German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

VSRM Rallye Warndt 2016

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Smileterror
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 25.08.2014
Beiträge: 162
Bilder im Album: 20
Bilder in P. Galerie: 9
Smileterror's P. Galerie
Wohnort: Nohfelden

 BeitragVerfasst am: Fr Jul 01, 2016 23:37    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Der 4. Lauf zur VSRM steht an. Es geht zur Rallye Warndt.
Das Rallyezentrum bildet die Hermann-Neuberger-Halle mitten in Völklingen.

Die Veranstalter hatten 7 Wertungsprüfungen für die Teilnehmer geplant. Neben 2 bewährten Wertungsprüfungen in Warndt (dicht an der französischen Grenze) wird auch die aus den vergangenen Jahren bekannte Prüfung Felsberg gefahren.
Beim Wetter erwartet euch wie zuletzt bei der Rallye Saar-Ost ein Mix aus nassen und abtrocknenden Fahrbahnen.

Am häufigsten wird der RK Felsberg befahren. Ganze 3 Mal steht diese WP auf dem Plan. Ein kleiner Rundkurs mit einer langen Ausfahrt, auf dem mit vielen Zuschauern zu rechnen ist.
Mit der Prüfung Warndtweiher wartet eine enge und schnelle WP durch den Wald auf euch.
Dazu kommt noch der Rundkurs Karlsbrunn. Dieser wird einige Meter Schotter beinhalten, ein Genuss für alle Schotterfans. Leider wurde diese WP beim 1. Durchgang nach wenigen Teilnehmern aufgrund einer Ölspur abgebrochen. Da sich die Beseitigung der langen Ölspur in die Länge zog, wurde der 2 Durchgang hier gestrichen. Aus diesem Grund könnt ihr die WP Karlsbrunn auch nur 1 Mal befahren. Den zweiten Durchgang mussten wir aufgrund der Ölspur leider streichen.

Daher warten am Ende leider nur noch 6 von 7 geplanten Prüfungen auf euch. Da die WP Feldberg, die 3 Mal befahren wird, aber immer länger ausfällt wie das Original, kommen am Ende trotzdem 35 km zusammen. Dadurch bieten wir euch sogar mehr Kilometer an und hoffen, dass ihr alle unversehrt im Ziel ankommt.

Live-Timing VSRM Rallye Warndt 2016

Link zu RBR-CZ Tournament

Info-Zentrum VSRM 2016

VSRM Meisterschftsstand

Reset Auflistung

VSRM Highlights-Video


Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg

Fabian und Mathias, VSRM ML

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9651
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Sa Jul 02, 2016 10:05    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Ich habe den Wetterbericht gelesen und wusste es wird eine schwere Rallye.
Das hat sich auch bewiesen und es war ein Kampf bei dem ich viel Spaß hatte. Insbesondere WP1 und WP2 waren viel Spaß.
Ins Ziel habe ich es wieder nicht geschafft - einmal war ich Unkonzentriert und von quasi kein Schaden auf Anlasser kaputt und der Motor ist abgestorben. Unfall bei sehr geringer Geschwindigkeit aber trotzdem das Rallyeende. Kein Problem - das ist Rallye.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Prill
Profi - Racer
Profi - Racer


Online
Alter: 47

Anmeldungsdatum: 06.01.2013
Beiträge: 774
Bilder im Album: 10
Bilder in P. Galerie: 3
Prill's P. Galerie
Wohnort: Tianjin / China

 BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2016 05:11    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Habe endlich mal einen Lauf zur VSRM ins Ziel gebracht biggrin
Was für ein heißer Kampf mit Stefan!
Im Ziel sind es 0:00,28 Minuten die uns trennen, allerdings nur weil Stefan sich irgendwo eine Strafe eingefangen hat, ich nehme an wegen cuttens, wo es gar nichts zu cutten gibt eek

Sobald die Strecke richtig nass ist, komme ich mit dem Lada nicht mehr zurecht, da benimmt er sich total zickig.
Trocknet es ein wenig ab, wird er wieder gutmütig, auf den sehr unterschiedlich abgetrockneten Stellen ein sehr, sehr schmaler Grad, so gab es auch viele Oha - Momente.

