German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Testzeiten NGP
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Richard Burns Rally -> Next Generation Physics
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 06:49    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Leute, ihr macht es mir aber nicht gerade leicht.

Lamda hat zwar grundsätzlich Recht, wenn er die Streckencharakteristik anspricht.
Aber die Performance hängt sehr stark vom Setup ab, je nachdem welcher Fahrer auf welcher Strecke unterwegs ist.
Insofern müsste man die Setups für solch eine Holper-Strecke erstmal gleichmachen.

Deswegen ist ein Test auf mehreren verschiedenen Strecken sinnvoll, die aber jetzt nicht ein so extrem abgestimmtes Setup erfordern.
Jedes Setup ist ein Kompromiss, insofern wird es mal auf dieser, mal auf jener Strecke besser oder schlechter passen.

Ich kann die Performance der Fahrzeuge nur tendenziell beeinflussen, insofern wird das aufgrund der hier aufgezeigten doch deutlichen Unterschiede unserer Testfahrer schon ein kleines Ratespiel.
Generell scheint der S2000 noch nicht schnell genug, den Abstand R4/N4 werden wir in etwa beibehalten, den R3 müssen wir noch besser einsortieren.
Gebracht hat der Test schon was, die Wirkung der Anpassungen lässt sich in etwa zuordnen.


EDIT:
Angepasst für erneuten Test:

DS3 WRC

P207 S2000

Impreza N4

Impreza R4

Die übrigen Links und Fahrzeuge sind unverändert:
DS3 R3

DS3 R5

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WRC Oleee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2046
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 6
WRC Oleee's P. Galerie
Wohnort: Langerwehe/NRW

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 14:46    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Leute, ihr macht es mir aber nicht gerade leicht.

Lamda hat zwar grundsätzlich Recht, wenn er die Streckencharakteristik anspricht.
Aber die Performance hängt sehr stark vom Setup ab, je nachdem welcher Fahrer auf welcher Strecke unterwegs ist.
Insofern müsste man die Setups für solch eine Holper-Strecke erstmal gleichmachen.

Deswegen ist ein Test auf mehreren verschiedenen Strecken sinnvoll, die aber jetzt nicht ein so extrem abgestimmtes Setup erfordern.
Jedes Setup ist ein Kompromiss, insofern wird es mal auf dieser, mal auf jener Strecke besser oder schlechter passen.

Ich kann die Performance der Fahrzeuge nur tendenziell beeinflussen, insofern wird das aufgrund der hier aufgezeigten doch deutlichen Unterschiede unserer Testfahrer schon ein kleines Ratespiel.
Generell scheint der S2000 noch nicht schnell genug, den Abstand R4/N4 werden wir in etwa beibehalten, den R3 müssen wir noch besser einsortieren.
Gebracht hat der Test schon was, die Wirkung der Anpassungen lässt sich in etwa zuordnen.


EDIT:
Angepasst für erneuten Test:

DS3 WRC

P207 S2000

Impreza N4

Impreza R4

Die übrigen Links und Fahrzeuge sind unverändert:
DS3 R3

DS3 R5


Habe wieder auf Cote getestet um einfach die Unterschiede der Veränderung zusehen!

WRC 2.42 ( test davor 2.43 )
R4 2.48 ( test davor 2.50 )
R5 2.50 ( test davor 2.50 )
S2000 2.53 ( test davor 2.53 )

R4 ist nun noch schneller ... muss ein ganzes stück langsamer sein!

S2000 keine große Veränderung! ... muss ein gutes Stück schneller werden!

Verstehe nur nicht wieso du immer auch noch die WRC Physic änderst? Die ist doch Ok so!

