German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

VSRM Osterrallye Zerf 2016
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Smileterror
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 25.08.2014
Beiträge: 162
Bilder im Album: 20
Bilder in P. Galerie: 9
Smileterror's P. Galerie
Wohnort: Nohfelden

 BeitragVerfasst am: Mo März 28, 2016 22:03    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

So, endlich bin ich auch durch, ich hatte nicht viele Probleme mit dem neuen Setup und bin immer auf Sicherheit gefahren. Ankommen ist die Devise, wie man ja schon bei dem unfreiwilligen Recce feststellen konnte.
Lediglich auf WP4 war die Standard-Ansage bei den Pacenotes "1 rechts, Cut", was ich dann auch gemacht habe, aber leider gab es dann eine Zeitstrafe genau dafür. Ich schicke mein Replay dann an Mathias, der entscheiden wird, was passiert. Falls das auch einem von euch passiert, einfach melden, dann kümmern wir uns darum.
Allen weiteren Teilnehmern eine schöne und unfallfreie Rallye smile

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Di März 29, 2016 15:59    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Ich habe mir die Strecke mit meinen möglichkeiten angeschaut. ich kann beim besten willen keinen Grund erkennen, warum bei dieser strecke manchmal das Auto aufgrund von einem Bug Schaden nehmen kann. Es besteht einzig die Möglichkeit, dass hier die Groundmeshkollision auch einen "Einsinkbug" vorweist, das kann ich mit meinen Mitteln aber nicht erkennen.

auch müsste dann, je schneller je besser gelten

mir fehlt auch die erklärung, warum es bei einem tournament probleme geben soll und bei dem anderen nicht (wenn die einstellung dieser strecke gleich ist, nimmt er auch die gleiche). oder habt ihr das wetter gewechselt (auf die overcast version zb.)

ich habe nicht gesagt, dass die strecke i.o. ist. Miro Kurek hat schon Ahnung, ist aber hin und wieder schlampig bei der ausführung (nach dem motto masse statt Klasse). von daher will ich einen Fehler in der strecke nicht ausschließen.

die replays habe ich mir noch nicht angeschaut, werde ich aber als zweiten step tun

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
bombus
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 67

Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 2035
Bilder im Album: 217
Bilder in P. Galerie: 94
bombus's P. Galerie
Wohnort: Thüringen

 BeitragVerfasst am: Di März 29, 2016 17:54    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

So, hab den 2. Anlauf der VSRM auch geschafft! cool
Keine grösseren Fehler gemacht, aber war auf beiden Peklo WP einfach zu ängstlich,
da hat mir Mike immer reichlich mehr als 10sec. abgeknöpft, das lag mit Sicherheit nicht am Auto!! Dann hatte ich 2 Fehstarts und eine Strafe auf Puy du Lac, warum auch immer??? Der Anfang war auch nicht so prickelnd, da das Lenkrad nicht richtig eingestellt war, naja so schaff ich Mike natürlich nicht!!?? Rolling Eyes Embarassed cry
Aber Respekt Mike, so machts eben Spass, diesen hätten wir mit der 1. Version nicht gehabt!! Gute Entscheidung der Orga!! top respekt
Wäre natürlich schön gewesen, wenn Marco noch weiter hätte mitkämpfen können!
Glaub das mit dem Leerlauf/ Rückwärtsgang-Problem, das hab ich nun im Griff. Muss aber noch lernen mit der Schaltverzögerung richtig umzugehen, der Motor stirbt mir noch zu oft ab und will nicht gleich wieder anspringen!!? ? Rolling Eyes Idea
Hat Spass gemacht, bis zum nächsten Lauf,
Gruss bombus

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.