Vielen Dank an die Orga, die diesen Lauf perfekt organisiert hat und GL allen die noch starten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
bombus
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 67

Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 2036
Bilder im Album: 217
Bilder in P. Galerie: 94
bombus's P. Galerie
Wohnort: Thüringen

 BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2016 08:49    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Moin,
Glückwunsch Marco!! top
Ich hab in der Vergangenheit schon bemerkt, dass wir im gleichen Auto ganz dicht zusammenliegen!! Im S130RS, VFTS und damals ich glaub im Peugeot 106, oder was das war!!!Mit diesen 1/2 Sekündchen Unterschied macht es richtig Spass!!!! cool biggrin
Es wird für mich aber auch hart werden, denn Du hast Lieblingsstrecken, die mir gar nicht liegen, wo ich absolut keine Chance gegen Dich habe!!! Rolling Eyes Rolling Eyes Embarassed Embarassed cry
Kannst ja in der VDRM das Auto wechseln, wir bleiben ja dann weiter in der Division RWD 1, sind alles sensible Hecktriebler, deswegen kommst Du mit dem VFTS auch gut klar!! Ich hoffe aber für mich, dass mein Vorsprung bis zum Schluss reicht!! Rolling Eyes Embarassed biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin
Ach ja, dass mit dem Schneiden an dieser Stelle ist wohl ein Witz!! Man sollte solche Stellen wie auch die Sieversdorf Schranke einfach ignorieren, denn man hat da keinen Vorteil!
Gruss Stefan

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2016 21:43    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

ist ja mal cool so viele Ossi Karren in einer Rallye zu sehen, da musste ich spontan ins Lenkrad greifen

WP1 diverse fehler, unter anderem habe ich die haarnadel im rundkurs nicht richtig hinbekommen und bin einmal eingedreht und bin mit der schnauze am strohballen hängen geblieben. rückwärts im schotter keine chance, also langsam frei schieben.....
in den weinbergen hatte ich noch 2 dreher, lief irgendwie nicht.

WP2 mit asphaltreifen auf nassen schotter mit hecktriebler ...gute idee ....nicht
das heck ist auf schotter geschwommen und war leider etwas zu ausladend und hat so ein fotofritzen gestreift. natürlich bin ich ausgestiegen und habe geschaut ob er sich verletzt hat. war alles i.o. deshalb mit etwa 30s verlust wieder losgefightet. am 2. schotterstück hatte ich es dann raus, und habe hart gefightet.

WP3 dann durchgemogelt, pacenotes haben nicht gepasst

service: wie kein reifenwechsel, hallo? Hecktriebler, Reifen sehr abgerubbelt....

den Rest der Rallye gut Gas gegeben, meinen Rückstand konnte ich wett machen.

auf der letzten WP hatte ich dann richtig spass, ich habe den lada über die WP GETRIEBEN. war schon geil, wenn handbremsdrifts dann auch so funktionieren wie sie sollen

ich hoffe der ein oder andere fühlt sich motiviert vielleicht auch mal mit einem lada oder 130 RS über die pisten zu bügeln

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 462
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Mo Jul 04, 2016 12:41    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Hey Lamda, schön, dass dir der Ossi Kisten Kampf im Saarland gefallen hat.
Ich bin etwas verwundert, dass hier so viele dieser Wagen an den Start rollten bis jetzt.

Zitat:
service: wie kein reifenwechsel, hallo? Hecktriebler, Reifen sehr abgerubbelt....

Zitat:
WP2 mit asphaltreifen auf nassen schotter mit hecktriebler ...gute idee ....nich


Das hat so alles schon seine Ordnung. Zum einen ist dies ja für alle Teilehmer gleich. RWD und FWD haben auf dem Schotter halt gegenüber den AWD Wagen einen Nachteil. Das ist halt so.
Das überhaupt ein Service stattfindet, ist schon ein großes Zugeständnis.
Vergiss nicht, die VSRM basiert auf R35 und R70 Events. Da herrscht eigentlich Service Verbot. Bei R70 gibt es Reifenwechsel Zonen, wo man neue Reifen aufziehen kann. Die Warndt war jedoch eine R35, da gibt es keinen Reifenwechsel. Jetzt wirst du sicher kommen, mit Reifend ie im Wagen sind, kann man doch wechseln. Aber wie soll man das durchführen in RBR? Entweder kann man alle tauschen oder keinen.