Im Grunde geht es doch nur noch um S2000 und R4 oder?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
Hadi
Race Champion
Race Champion


Offline
Alter: 33

Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 954
Bilder im Album: 6
Wohnort: Freistadt

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 15:51    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Kurze Zwischenfarge:

Warum sind die R4 eigentlich so viel schneller als die N4.
Hab jetzt die letzte version von den physics noch nicht getestet aber in echt ist der unterschied sicher nicht so groß, auf Cote bin ich mit dem R4 um 5sec schneller als mit dem N4...

Wenn ich mir die Spezifikation vom TMR R4 ansehe hat sich leistungsmässig eigentlich nichts verändert.
50KG weniger und eine verbesserte aufhängung.
N4 und R4 haben einen 33mm Restriktor, trotzdem liegt die Maximale leistung beim R4 etwas später an(4700U/min), vermutlich anderes mapping.

http://www.tommimakinen.net/subarucars.htm


Zuletzt bearbeitet von Hadi am Di Dez 02, 2014 15:53, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 16:01    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Der S2000 ist jetzt definitiv schneller.
Muss man aber halt auch ausnützen können (wenn richtig installiert !).

R4/N4: hier spielen Gewicht und allgemein besserer Motor rein.
Ich dachte, ihr wollt zwischen N4 und R4 einen deutlichen Unterschied.
Habe ich da was falsch gelesen ?

Wenn ich mir die Testzeiten aller Fahrer hier ansehe, dann ergibt sich keineswegs schon ein eindeutiges Bild.
Zumindest sehe ich, dass nicht alle Fahrzeuge am Limit bewegt werden.

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 22:13    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t35.0-12/10834350_526276390842457_1069969994_o.jpg?oh=e71cc5172b6fef66eb06507bb0732590&oe=547FB0EE&__gda__=1417713422_61d217fb68150236d23a3223844bfa9e
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t35.0-12/10817370_526276404175789_1989203602_o.jpg?oh=7ea48f54d9c1c4fd85621c0140d7a409&oe=5480B5E7&__gda__=1417651527_1595f9f60372a30f088e7b5adc5c71d8
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/v/t35.0-12/10825073_526276650842431_1482539683_o.jpg?oh=65495c04e236639b15fe244ae5759c23&oe=548092F7&__gda__=1417654951_e827ca3806a5e53573716335cda112fe

Zeiten sprechen für sich

in skm auf WRC bezogen

cote
2,2 ds r3
2,2 n4
2,2 s2
0,7 r4
1,5 r5

rsc
2,0 ds r3
2,0 n4
2,0 s2
0,7 r4
1,0 r5

svd
2,6 ds r3
2,0 n4
1,8 s2
1,1 r4
1,4 r5
__________
durchschnitt von allen
2,3 ds r3
2,1 n4
2,0 s2
0,8 r4
1,3 r5

jetzt circa 2 stunden gezockt, insgesamt alle 3 strecken 2x mit 6 autos gefahren - 36 Stages insgesamt für heute smile

in den zweiten durchfahrten war ich immer kaum besser. eher im 1-sekundenbereich, eine "revolution" auf RSC im DS3 WRC - von 1.41 auf 1.39. auf sieversdorf war ich schon so trainiert für heute dass ich auf anhieb das limit fand

fazit:
WRC: als bezug, unkommentriert. du spürst die power, alles klar wink

R5: so wie es ist, ist es gut! 1.5skm is ok, lieber nicht mehr damit spielen

R4: zu schnell. viel schneller als R5, manchmal kaum langsamer als WRC.

S2000: dreht sich irgendwie sehr langsam auf touren.
https://www.youtube.com/watch?v=e3PFAtLeYQk vergleich mal. der reale S2000 motor ist ein idealer Hochpass. Währenddessen, das was in RBR ist, eine Charakteristik eines verrosteten Kondensator mit Holzwiderstand letzter Ordnung hat.

Sorry, aber jetzt ernst. Meine Vermutung: ist das schwungrad nicht zu schwer ?