Zuletzt bearbeitet von bombus am Di März 29, 2016 18:40, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
-Nico-
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 19

Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 43
Bilder im Album: 3
Wohnort: 67433

 BeitragVerfasst am: Di März 29, 2016 18:13    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Für mich lief die Rallye bis auf WP 6 ganz gut, dort leider zu viel Gewollt und Abgeflogen. Danach nochmal Gas gegeben aber nicht mehr an Mathias dran gekommen biggrin

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Penny_Menny
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 21

Anmeldungsdatum: 28.03.2010
Beiträge: 1712
Bilder im Album: 119
Bilder in P. Galerie: 83
Penny_Menny's P. Galerie
Wohnort: Ermetheis

 BeitragVerfasst am: Di März 29, 2016 22:06    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Schade, leider vorbei sad Auf WP5 in einer zu machenden Links den Brermspunkt verpasst und geradeaus gegen einen Baum geknallt..sad Bis dahin lief es ordentlich, deshalb umso ärgerlicher! Danke an den fight bis dahin Nico und Mathias.. ich freue mich schon auf die nächste Rallye! smile Danke an die Orga. smile
Gruß Nils

_________________
~ Opel Kadett E GSi 16v ~
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Mi März 30, 2016 18:19    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

So Leute, neue Erkenntnisse gewonnen.

Bin jetzt mal Peklo II mit Schlechtwetter gefahren, dann nimmt er die "_O" Dateien.
Und prompt habe ich mir Radiator, Damper Mount LF/RF nahezu geschrottet.

Die Furt sieht auch komplett anders aus, die spiegelt hier richtig (soll wohl wirklich "nass" sein).

Mal sehen, ob die Telemetrie was hergibt ...

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9651
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Mi März 30, 2016 20:52    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Danke fürs angucken und weiter forschen Günni.
_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Do März 31, 2016 07:16    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Lamda sollte sich mal das Mesh ansehen.

Ich habe nur feststellen können, das hier die Räder extreme Ausschläge machen (starke Einfederung), und auch das Auto quasi aufsetzt.

Hatte teilweise Schäden am gesamten Unterbau (Diffs, Radiator, Damper Mounts).

Ich bin zwar ein Freund realistischer Schäden, aber diese Furt haut das Auto zu Klump.
Es war m.E. richtig, die Rallye bzw. Prüfung abzusagen.
In dieser Form ist die Strecke buggy.

Schönwetter funktioniert aber offensichtlich.

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 462
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Do März 31, 2016 08:17    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Danke Günni für deine Untersuchungen!
_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Sa Apr 02, 2016 12:43    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Ich bin gerade das alte tournament gefahren.

vermutlich:
1. hat er einen sehr spitzen tiefen graben modelliert und
2. eine physic darauf gepappt die eigentlich die schneewälle (und das entsprechend harte abbremsen) simulieren soll

ganz genau weis ich das nicht, da das optische groundmesh nicht mit dem Groundkollisionsmesh übereinstimmen muss. Das reale Groundkollisionsmesh kann ich aber nicht sehen und ich weis auch nicht genau welche physic wo genau gemappt ist. zweiteres können wir aber rausfinden (obwohl ich diese details nicht für nötig halte)

die meisten Streckenbauer nutzen das optische mesh für die Straßenkollsion, nur in ausnahmefällen wird ein eigenes genutzt. für sieversdorf habe ich zb. die plattenrillen nur im kollisionsmesh modelliert, damit ich polygone für die performance spare

zurück zu PakloII:
man müsste mit weniger als 20km/h durchfahren um nur aktzeptablen Schaden zu bekommen. Ich kann mir vorstellen, dass es sowas auch in der realität gibt, besonders bei nationalen rallys. WRC fährt ja generell den pussimod, da wird sowas sicher entrschärft. ich glaube mich zu erinnern, dass man für eine furt in Mexiko mal extra eine behelfsbrücke für die veranstalltung gebaut hat

da es definitiv bei der schönwetter version nicht so ist, halte ich ich eins von beidem für nicht gewollt und demnach als bug. man sollte mirek kurek mal informieren, die korrektur sollte nicht das problem sein.

hat jemand mal ein video wie er da in schritttempo durchfährt und zum vergleich die schönwetterversion als ein zweites video? ich würde dann Kurek mal eine kurze mail absetzen (habe aber zum video machen gerade keine Zeit)