Aber schön, dass es dir am Ende gefallen hat. Trotz der dann sicher abgefahrenen Reifen biggrin

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Mo Jul 04, 2016 13:03    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Es hat mich nur gewundert. Wenn du das konzeptionell so auslegen willst ist das i.o.

ich möchte nur darauf hinweisen, dass manche reifen/untergrund kombination in RBR gar nicht funktioniert. Das hat dann auch nichts mehr mit der realität zu tun.

mit dem Lada mit aspahltreifen auf nassen schotter war schon sehr schwierig, ich kann mir vorstellen, dass es mit trägeren Hecktrieblern so richtig übel gewesen ist...

hauptsächlich habe ich mich gewundert, warum ich denn die reifen nicht wechseln kann, dann wäre ich am anfang etwas vorsichtiger gefahren.

mein fail mit dem paparazie schiebe ich eher auf das schlechte streckendesign wo die halt so dicht am rand stehen bzw auf meine grenzwertige fahrweise mit dem lada.


Zitat:
RWD und FWD haben auf dem Schotter halt gegenüber den AWD Wagen einen Nachteil.

nur auf schotter, das ist mir ja neu biggrin

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 462
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Mo Jul 04, 2016 14:08    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Zitat:
ich möchte nur darauf hinweisen, dass manche reifen/untergrund kombination in RBR gar nicht funktioniert. Das hat dann auch nichts mehr mit der realität zu tun.

Spike Reifen werden wohl kaum zur Verwendung kommen.
Und die paar Meter Schotter, kann man den Asphalt Reifen ja doch schon zumuten...
Das es keinen Reifenwechsel gibt, haben wir aber genau so auch im Regelwerk stehen. Was du uns evtl dies bezüglich vorwerfen kannst, dass wir annehmen, dass jedem klar ist, was eine R35 oder eine R70 ist.
Wird in Zukunft deutlicher drauf hin gewiesen in der Ankündigung.

Das mit einem RWD auf Schotter mit Asphalt Reifen in RBR nicht ohne ist weiß ich ja auch. Bin ja oft genug mit RWD Kisten unterwegs. Fidne das aber auch immer ganz lustig, wenn man dann komplett quer an vielen Stellen fährt biggrin


Zitat:
nur auf schotter, das ist mir ja neu biggrin

Müssen wir nicht drüber diskutieren, oder? biggrin
Klar hast du mit Allrad es um einiges leichter.
Aber auf Asphalt können manche Fahrer die Allradler doch schon ganz gut ärgern. Tour de Corse 99 z.B. Aber gehört hier nicht hin.




-----------------------------



Zurück von der Rallye als Teilnehmer.
Aufgrund des Wetters und des Schotter stand schon früh fest, der 911er bleibt dieses mal in der Garage. gerade wurde ien Mazda 323 fertig gestellt, der eigentlich wo anders zum Einstz kommen sollte. Also ohne wirklich damit viel gefahren zu sein einfach den genommen und an dern Start gegangen. Recht ungewohntes Fahrzeug also für mich. Egal.
Leider machte ich einen dicken Fehler. Ich hatte vergessen das Setup zu wechseln. Also fuhren wir mit einem Schotter Setup die Rallye. Kostete uns sehr viel Zeit. Daher wird die Warndt wohl leider scho als Streciher in der VSRM für uns herhalten müssen.
Der Porsche wäre sicher der bessere Wagen heute gewesen. Naja, zur Rund um Losheim wird der dann eben wieder genommen.