N4: Ein Stück langsamer, man sollte damit auf 3skm gegen WRC kommen... und gegen S2000 chancenlos machen

DS R3: naja, wenn er so is, also auf niveau des N4 dann gut so. wenn man nämlich dreckigere strecken wie sieversdorf nimmt, fangt er an durch FWD einen nachteil zu haben

Also:
R4 stark schwächen
R5 OK
S2 stark stärken
N4 leicht schwächen
DS R3 leicht schwächen um an N4 anzupassen

___
edit:

mal abgesehen vom leistungskrieg, mein kommentar zu jeweiligen autos

DS3 WRC perfektion, nur manchmal reagiert die aufhängung nicht so wie man es vorsieht, aber es hat auch seinen geschmack :smile
DS R5: wie jeder R5 neigt er irgendwie in 1-2gang kurven zum wahnsinnigen übersteuern - GEFÄLLT MIR! biggrin
N14 R4: ehrlich gesagt, einfach nur schnellerer N4. bisschen mehr grip, sonst ein sehr ruhiger und einfacher zum verstehen, sehr weich und freundlich biggrin
207 S2000: mit mehr motorleistung wird es eine Rakete sein. Aufhängungstechnisch und Balancetechnisch das beste und einfachste auto - fahrt über jedes loch mit vollgas, und die balance geht nicht verloren. ein geschmack für die, die auf perfekte linie stehen, anstatt von wildem kampf im R5
DS R3: neigt zum überschlagen wenn man den schwerpunkt durch schlaglöcher katapultiert. Ob realistisch? könnte sein, RBR hat aber auch grenzen wink Nur, wenn ich Die Gänge beschreibe:
1. lang
2. laaaang (erreichste 100 mit kurzem getriebe damit)
3. lang
4. kurz
5. fünfter halt...
6. hoppala, fünfter hat ein kleines flügelchen bekommen...

also eine disproportion gibt es, sehr sehr gewöhnungsbedürftig biggrin

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WRC Oleee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2046
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 6
WRC Oleee's P. Galerie
Wohnort: Langerwehe/NRW

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 23:26    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Du sagst ja quasi das selbe wie ich Jurek!

R4 deutlich schwächen und S2000 stärken

Dann sollte es passen Worker Bee wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
Phalux
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 71
Bilder im Album: 0
Wohnort: Bremen

 BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2014 23:57    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

hallo, ich kann den DS3 WRC und den DS3 R5 nicht mit dem VRDM Installer installieren. Die Autos heißen dann "T WHEELS NO CAPS" und "NO CAPS". Beim Laden des Autos in RBR stürzt es dann ab. Ich habe die Models aus der NGP Linkliste genommen und die aktuellen Testphysiks mit NGP 2.4. Die anderen Wagen klappen ohne Probleme. Nur das die beiden Subarus (R5 und R4) gleich heißen (N14).

EDIT: Problem gelöst. Es sind mehrere .sgc Dateien in dem DS3 WRC und dem DS3 R5 gewesen. VRDM hat sich für die "falschen" Dateien entschieden. Die Subarus heißen gleich, da die Models gleich sind.


Zuletzt bearbeitet von Phalux am Mi Dez 03, 2014 14:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 00:03    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Vielleicht fällt ihm die Entscheidung leichter wenn wir beide es sagen biggrin

eWRC-result-technisch wäre am perfektesten:

wrc
1.5 r5
1.6 s2
2.2 r4
3.0 n4
4.0 r3t

und nun, wenn das mal passt - erwarten uns noch schottertests Twisted Evil

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 06:45    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Nach reiflicher Überlegung, was denn die Unterschiede ausmachen sollte, habe ich nochmal kleine Änderungen vorgenommen:

DS3 R3

DS3 R5

DS3 WRC

P207 S2000

Impreza N4

Impreza R4

Eins haben die Tests gezeigt:
Je nach Fahrstil und Vorkenntnisse, sowohl was die Strecken als auch die Fahrzeuge angeht, als auch Setup-bedingt, kommt man zu unterschiedlichen Beurteilungen.