Lamda

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 11:33    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Auch bei der neuen Version hat sich mein Mitsubishi über die Motorhaube überschlagen. bei anderen sprüngen etc. hatte das setup keine schwierigkeiten mit nachfedern, hier bounct das hinten so hoch, dass ich tatsächlich einen überschlag nach vorn machte. es sieht für mich so aus, als ob die Furt zu extrem modelliert ist, moderne aufhängunen mit zusatzdämpfern etc. stecken das noch weg.
_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
rallyefan238
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 31

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 781
Bilder im Album: 91
Bilder in P. Galerie: 71
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 15:00    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Das war nix... WP1 in einen Graben gerutscht und dabei einen Baum getroffen...
_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene


Zuletzt bearbeitet von rallyefan238 am So Apr 03, 2016 15:15, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2183
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 15:11    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Das mit Peklo ist echt dumm gelaufen - seit Kurek sie erneuert hatte, hab ich Probleme bei der Furt.
Da ist es egal ob bei Schnee, der mich auf dem "Schotterstück" extrem abbremst oder nur die Furt, die das Fz ziemlich heftig zerstört!!!

Ist bei der "Head to Head"-Stage "Fernet Branca" an der ersten Furt das gleiche in grün, nur haut es mir komischerweise nur die Windschutzscheibe kaputt!

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rallye Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, H-Schaltung mit Kupplung = absoluter Realismus - Dank NGP etc pp in RBR => Realistischer Fahrspaß & wir sagen "JA zur Gruppe H"(4) !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WBK
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 20

Anmeldungsdatum: 28.04.2014
Beiträge: 506
Bilder im Album: 3
Wohnort: Bayreuth

 BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 21:00    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Zurück aus Zerf. War eine schöne und super organisierte Rallye (mal von Peklo 2 abgesehen wink), hat echt Spaß gemacht mit dem M3. Mit den Klassenkonkurrenten könnte ich natürlich nicht mithalten, zu meiner mangelnden RWD- und Asphalterfahrung kam noch eine viel zu kurze Übersetzung und mehrere Fehler meinerseits. Die Zuschauer hatten einiges zu Schieben und wahrscheinlich auch zum Lachen biggrin

Freu mich schon auf die erste 35er des Jahres,
Woifeh

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Smileterror
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 25.08.2014
Beiträge: 162
Bilder im Album: 20
Bilder in P. Galerie: 9
Smileterror's P. Galerie
Wohnort: Nohfelden

 BeitragVerfasst am: Sa Apr 09, 2016 13:34    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Bericht zum ersten Saisonlauf der VSRM: Osterrallye Zerf 2016

Zur Osterrallye Zerf nahe Trier kamen 74 Starter, zwar nicht ganz so viele Starter wie bei der originalen Rallye, trotzdem war das Starterfeld recht ansehnlich.
Die Osterrallye Zerf bildet traditionell den Auftakt zur SRM, so auch hier zur VSRM.

Beim Recce am Vortag zur Rallye ist die Rallye-Orga auf eine Furt auf WP 1/5 Emmler Berg aufmerksam gemacht worden, die allein schon beim langsamen Durchfahren erhebliche Schäden am Auto verursacht und nach ausgiebiger Begutachtung und Tests wurde dann nach reichlicher Überlegung und Abwägen entschieden, dass diese WP zur Sicherheit aller Teilnehmer nicht stattfindet und man stattdessen eine alternative Strecke dafür verwendet. Das wurde dann auch vom Großteil aller Fahrer überaus positiv aufgenommen, auch wenn die paar Rallye-Fotografen sich schon die Wasserdurchfahrt vorgemerkt hatten, um spektakuläre Bilder schießen zu können.
Wie bereits erwähnt fuhren 74 Teams über die Startrampe vor der Ruwertalhalle in Zerf. Ein Team musste aber bereits auf dem Weg zur nahe gelegenen 1. Prüfung den wegen technischer Probleme Wagen am Straßenrand abstellen.

Aber nun zum Geschehen auf der Rallye selbst. Eigentlich schienen die Bedingungen nicht allzu schwierig zu werden. Die Sonne schien, der Asphalt war trocken. Dazu nur geringer Schotteranteil. Lediglich in den dunklen Waldpassagen war es noch ein wenig schmierig vom Regen der letzten Tage.