Viel Erfolg allen weiteren Startern

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
rallyefan238
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 31

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 781
Bilder im Album: 91
Bilder in P. Galerie: 71
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: Fr Jul 08, 2016 21:15    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Meine Lust an RBR ist gerade auf einem Nullpunkt.
Alles neu aufgesetzt und auf WP1 wieder das gleiche Fehlerbild wie bei der VDRM
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9651
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Sa Jul 09, 2016 06:32    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Hast wirklich komplett neu aufgesetzt Seb?
Wenn ich den Fehler hatte, habe ich auch immer von 0 begonnen.

Das war RBR selbst immer komplett neu installieren und nicht aus irgendeiner Vorlage kopieren.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9651
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Sa Jul 09, 2016 15:51    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Ich liefere noch eine Onboardaufnahme von mir nach.
Ich habe jene Stage genommen, die mir am meisten Spaß gemacht hat.
WP2 - Karlsbrunn I - VSRM Rallye Warndt

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
rallyefan238
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 31

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 781
Bilder im Album: 91
Bilder in P. Galerie: 71
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: So Jul 10, 2016 17:52    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

LaTeX hat folgendes geschrieben:
Hast wirklich komplett neu aufgesetzt Seb?
Wenn ich den Fehler hatte, habe ich auch immer von 0 begonnen.

Das war RBR selbst immer komplett neu installieren und nicht aus irgendeiner Vorlage kopieren.

Details per PN das es hier nicht zu OT wird....

_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 462
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2016 20:38    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Bericht zur Rallye Warndt 2016

Damit ist auch schon die Rallye Warndt zu Ende – in echt mit einem relativ überschaubaren Starterfeld, aber in RBR mit einer überraschend großen Attraktivität. Von den ursprünglich 73 Startern aus aller Welt sind letztendlich nur 18 Teams im Ziel angekommen, was natürlich auf das schlechte Wetter zurückzuführen ist.

WP1:
Auf dem Rundkurs Felsberg, der insgesamt 3 Mal gefahren werden sollte, herrschte erst einmal trübe Stimmung, weil das Wetter nicht so ganz mitspielte. Aber wer vorher den Wetterbericht gelesen hat, der wusste, was ihn erwartet. Regenreifen waren die häufigste Wahl bei den Startern, da dieses Mal kein Reifenwechsel erlaubt war und man kein Risiko bei den wechselhaften Bedingungen eingehen wollte. Es wurden aber auch vereinzelt Fahrer mit Intermediates gesichtet, die im Ziel mit großen Augen angestarrt wurden, weil man nicht glauben konnte, dass die Fahrer damit die Rallye unversehrt hinter sich bringen konnten. Aber nun zum eigentlichen Geschehen: Direkt zu Beginn kristallisiert sich ein neuer Favorit heraus, der zum ersten Mal bei der VSRM mitfährt. Tomas Uher war schon länger nicht mehr in einer Meisterschaft unterwegs und meinte, dass er sich erst wieder mal daran gewöhnen müsste. Nichtsdestotrotz fuhr er mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9 direkt eine Bestzeit, gefolgt vom alten Hasen Juan Marzoa im Lancia Delta HF Integrale 16V und einem neuen Spanier F.Blanco in einer Celica ST185. Mathias Demuth war zum ersten Mal im neu gekauften Mazda 323 BG8 GTX unterwegs und aufgrund der wenigen Testfahrten beschädigte er sich das linke Vorderrad, was ihn Zeit kostete. Im Ziel wurde von einigen Fahrern bemängelt, dass die Zuschauer doch sehr wagemutig an der Strecke stehen. So erwischte Woifeh bei einem unnötigen Cut eine Gruppe Zuschauer und Stefan Günther touchierte einen Fotografen. Die Verkehrsschilder an der Strecke schienen den einen oder anderen Fahrer zu irritieren, so mähte z.B. Stefan Bortz ein Tempo 50-Schild um. Tempo 50 auf einer Rallye Prüfung war ihm eindeutig zu langsam. Die nasse Fahrbahn sorgte bei vielen Fahrern zu Drehern und Marco Salomo formulierte es treffend: „Das sind absolut nicht meine Bedingungen! Einen Dreher in die Reben und viele Quersteher... Hoffe wir schaffen es mal wieder bis ins Ziel...“
Ein Team verzählte sich auf dem Rundkurs und bog direkt in die lange Ausfahrt ein. Daher bekam Hans-Peter Rüth für WP1 nachträglich die Maximalzeit notiert.
Damit blieben auf der ersten WP gleich 26 Autos auf der Strecke, unter anderem die Top-Fahrer Echedei Benitez und Penny_Menny. Ein Teilnehmer strandete schon auf dem Weg zur 1 Prüfung.