Wenn man sich die realen Zeiten der internationalen und nationalen Rallyes ansieht, dann muss ich ehrlich sagen, könnte ich keine bestimmten Zeitunterschiede beziffern, denn dazu sind die Fahrer und Strecken, sowie die jeweiligen Unterschiede dann doch zu verschieden.
Das scheint mir Kaffeesatzleserei zu sein, insofern muss man sich da auch mal auf den gesunden Menschenverstand verlassen ...

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 08:10    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Meine Meinung zum Fahrstil, damit man autos optimal ausnutzt (also noch gestriger test):

WRC 5-6.000 umdrehungen fahren, ganze zeit, in den kurven halbgas (auch etwas später drauf voll steigen, in 50% stellung ist genug power). lenken kannst aggresiv oder auch ruhig, der versteht beides.

R5 is sehr übersteuernd, also nach dem eingang in die kurve lenkrad gradeaus stellen, weg vom gas, und auch auf volles gegenlenken bereit sein. lenkart: aggresiv mit übersteuertendenz vor allem im 1-2 gang biggrin

R4 siehe N4
N4 wie WRC, nur dass man auch in haarnadeln das gas volltreten kann. und im niedrigen drehzahlbereich. lenkbewegungen so vorausschauend, als würde man die zukunft seiner kinder planen. spaß beiseite, einfach früh bremsen und einlenken und spät aufs gas wink fahrweise: ruhig, sanft. kannst ja auch locker wie ein wilder psychopat fahren, das auto bleibt trotzdem stabil, aber man schwitzt wie ein schwein und zeit ist trotzdem dieselbe weil durch das gewicht bringt die aggresivität wenig

S2 früh aufs gas, perfekte runde linien, in den kurven im 1 gang daran denken, immer perfekten schwung zu erwischen. ansonsten der stabilste wagen. sogar stabiler als WRC denk ich mal. sehr neutral, nur muss man denken dass die drehzahl nicht absinkt, in den obersten 1,5-2.000u/min fahren

R3 ein komisch zu fahrender fronttriebler, irgendwie denkt man instinktiv so einer sollte die drehzahl rausschreien. in verbindung mit "spezifisch" abgestuftem getriebe is er einfach seltsam. aber jetzt zur fahrweise: sehr oft den 1-2 gang verwenden, dort wo du im wrc/r5/s2 ungefähr den 3-4 nimmst. in langsamen kurven is er super stabil, neigt zum ausbrechen in der nähe des 4-5-6 gänges (denn diese 3 könnte man fast mit einem gang ersetzen biggrin ). anbremsen lernbedürftig wegen dieser abstufung, aber das könnte an meinem fahrstil liegen (ich bremse vorwiegend mit starkem runterschalten). aber wenn du ihn anbremst, und einn stück vor der kurve nochmal reduzierst, fängt die vorderachse bisschen gewicht, lenkst eine, heck rutscht schön nach, gehst aufs halbgas, kontrollierst damit die kurve, geradeaus, fertig. aber man muss schon achten, immer die vorderachse etwas zu belasten weil er sonst zu untersteuernd ist. und da er sehr schmal ist - passt auf bodenwellen auf! der mag es nicht wenn man denkt dass er alles schafft (auch worte vom meeke: mit dem R5 und wrc kannst leichterhand das tun, was mit dem R3T in der werkstätte oder im spital endet)

Heute Mittag/nachmittag teste ich dann nochmal. wenn die unterschiede im groben abständen von 0/1.5/1.6/2.2/3.0/3-4 liegen, werd ich noch kurz schottertesten, wenn es dort bis auf R3 gleich ist, wird es schon passen

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WRC Oleee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2046
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 6
WRC Oleee's P. Galerie
Wohnort: Langerwehe/NRW

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 18:59    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Nach reiflicher Überlegung, was denn die Unterschiede ausmachen sollte, habe ich nochmal kleine Änderungen vorgenommen:

DS3 R3

DS3 R5

DS3 WRC

P207 S2000

Impreza N4

Impreza R4

Eins haben die Tests gezeigt:
Je nach Fahrstil und Vorkenntnisse, sowohl was die Strecken als auch die Fahrzeuge angeht, als auch Setup-bedingt, kommt man zu unterschiedlichen Beurteilungen.