Die WP1 Emmler Berg führte nun direkt mal durch eben solche Wälder. Dies wurde dann auch direkt mal 20 Teams zum Verhängnis, die durch Unfälle ausschieden. Unter den Ausfällen bereits Aslan mit seinem Honda Civic R3. Er wohnt nur wenige km entfernt von WP 2, dementsprechend viele seiner Fans warteten dort – doch leider vergebens. Beim Anbremsen vor einer Kurve kam er mit einem Rad auf den Grünstreifen und verlor dabei sofort die Kontrolle über den Wagen. Er rutschte so in eine Buschgruppe rein, der Motor starb ab und ließ sich nicht mehr Starten. Später stellte sich heraus, der Anlasser wollte einfach nicht mehr, weil der Rest des Wagens wäre noch ok gewesen.
Die Bestzeit setzte hier der Tscheche Vladimir Kubini in einem Toyota Celica ST185 4WD Turbo. Nur 1,75 Sekunden dahinter Schottercup-Sieger Torsten Stein in seinem Nissan Sunny RNN14 GTi-R. 1,86 Sekunden hinter dem Schnellsten war Nico Rehm auf Lancer Evo 9 Gr N unterwegs. Der 4. Platz ging bereits an den schnellsten Frontkratzer, Penny_Menny auf seinem DS3 R3T, und der 5. Platz an den schnellsten Hecktriebler, Mathias Demuth auf dem historischen Porsche 911 SC nach Gr 4-Stand. Einen dicken Hals nach dieser ersten WP hatte schon Jannis Yanolidis. Er schilderte uns von seinen Problemen: „Verbremser … massiver, dann in der Furt Rolle vorwärts ... Baum eingeschlagen ... Motor aus“. Trotzdem verlor er gerade mal 25,88 Sekunden auf die Bestzeit in seinem Evo IX. An besagter Furt ereignete sich dann aber leider noch etwas. Das PMS Rally Team verlor hier die Kontrolle über ihren Porsche 911 SC. Dabei streiften sie einen Streckenposten, der leider etwas zu nahe sich an der WP positioniert hatte. Die Aktion ging aber Gott sei Dank nochmal glimpflich aus. Der Streckenposten erlitt nur ein paar Blutergüsse und konnte seinen Dienst an der Stelle fortsetzten, gewiss aber mit ein paar Meter mehr Sicherheitsabstand zur Strecke.

WP2 bildete dieses Jahr eine neue WP, die vorher noch nie gefahren wurde: der lange Rundkurs Dreikopf. Leider konnten hier die Piloten nur 1 Runde absolvieren aufgrund Genehmigungsproblemen mit den Behörden …
Bestzeit wieder vom Tschechen Kubini im Celica ST185. Zweiter Frank Bruhy (+0,45) in seinem kurz vor der Rallye fertig gewordenen Celica ST165 GT4, dem Vorgängermodell des ST185. Dritter wurde hier erneut Rehm im Lancer Evo. Der Saarländer Demuth nahm hier einen schnellen Sprung recht mutig, was aber beinahe das Aus bedeutet hätte. Nach seiner Flugeinlage schlug er rechts in eine Böschung ein und verzog sich einiges am 1978er Porsche. Weiterfahrt war trotzdem noch möglich. Aber auch der Spanier Echedei Benitez sorge für ein wenig Arbeit bei Streckenposten und Zuschauer. Zu spät auf der Bremse, und schon war eine Schikane aus Strohballen verschoben. Der gebürtige Grieche Yanolidis rollte hier erneut seinen Evo. Doch Aufgeben kam für den alten Hasen nie in Frage. Er schaffte es immer wieder pünktlich zum Start der nächsten Sonderprüfung. Auf dieser WP fielen dann weitere 14 Teilnehmer aus.