WP2:
Weiter ging es also zur WP2 Karlsbrunn, die neben der ersten WP für die meisten Ausfälle sorgte. Uher fuhr dieses Mal wieder Bestzeit, aber nur 1,25 Sekunden schneller als F.Blanco und 2,40 Sekunden schneller als Nico Rehm, der wieder auf seinen starken Evo 9 setzte. Die schwierigen Bedingungen und der hohe Schotteranteil hier sorgten dafür, dass in der Top 10 dieser WP nur Allradler landeten und die anderen RWDs und FWDs erhebliche Probleme hatten und nicht an die Zeiten herankamen. Bei Woifeh versagte mitten im Wald plötzlich das Gaspedal, aber zum Glück ging es mit einem kleinen Elektronik-Reset wieder vorwärts. Davon unkonzentriert hat er im Wald einen Bremspunkt verpasst und mit dem Heck einen Baum gestreift, wodurch das Auto seltsamerweise leicht anfing, zu qualmen. Wohl irgendwas mit der Abgasanlage? Stefan Günther setzte seine Serie von Zuschauer-Begegnungen leider fort und im Ziel schimpfte er wie ein Rohrspatz, dass der WP-Leiter mal die Leute von der Strecke wegnehmen sollte, was dann auch unverzüglich erledigt wurde. Bortz hatte dieses Mal kein Glück, da er einen dicken Holzpflock voll erwischte, wodurch er seinen Opel Kadett C GTE leider abstellen musste. Die „very slippery conditions“, wie Uher sie betitelte, ließen eigentlich nur 2 Möglichkeiten offen: entweder sicher und langsam durch oder risikobehaftet und schnell. Viele entschieden sich für die erste Möglichkeit, und einigen wurde die zweite zum Verhängnis.
Hier mussten also 13 Teams aufgeben, unter ihnen der erfahrene Remus Diaconescu und der konstant starke Torsten Stein. Ein argentinisches Team blieb auf der Verbindungsetappe zwischen der 1 und der 2 liegen. Die vielen Ausfälle auf der Prüfung sollten später noch für Probleme sorgen…

WP3:
Die kurze Landstraßen-Prüfung Warndtweiher stand an.
Die dritte WP – zum 3 Mal Tomas Uher im Evo 9 schnellster. Gefolgt von Juan Marzoa im Lancia und dem Serben Stefan Smilkovic in einem weiteren Lancer. Der Slowake Jozef Mydliar stopfte seinen Fiat 131 in eine Hecke rein, konnte die Fahrt aber zum Glück noch fortsetzen. Erneut herrschte hier im Ziel bei einem Teilnehmer ein dicker Hals auf die Veranstalter. Dem PMS Rally Team wurde eine Strafe wegen einem Cut aufgebrummt. Nach Kontrolle der Onbordaufnahmen wurde diese Strafe aber für nicht gerechtfertigt empfunden und dem Team wieder abgezogen. Dieter Hohmann verlor auf der noch feuchten Fahrbahn das Heck seines C Kadetts. Bei einem Baumtreffer beschädigte er dabei den Kühler. Der Copilot von Woifeh drehte hier plötzlich am Rad: Er beschrieb die Kurven plötzlich nicht mehr wie sonst mit Kurven, sondern dachte sich spontan, er verwendet mal Adjektive. Bei seinem Fahrer kam das nicht gut an, wodurch sie an einer Leitplanke mit ihrem Mazda 323 BG8 strandeten. Auch Nico Rehm flog von der Strecke ab, nachdem er ewig durch eine Wiese hindurchschlitterte, wo nach dem Regen überhaupt kein Halt mehr zu finden war. Er diskutierte noch lange mit dem WP Leiter vor Ort, doch der blieb stur und ließ ihn nicht wieder zurück auf die Strecke ziehen, sondern zog die Bordkarte des jungen Pfälzers ein. Somit leider ein Ausfall. Insgesamt vielen hier weiteren 10 Teilnehmern aus.