Wenn man sich die realen Zeiten der internationalen und nationalen Rallyes ansieht, dann muss ich ehrlich sagen, könnte ich keine bestimmten Zeitunterschiede beziffern, denn dazu sind die Fahrer und Strecken, sowie die jeweiligen Unterschiede dann doch zu verschieden.
Das scheint mir Kaffeesatzleserei zu sein, insofern muss man sich da auch mal auf den gesunden Menschenverstand verlassen ...


Die Autos in der Klasse RC2 (R5 S2000 R4) liegen nun enger zusammen.

Finde den R4 aber immer noch zu schnell!
Mit dem kann man am einfachsten ohne großes Risiko zugehen gute Zeiten fahren. Ich denke es sollte aber genau andersrum sein!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 19:36    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

WRC Oleee hat folgendes geschrieben:
Die Autos in der Klasse RC2 (R5 S2000 R4) liegen nun enger zusammen.

Das war der Plan.

WRC Oleee hat folgendes geschrieben:
Finde den R4 aber immer noch zu schnell!

Mal sehen, was der Rest so spricht.
Die R4 haben aber auch unverschämt viel Drehmoment ...

WRC Oleee hat folgendes geschrieben:

Mit dem kann man am einfachsten ohne großes Risiko zugehen gute Zeiten fahren.

Das ist das "bombus"-Fahrzeug !

WRC Oleee hat folgendes geschrieben:
Ich denke es sollte aber genau andersrum sein!

Sehe ich jetzt nicht so.
Aus WRC/S2000 kann man mehr rauskitzeln, wenn man kann.
Die N4/R4 sind eher so Panzer, die überall drüber bügeln.

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WRC Oleee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2046
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 6
WRC Oleee's P. Galerie
Wohnort: Langerwehe/NRW

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 19:51    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:

WRC Oleee hat folgendes geschrieben:
Ich denke es sollte aber genau andersrum sein!

Sehe ich jetzt nicht so.
Aus WRC/S2000 kann man mehr rauskitzeln, wenn man kann.
Die N4/R4 sind eher so Panzer, die überall drüber bügeln.


Hmm aber dann würde der große Preisunterschied keinen Sinn machen!

Wenn man in echt mit weniger Risiko die selben Zeiten fahren kann wie mit den Autos die viel teurer sind dann würde keiner S2000 oder R5 kaufen bzw fahren wink

Ich denke ein guter Fahrer kann mit einem R4 schon den ein oder anderen nicht ganz so guten Fahrer im S2000 bzw R5 ärgern! Aber wenn dieser gute Fahrer in nem S2000 oder R5 sitzt ist er ein gutes Stück schneller als mit dem R4!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 20:01    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Vor allem: wenn DER SELBE fahrer im R4/S2 sitzt, sollte der S2 schneller sein, zumindest auf den kurigen strecken. das ist hier nicht der fall

heute keine zeit gehabt für mega-testes, aber meine schlüße:

wrc: ok
R5: ok
R4: um nix langsamer
S2: noch ein stückchen schneller bitte, aber nur bisschen
N4: stückl langsamer
R3: stückl langsamer, aufs N4 niveau

Mit der Motorleistung kann man das aber gut hinkriegen. Man hört oft davon, dass das eine oder andere Team etwas besseres Gerät hat. Also einfach mal da und da drehmoment abschneiden, schlechtere/bessere beschleunigung - fahrgefühl bleibt das gleiche, zeiten werden aber realer

