühl. Weil, wenn keiner was schreibt können wir uns auch im Zimmer einsperren und 10 Rallies am Tag fahren und die anderen nie anschauen.
Die Rückmeldung des Fahrers ist eben nicht ein Danke für die neue NGP Version oder wie toll die Rallye zusammengestellt war oder für einen Bericht (die auch alle toll sind und motivierend) sondern es ist das Blut aus dem eine Gemeinschaft entsteht. Es ist, dann nicht irgendeine Meisterschaft bei der ich mitfahre, weil ich jede Woche dutzende zur Verfügung habe sondern ich kämpfe um vorne zu landen, ich haue den Polster wenn ich ausgefallen bin, ich fühle und zittere mit den anderen mit.
Daher finde ich den Vergleich mit den wenigen Rückmeldungen auf NGP4.4 als nicht sehr treffend. Es geht eben genau nicht um diese Art der Interaktion - der Fahrer soll, dass nicht schreiben, weil die ML das so will oder weil sonst die Meisterschaft aufgelöst wird.
Er soll sich zurückmelden um seine Rallye, seine Erlebnisse, sein investiertes Herzblut selbst zu verarbeiten und mit andern zu teilen. Weil nur, wenn er das fühlt, dann fühlt er das besondere dieser Meisterschaft. Genau, dann weiß er wieso er genau dort mitfährt und wieso er stundenlang sich vorbereitet hat. Ich bin nach einer guten Rallye früher in der VDRM mit zittrigen Händen vor der Tastatur geseßen, weil ich so aufgewühlt war von den hunderten kleinen Situationen die ich alle noch im Kopf hatte.
Ohne Rückmeldung kann man auch eine Maschine fahren lassen - es geht der Mensch verloren.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Ich finde es Klasse, dass sich hier - auch neue - Leute Mühe geben, was auf die Beine zu stellen.
Finde ich auch und es kommen immer wieder neue dazu. Das ist ein sehr gutes Zeichen. smile
WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Vielleicht steigt die Anzahl der "Kunden" ja mit der Zeit, wenn sich die Qualität rumgesprochen hat. smile
Erfahrungsgemäß klappt das sehr gut.
_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 93594