WP4:
Erneut ging es zum Rundkurs Felsberg. Dieses Mal fanden die Teilnehmer eine trockene Piste vor, da der Regen nachgelassen hatte und die warmen Temperaturen zum schnellen Abtrocknen des Asphalts beitrugen. Erneut Schnellster war der Tscheche Uher vor dem Spanier Marzoa. Dritter wurde hier Jannis Yanolidis, der sich hier über die Intermediates freute, die er vor dem Start aufgezogen hatte und die ihm hier einen entscheidenden Vorteil verschafften. Da es ja nun trocken war, sah man auch nun einen RWD und einen FWD unter den schnellsten 10 auf dieser WP (Alexander Drive, Porsche 911 SC und Marek Grabon, Twingo R2 Evo). Demuth beklagte sich über seinen Wagen, dass er mit dem Schotterfahrwerk Mühen auf den Asphalt-Pisten hätte. 2 Ausfälle auf dieser Prüfung. Damit rollten nur 21 von 74 angemeldeten Wagen ins Regrouping, bevor es wieder auf die 2 Schleife gehen sollte.

WP5:
Hier kam es nun zu den vorhin angesprochenen Problemen mit der WP Karlsbrunn. Leider hatte ein Teilnehmer hier beim ersten Durchgang eine lange Ölspur gezogen. Zwar wurde umgehend eine Reinigungsfirme alarmiert, jedoch schaffte diese nicht, die Prüfung vor dem erneuten Start fertig zu reinigen. Ob der weiße Rauch aus Woifehs Mazda zuvor der Grund für die Ölspur war oder ein anderer Teilnehmer ein Leck am Wagen hatte, konnte im Nachhinein nicht mehr festgestellt werden. Somit wurde der zweite Durchgang der Karlsbrunn-WP gestrichen.

WP6:
Damit ging es dann weiter zu Warndtweiher 2, die zur Freude der Fahrer wieder stattfand. Tomas Uher beklagte sich über schlechte Reifen, setzte aber erneut die Bestzeit und war auf dem besten Weg, die Rallye als Sieger zu beenden. Wer wurde Zweiter hier? Na, wieder der Spanier Juan Marzoa. Die dritte Zeit fuhr der Pole Mateus Pryzyszlakowski in einem Lancer Evo 9. Jannis Yanolidis prügelte seinen Mazda 323 hier recht quer den Wald, was den Zusehern gefiel, dem alten Hasen am Steuer selbst jedoch nicht. Mathias Demuth verlor in einem weiteren Gr A Mazda die Kontrolle und knallte mit dem Heck in einen Baum. Die Fahrt ging für den Saarländer jedoch noch weiter. Fabian Gaukler bekam mit jedem Meter mehr Probleme mit den Reifen, da sein Fiesta S1600 einfach die Vorderräder zu sehr abschmirgelte. Das bekommt er nun auf der Bremse stark zu spüren, was zu Verbremsern führt. Ein weiterer Ausfall musste hier verbucht werden.