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4873
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 20:15    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

anbarra hat folgendes geschrieben:
Mit der Motorleistung kann man das aber gut hinkriegen. Man hört oft davon, dass das eine oder andere Team etwas besseres Gerät hat. Also einfach mal da und da drehmoment abschneiden, schlechtere/bessere beschleunigung - fahrgefühl bleibt das gleiche, zeiten werden aber realer


Ach Jurek, was würde ich ohne dein geballtes Fachwissen anfangen. wink
Vielleicht sollte ich erstmal lernen, mir die Schuhe zuzubinden.

Alles ganz easy, was ?

Wieviel Drehmoment soll denn der R4 haben, und warum ?

_________________
Yes We Can ... Make RBR Great Again
----------------------------------------
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
----------------------------------------
In the end, the universe will be all alone.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Hadi
Race Champion
Race Champion


Offline
Alter: 33

Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 954
Bilder im Album: 6
Wohnort: Freistadt

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 20:51    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Ich versteh noch immer nicht warum der R4 soviel schneller ist als der N4.
Die haben so gut wie das gleiche drehmoment. ~580-590NM

Meiner meinung nach sollte der R4 nur minimal schneller als der N4 sein und etwas langsamer als der S2000.

Hab gerade die Physik getestet, fahre auch immer Cote d'Arbroz...

S2000: 2:52
Sehr wendig und leicht zu fahren, dafür aber sehr schwierig fehlerfrei zu fahren und eine Zeit zu fahren mit der man zufrieden ist. Der kleinste fehler wird sofort bestraft!

R5: 2:49
Könnte meiner meinung nach etwas mehr power vertragen.

WRC: 2:41
Passt, der Grip fasziniert mich! eek

R4: 2:48
Viel zu schnell

N4: 2:53

Ok
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Phalux
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 71
Bilder im Album: 0
Wohnort: Bremen

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 21:24    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Ich bin die Wagen ca. 3 Std. abwechselnd gefahren (je 2 Versuche dann wechseln). Größtes Potential sehe ich bei mir vor allem noch im R5 und R3. Mit Handbremse sicher ein paar Sekunden schneller.

Cote d'Arbroz (ohne Handbremse)
Bewertungen des Fahrverhaltens allgemein (Keine Kritik an NGP!) in Klammern

WRC: 2:46 (liegt sehr gut)
R5: 2:54
R4: 2:54 (ähnlich dem R5 und N4, relativ stabil, fühlt sich von den 3 am Besten an)
R3: 3:04 (untersteuert starkt, kippt leicht, Bremsen im Vergleich zu den anderen 5 schwach, wir sind bisher keine Freunde geworden)
N4: 2:58
S2000: 2:58 (liegt sehr stabil, ähnlich dem WRC, gefühlt schlechte Beschleunigung bei niedrigen Umdrehungen)

Gefühlt müsste der S2000 etwas schneller sein, ich bin mir aber nicht sicher.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
WRC Oleee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2046
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 6
WRC Oleee's P. Galerie
Wohnort: Langerwehe/NRW

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 21:55    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

@ Worker Bee

Nimm es nicht immer so persönlich! Ich kann verstehen das du es nicht einfach hast! Aber wollen dir alle nur helfen deine schon fast perfekte Physic perfekt zumachen!

Wir bzw. du bist auf dem besten Weg!

Ich denke nur noch den R4 langsamer machen und den S2000 einen hauch schneller und dann sollten wirklich alle zufrieden sein smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 21:59    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
anbarra hat folgendes geschrieben:
Mit der Motorleistung kann man das aber gut hinkriegen. Man hört oft davon, dass das eine oder andere Team etwas besseres Gerät hat. Also einfach mal da und da drehmoment abschneiden, schlechtere/bessere beschleunigung - fahrgefühl bleibt das gleiche, zeiten werden aber realer


Ach Jurek, was würde ich ohne dein geballtes Fachwissen anfangen. wink
Vielleicht sollte ich erstmal lernen, mir die Schuhe zuzubinden.