Nun ging es zum ersten Mal zur WP Fuchswald, einer sehr schnellen WP. Die Bestzeit setzte der Pole Martin Lopez auf einer Celica ST185, gefolgt von Penny_Menny im DS3 R3T Max, und Stein im Sunny. Der schnellste Teilnehmer fuhr hier einen Schnitt von 124,4 km/h! Dieses hohe Tempo wurde dann auch Benitez und seinem Sunny zum Verhängnis. Das spanische Team flog hinter der Lichtschranke ab und konnte nicht mehr weiter machen. Rehm legte einen Highspeed-Dreher hin, konnte aber einen Einschlag vermeiden. Dasselbe mit Andre Morgenroth, der sich ebenfalls bei hohem Tempo mit seinem Evo 9 drehte, jedoch in eine Wiese schlitterte und ebenfalls weiter fahren konnte. Demuth haderte mit den Schäden an seinem Porsche.

Nun ging es zum kurzen Sprint Ruwer. Der Start war direkt am Bilstein-Werk in Mandern, wo die Teams sich auch nach der WP wieder zum Regrouping versammelten. Kubini im ST185 schnellster, Bruhy im ST165 dahinter, Lopez folgt in einer weiteren Celica ST185. Nico Rehm war immer noch gezwungen zu pushen um den Zeitverlust durch seinen Dreher wettzumachen, aber das resultierte erneut in einem Dreher bei hohem Tempo. Sein Teamkollege David Günther traf einen Ballen, der als Cutstopp diente und beschädigte sich den Kühler seines Evo 9. Der Schaden konnte aber wieder behoben werden. Hier dann mal nur ein Ausfall.

So ging es dann ins Regrouping und die Reifenwechselzone. Kubini in Front, 10,19 Sekunden dahinter Bruhy, und weitere 5,76 Sekunden dahinter Rehm. Zur Halbzeit trafen hier aber nur noch 30 Wagen ein. Das Feld schrumpfte gewaltig.

Dann ging es wieder raus zur 2 Runde. Auf Emmler Berg 2 erneut Kubini in seiner Celica das Maß der Dinge. Demuth fädelte seinen Porsche an einem als Cut-Stop dienenden Reifen ein und drehte sich. Woifeh wollte auf den Serpentinen den Zuschauern mit seinem M3 E30 eine schöne Show bieten, doch in einer Kurve wollte er zu viel: Er zog zu lange an der Handbremse und kam von der Strecke ab. Die sichtlich amüsierten Zuschauer schoben ihn aber wieder auf die Strecke und er konnte weiter machen. Für den bis dahin deutlich schnellste Fronttriebler Penny_Menny bedeutete diese WP leider ein jähes Ende. Das Regrouping noch auf Gesamtplatz 6 verlassen und nun hier nach der ersten Split-Time das unerwartete Aus. Grip verloren und in den Wald geflogen. Ebenfalls musste David Günther hier seine Hoffnungen auf ein Top 10-Ergebnis begraben. Gegen Ende der WP rutschte er mit seinem Evo 9 von der Strecke und traf einen Baum. Die Folge: Schaden am Anlasser. Leider war der Gruppe N Wagen einfach zu schwer für die wenigen Zuschauer, die gar nicht mal versuchten ihn wieder anzuschieben, damit der Wagen vielleicht wieder anspringt. Darüber war David Günther sichtlich enttäuscht, der aus alten Zeiten in so Situationen noch ganz andere Zuschauer gewohnt war.

Nun wieder auf den Rundkurs Dreikopf. Kubini wieder Schnellster, dahinter Bruhy, der sich über sich selbst ärgerte. Er verpasste an einem Abzweig den Bremspunkt und musste zurücksetzen, was sicher jene 7,79 Sekunden kostete, die er hier hinter Kubini lag. Demuth nun sehr vorsichtig über den Sprung drüber und die drittbeste Zeit auf der WP – nur 0,52 Sekunden hinter seinem Teamkollegen Bruhy. Rehm hingegen beschloss den Sprung nicht vorsichtig anzugehen und so wiederfuhr ihm nun dasselbe wie Demuth beim ersten Durchgang: Landung in der Böschung nach der Flugeinlage. Nachdem David Günther auf WP 5 ausgefallen war, fiel hier nun auch sein Bruder Stefan aus, der ebenfalls einen Evo IX pilotierte.