WP7:
Wie den Auftakt bildete die WP Felsberg nun auch wieder das Ende der Rallye Warndt 2016. Erneut setzte Tomas Uher die Bestzeit. Er ließ heute nichts anbrennen und war immer der schnellste Mann im Feld. Juan Marzoa erneut zweiter. Lediglich auf WP2 fuhr er nicht die zweitbeste Zeit hinter Uher. Also alles in allem eine starke Leistung des Spaniers. Trotz zwei Drehern konnte Marc Stoll mit den abgefahrenen Reifen auf seiner Celica ST165 auf der letzten Prüfung im wieder ansetzenden Regen die drittschnellste Zeit setzen. Mathias Demuth hingegen ärgerte sich maßlos darüber, dass er hier auf ein Schotterfahrwerk gesetzt hatte, was sich bei dem geringen Schotteranteil im Voraus schon als falsch erwies. Er rettete jedoch den dritten Platz im Gesamt knapp vor Marc Stoll im Duell der Saarländer. Jozef Mydliar sah man im Ziel ebenfalls die Enttäuschung an. In seinem Fiat 131 versuchte er vergebens die Lada VFTS-Meute in Schach zu halten, was ihm aber einfach nicht gelingen wollte. Bei der angesprochenen „Lada-Meute“ ging das Duell um den zweiten Platz in der Klasse äußerst eng aus. Marco Salomo rettete 0,28 Sekunden Vorsprung auf Stefan Hummel. Hätte dieser nicht unnötigerweise in einer Kurve zu tief gecuttet und nicht dafür dann eine Strafe kassiert, wäre er vor Marco Salomo gelegen. So musste er sich mit dem dritten Rang in der C26 begnügen.
Die Pechvögel der Rallye wurden aber ganz klar Jannis Yanolidis und Stefan Smiljkovic. Yanolidis wurde auf der letzten Prüfung abgelenkt und knallte in einen Mast. Dies bedeutete nach einer tollen Fahrt das Ende auf der letzten Prüfung. Noch mehr ärgern dürfte sich aber Smiljkovic. In der allerletzten Kurve der gesamten Rallye viel er aus! 50 Meter vor dem Ziel krachte er in ein Verkehrsschild, was das bittere Aus für ihn bedeutete. Er lag vor der letzten Prüfung auf Platz 4 und war gerade auf dem Weg noch auf das Podest zu fahren und dann das. Der Serbe nahm das Ganze aber mit Humor. Man konnte ihn nach der Rallye bei der Siegerehrung schon wieder mit einem Lachen auf dem Gesicht rum rennen sehen, auch wenn er selbst hier leider leer ausging. Somit auf der letzten Prüfung nochmals 2 Ausfälle.
Am Ende schafften es nur 18 von 74 Teilnehmer ins Ziel der Rallye.
Den Sieg sicherte sich nach der fehlerfreien Fahrt Tomas Uher in seinem Lancer. Ganze 27,23 Sekunden dahinter folgt Juan Marzoa im Lancia Delta. Dritter wird Mathias Demuth auf Mazda 323. Bester Hecktriebler wurde Alexander Drive im Porsche 911 SC, und bester Fronttriebler – erneut Rallyefan93 im C2R2 Max. Glückwunsch an dieser Stelle für diese starken Leistungen.


Das Ergebnis der Rallye wurde nach der technischen Nachuntersuchung nochmals etwas durcheinander gewirbelt:
Zwei spanische Teilnehmer mussten leider von der Orga wegen eines Doppelaccounts aus der Wertung genommen werden.
Wie schon vorher im Bericht erwähnt wurde die Strafe für das PMS Rally Team auf WP 3 gelöscht.
Hans-Peter Rüht erhielt auf WP 1 Maxzeit, da er sich nicht an die vorgegebene Rundenzahl hielt.
Die Strafe von Stefan Hummel auf WP3 blieb bestehen. Der Sachrichter vor Ort hatte richtig entschieden.
Alexander Drive bekommt nachträglich noch eine Zeitstrafe von 45 Sekunden für WP 2. Er hielt sich hier nicht immer so an die Streckenführung und war mehrmals mit allen Rädern neben der Strecke beim Cutten.
Jan Mares erschien mit seinem Lancer Evo 10 nicht zur Kontrolle und musste daher disqualifiziert werden. Bei Mathias Demuth, Juan Marzoa, Karel Drozda und Fitzcarazza war hingegen alles in Ordnung.

Wir wollen uns an dieser Stelle für einen kleinen Fehler entschuldigen: Im Live-Timing stand fälschlicherweise, dass die Rallye einen Tag länger gehen würde. Dadurch konnte der eine oder andere nicht mehr fahren. Also zur Erinnerung: die VSRM-Rallyes laufen laut offiziellem Reglement immer von Samstag bis Freitag.