Alles ganz easy, was ?

Wieviel Drehmoment soll denn der R4 haben, und warum ?


Tja, am besten Pi*Eier biggrin

sag du uns auch, welche parameter du verstellst ? denn so könnte einem anderen auch eine konkrete idee einfallen.
Immerhin sehe ich eine tendenz, umso schneller die testfahrer, umso konstanter die unterschiede. zwar habe ich bessere zeiten wie hadi und oleee, aber trotzdem sehr ähnliche unterschiede.

also mal konkrete zeiten, erster split shomaru (2km)
1.24 wrc
1,28 r5 +2skm
1.28 s2 +2skm
1,28 r4 +2skm
1.29 n4 +2,5skm
1,31 r3 +3,5 skm

"r4 könnte noch langsamer sein". ich glaube den satz wird man bald als meistgeschriebene phrase in diesem thread bezeichnen


zur vereinfachung würde ich folgendes vorschlagen: (=lassen,+schneller,-langsamer
wrc =
r5 =
s2 +
r4 --
n4 -
r3 --


und wenn die unterschiede wie folgt angenähert sind, wäre es ideal:

wrc
r5 1,5 bis 2 skm (lassen wie es is)
s2 1.7 bis 2.3 skm +
r4 2.4 bis 2.8 skm --
n4 3 bis 3,5 skm -
r3 3,7 bis 4-5 skm (-) (mit 5-6skm auf schotter und nassem)

ansonsten würde ich aber nicht mehr hin und her spielen
2015 würde sich dann im laufe der meisterschaften zeigen wo sich was annähert usw. dann könnte man es feiner anpassen. und ich glaube dass du auch genug davon hast, immer anzupassen anstatt einfach vielleicht andere features zu unternehmen... manchmal gehts ned anders

tröstende worte für WorkerBee: sogar FIA hat sich damit mal verschätzt. Sie haben jeder Jahr mal die S2000 schwerer gemacht, mal was verboten, dann kam das R4 paket für N4, dann wie aus dem nichts die RRC autos... achja, gab es in R4/N4 in irgendeinem Jahr nicht einen Restriktorsprung um 1mm?

wenn menschen müde werden lassen sich damit zufrieden was ist. und ich werd langsam auch müde vom ständigen hinherfahren, taschenrechnertippen, posten posten usw...

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 22:31    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

cote

WRC referenz
R4 +0,45s/km
S2000 +1,7s/km
N4 +1,8s/km

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
PMSRT
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 31.10.2011
Beiträge: 2183
Bilder im Album: 227
Bilder in P. Galerie: 96
PMSRT's P. Galerie
Wohnort: Freiburg i. Br.

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 22:41    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Sorry minimal offtopic, aber ich bekomme weder den WRC noch den R5 des DS3 installiert, bzw sie heissen XXX und das Game stürzt ab.
Habe dann, da es ja schon mal einer hier geschrieben hat, die anderen doppelten Dateien gelöscht(?). Beim R5 ist nun alles weis bis auf die Seitenscheibe, da kann ich rausschauen - weiß bitte jemand Rat?!
Ansonsten kann ich als der nicht-Alien-Fahrer und nicht-so-gut-Fz-Switcher
nur sagen das hier großartige Arbeit geleistet wird.
Bewege momentan den Peugeot 207 S2000 und das im Vergleich zu vor zwei Jahren relativ sicher und doch zügig.