Auf der schnellen WP Fuchswald 2 setzte dann Nico Rehm die Bestzeit mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 124,3 km/h. Nur 0,99 Sekunden langsamer war hier Demuth (123,7 km/h Schnitt). Dritter Torsten Stein. Mit Marc Stoll fiel hier dann auch noch einer der wenigen Saarländer unter den Teilnehmern aus. Er verunfallte mit seinem extra für die VSRM neu aufgebauten Evo 9.

So rollten dann nur noch 22 Wagen zur letzten WP. Nico Rehm und Mathias Demuth quetschten hier erneut alles aus ihren Wagen raus, sodass Rehm endlich zu alter Form fand und hier eine Bestzeit fuhr und Demuth Zweiter wurde. Trotz sehr guter Fahrt und der drittbesten Zeit auf dieser WP musste Stein kurz vor dem Ziel noch die beiden jungen Wilden Demuth und Rehm passieren lassen. Die 3 besagten Fahrer lagen im Ziel nur rund 2 Sekunden auseinander! Mit dem glücklicheren Ende für Demuth, der sich so noch den 3. Gesamtplatz sichern konnte. Der Österreicher Philipp Stellnberger sowie Fabian Gaukler, Demuth und einige andere sorgten auf der letzten WP noch für ein wenig Ärger mit den ortsansässigen Landwirten, als sie noch durch ein Maisfeld fuhren und etwas Flurschaden anrichteten. Die Autos, die dann später starteten nahmen etwas Tempo an besagter Stelle raus, weil ziemlich nah am Streckenrand ein paar erzürnte Bauern mit Mistgabeln standen und ihr Feld nicht mehr aus den Augen ließen.

Nur 22 von 74 Teams sahen schließlich die Zielflagge und bei der anschließenden Osterfeier konnte man Vladimir Kubini zu seinem Sieg gratulieren.


Besonders Erwähnenswert:
Jannis Yanolidis erreicht noch das Ziel mit stark angeschlagenem Evo 9. Irgendwann hörten wir damit auf seine Überschläge zu zählen. Er schaffte es trotz allem abends im Ziel einzutreffen und gönnte sich dann erst mal ein schönes kühles Bier.

Fabian Gaukler konnte glücklicherweise seinen Titel als Lokalpappnase, den er sich bei der VDRM Saarland-Pfalz Rallye verdient hatte, an den Lokalfahrer Aslan abgeben, der seinen Heimvorteil nicht nutzen konnte und schon früh sehr unglücklich ausfiel.

Torsten Stein fiel wegen eines starken und engen Konkurrenzkampfes mit Mathias Demuth und Nico Rehm auf der letzten WP zwei Plätze in der Gesamtzeit nach unten.

Auf der WP 4/8 Ruwer waren an diesem Wochenende ein paar scharfe Sportkommissare unterwegs. Diese sprachen einigen Teams sofort Strafen für Cutten aus, worauf natürlich einige prompt Einspruch einlegten.

Die Strafe von Fabian Gaukler wurde wieder entfernt. Auch bei Andre Morgenroth, Woifeh und Frank Bruhy wurde von einer Zeitstrafe abgesehen, jedoch wurden die Fahrer verwarnt. Beim Sieger der Rallye, Vladimir Kubini blieb die Zeitstrafe jedoch bestehen. Beim Betrachten der Onbord wurde festgestellt, dass der Tscheche an mehreren Stellen doch wohl etwas zu stark gecuttet hatte.

Was auch noch auffiel: Besonders ältere Fahrzeuge sind bei den Piloten beliebt und liegen in der Gesamtwertung doch recht weit vorne. Unter den ersten 5, die alle innerhalb von 20 Sekunden liegen, befindet sich nur 1 Wagen einer aktueller FIA Klasse. Und ein Evo IX ist mittlerweile auch schon kein Neuwagen mehr…




Top 10 Gesamt:
1. Vladimir Kubini Toyota Celica ST185 4WD Turbo Gr A C28 34:52,03
2. Frank Bruhy Toyota Celica ST165 GT4 Gr A C28 +11,67
3. Mathias Demuth Porsche 911 SC Gr 4 C25 +16,35
4. Nico Rehm Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 +17,97
5. Torsten Stein Nissan Sunny RNN14 GTi-R C28 +18,38
6. Remus Diaconescu Lancia Delta HF Integrale 16V Gr A C28 +1:08,23
7. Martin Pammer Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 +1:39,12
8. Andre Morgenroth Mitsubishi Lancer Evo 9 RC2 +1:58,52
9. Rallyefan93 Citroen C2 R2 Max RC4 +2:15,62
10. Lutz Steinbach Citroen DS3 R3T Max RC3 +3:09,09