Top 10 Gesamt:
1. Tomas Uher Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 25:44:02
2. Juan Marzoa Lancia Delta HF Integrale 16V Gr A C28 +27,23
3. Mathias Demuth Mazda 323 BG8 GTX Gr A C28 +1,20,74
4. Marc Stoll Toyota Celica ST165 GT4 Gr A C28 +1,24,31
5. RBR_TV Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 +1,50,24
6. Mateusz Przyszlakowski Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 +2,42,75
7. Rallyefan93 Citroen C2 R2 Max RC4 +2,44,03
8. Alexander Drive Porsche 911 SC 3.0 Gr 4 C25 +2:47,61
9. Matthias Fricke Lada VFTS C26 +3,54,82
10. Karel Drozda Toyota Celica ST185 4WD Turbo Gr A C28 +4,01,41


Top 3 der jeweiligen Klasse:

RC2 (18 Starter, 3 im Ziel, zusätzlich RC3 Starter)
1. Tomas Uher Mitsubishi Lancer Evo 9 25:44:02
2. RBR_TV Mitsubishi Lancer Evo 9 +1,50,24
3. Mateusz Przyszlakowski Mitsubishi Lancer Evo 9 +2,42,75

RC3 (2 Starter, keiner im Ziel, zusammengelegt mit RC2)

RC4 (9 Starter,1 im Ziel, zusätzlich RC5 Starter)
1. Rallyefan93 Citroen C2 R2 Max 28:28:06

RC5 (1 Starter, keiner im Ziel, zusammengelegt mit RC4)

C28 (22 Starter, 5 im Ziel)
1. Juan Marzoa Lancia Delta HF Integrale 16V Gr A 26:11:26
2. Mathias Demuth Mazda 323 BG8 GTX Gr A +53,50
3. Marc Stoll Toyota Celica ST165 GT4 Gr A +57,08

C27 (3 Starter, 1 im Ziel)
1. Fabian Gaukler Ford Fiesta S1600 29:47:50

C26 (6 Starter, 4 im Ziel)
1. Matthias Fricke Lada VFTS 29:38:84
2. Marco Salomo Lada VFTS +43,12
3. Stefan Hummel Lada VFTS +43,41

C25 (3 Starter, 1 im Ziel)
1. Alexander Drive Porsche 911 SC 3.0 Gr 4 27:46:64

C24 (4 Starter, 2 im Ziel, zusätzlich C23 Starter)
1. Jozef Mydliar Fiat 131 Abarth Gr 4 30:45:95
2. Dieter Hohmann Opel Kadett C GTE Gr 4 +3,20,13

C23 (2 Starter, keiner im Ziel, zusammengelegt mit C24)

H13 (keine Starter)


Das komplette Ergebnis findet ihr hier:
http://www.ly-racing.de/startvdrm.php?code=2925&rallyeid=020060&jahr=2016&showwp=5&division=-1&klasse=-1&marke=-1&lng=

Den aktuellen Punktestand dort:
http://www.ly-racing.de/startvdrm.php?code=3927&rallyeid=020010&jahr=2016&wertung=0&typ=-1&lng=

Nachdem nun die letzten beiden Rallyes ziemlich nass waren, wird es beim nächsten Lauf der Rallye Rund um Losheim wieder trocken bleiben. Wir freuen uns darauf, euch dort wieder zu sehen.

VSRM ML, Fabian und Mathias

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2185
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: Mo Jul 18, 2016 18:33    Titel: VSRM Rallye Warndt 2016 Antworten mit Zitat Back to top

respekt , geiler Bericht kommt sowas von gut !

Beim lesen ist man wieder voll im Geschehen drin - Spitze

Bitte weiter so ! top bin dafür zustimm yau

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rallye Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, H-Schaltung mit Kupplung = absoluter Realismus - Dank NGP etc pp in RBR => Realistischer Fahrspaß & wir sagen "JA zur Gruppe H"(4) !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 117392