Top 3 der einzelnen Klassen:
RC2 (12 Starter, davon 4 im Ziel)
1. Nico Rehm Mitsubishi Lancer Evo 9 35:10,00
2. Martin Pammer Mitsubishi Lancer Evo 9 +1:21,15
3. Andre Morgenroth Mitsubishi Lancer Evo 9 +1:40,54

RC3 (6 Starter, davon 2 im Ziel)
1. Lutz Steinbach Citroen DS3 R3T Max 38:01,12
2. Lukas Trafi Citroen DS3 R3T Max +1:50,51

RC4 (18 Starter, davon 3 im Ziel)
1. Rallyefan93 Citroen C2 R2 Max 37:07,66
2. Lara Katja Renault Twingo R2 Evo +1:45,19
3. Rosta Novosad Opel Adam R2 +2:52,09

RC5 (keine Starter)

C28 (21 Starter, davon 5 im Ziel)
1. Vladimir Kubini Toyota Celica ST185 4WD Turbo Gr A 34:52,03
2. Frank Bruhy Toyota Celica ST165 GT4 Gr A +11,67
3. Torsten Stein Nissan Sunny RNN14 GTi-R +18,38

C27 (3 Starter, davon 1 im Ziel + Starter aus C26)
1. Fabian Gaukler Ford Fiesta S1600 39:38,82

C26 (1 Starter, davon 0 im Ziel, aber hochgestuft in C27)

C25 (6 Starter, davon 4 im Ziel)
1. Mathias Demuth Porsche 911 SC Gr 4 35:08,39
2. Alexander Drive Porsche 911 SC Gr 4 +3:13,55
3. PMS Rally Team Porsche 911 SC Gr 4 +6:09,02

C24 (4 Starter, davon 2 im Ziel)
1. Stefan Bortz Opel Kadett C GTE Grp4 40:08,78
2. Jozef Mydliar Fiat 131 Abarth Gr 4 +49,60

C23 (1 Starter, davon 0 im Ziel + Starter aus H13)

H13 (2 Starter, davon 1 im Ziel, aber hochgestuft in C23)
1. Philipp Stellnberger Lada Kalina RC2 Gr A 43:21,10

Das komplette Ergebnis mit allen WP-Zeiten kann hier nachgelesen werden:
http://www.ly-racing.de/startvdrm.php?code=2925&rallyeid=020030&jahr=2016&showwp=-1&division=-1&klasse=-1&marke=-1&lng=

Wenn ihr wissen wollt, wie viele Punkte ihr bekommen habt, könnt ihr hier nachschauen:
http://www.ly-racing.de/startvdrm.php?code=3926&rallyeid=020030&jahr=2016&lng=


Wir hoffen, ihr hattet viel Fahr-Spaß und wir werden uns auf der Löwenrallye Birkenfeld wieder sehen.

Fabian und Mathias, VSRM ML

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.


Zuletzt bearbeitet von Smileterror am Fr Mai 27, 2016 16:08, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
WBK
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 20

Anmeldungsdatum: 28.04.2014
Beiträge: 506
Bilder im Album: 3
Wohnort: Bayreuth

 BeitragVerfasst am: Sa Apr 09, 2016 14:08    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Wieder ein sehr genialer Bericht respekt

Und die Bauern mit den Mistgabeln haben mich auch ziemlich verunsichert biggrin

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
MORGENROTH Andre
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 12.04.2015
Beiträge: 124
Bilder im Album: 0
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: Sa Apr 09, 2016 16:07    Titel: VSRM Osterrallye Zerf 2016 Antworten mit Zitat Back to top

Sehr geil wie immer danke für euren dienst hier !!

Da bekommt man wie immer richtig lust weiter zu fahren !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> VSRM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 117289