_________________
Motorsportliche Grüße : PMS Rallye Team - Mike
member of "vMSC RBR Germany"

Ohne größere Schäden - möglichst schnell ins Ziel!
Fahrerperspektive, H-Schaltung mit Kupplung = absoluter Realismus - Dank NGP etc pp in RBR => Realistischer Fahrspaß & wir sagen "JA zur Gruppe H"(4) !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Phalux
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 71
Bilder im Album: 0
Wohnort: Bremen

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 23:35    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

PMSRT hat folgendes geschrieben:
Sorry minimal offtopic, aber ich bekomme weder den WRC noch den R5 des DS3 installiert, bzw sie heissen XXX und das Game stürzt ab.
Habe dann, da es ja schon mal einer hier geschrieben hat, die anderen doppelten Dateien gelöscht(?). Beim R5 ist nun alles weis bis auf die Seitenscheibe, da kann ich rausschauen - weiß bitte jemand Rat?!
Ansonsten kann ich als der nicht-Alien-Fahrer und nicht-so-gut-Fz-Switcher
nur sagen das hier großartige Arbeit geleistet wird.
Bewege momentan den Peugeot 207 S2000 und das im Vergleich zu vor zwei Jahren relativ sicher und doch zügig.


Ich habe im DS3_RCC Ordner VOR! dem Installieren (also in der 7zip-Datei) folgende Ordner gelöscht: "caps_gravel", "caps_tarmac", "caps_tarmac_gravel" "no_caps" also jeden Ordner in dem eine .sgc Datei ist. Nun ist nurnoch eine .sgc Datein vorhanden (im DS3_RCC Hauptordner) Beim DS3 WRC nach dem gleichen Prinzip. Die Textur des RRC Models ist silber, aber das kann man ja selbst ändern. Ansonsten funktioniert es bei mir.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
anbarra
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 25

Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 1404
Bilder im Album: 3
Wohnort: wien

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 23:42    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Ich sag mal so bzgl. Qualität und Realismus
vor allem die bremse funktioniert richtig!

Hab heute mal in den Wäldern um Wien herum einen Polo (WRC-basismodell, serienmäßig, aber trotzdem ein >realer< wagen) etwas fetter gefahren. Hab mir so Kurven ausgesucht die man mit 40-50 auch im grenzbereich fahrst - und wo du die kommenden 80-100 meter der straße siehst, und nasse fahrbahn hat mir die arbeit erleichtern. dann hab ich mir noch zuhause so eine schummelprobe gemacht, im ds3 alles weichgestellt undso... vielleicht kippt der ds3 r3 zu viel, vielleicht ist der serienpolo ohne käfig & co etwas weicher, unstabiler... reifen sind auch keine rennreifen. aber jetzt kann man anfangen rbr mit realität zu vergleichen!

das stärkste: die reaktion auf bremse und lenkung. das eintauchen der front beim anbremsen, und dass man dabei viel ruhiger mit der lenkung sein muss, oder falls der dir bisschen zu stark ausbricht: leicht bremse nachlassen und gehtschon. jaja, hat ja ein abs der liebe polo - aber lastwechsel ist lastwechsel und im rbr fahr ich auch mit einem bremssetup 7500/3300 - damit räder ruhig sind.

zweite probe war, wie ist es so das auto mit dem gas zu führen in den kurven. hat nur 90ps der liebe serienpolo, keine ahnung welcher drehmoment, vielleicht 100 oder so, aber mein NGP-gefühl bzgl. gripverlust/untersteuern hat perfekt funktioniert. mit RBR original angewohnheiten hätte ich jetzt nicht über NGP recherchiert, sondern über versicherungsberatung biggrin

die probe der handbremse verlief mit einem deutlichen unterschied aber da wäre alles andere eher unerwartet.

Nochmals um nicht wie ein Straßenirrer dazustehen: hab es nur in langsamen übersichtlichen kurven probiert. der polo gehört nicht mir, also ich musste sowieso aufpassen. eine Haarnadeln fahrt man eh immer mit so 20-30 kmh, eine Links 2 geht nicht mit mehr als 40-50 biggrin Und wenn die Straße dann dazu 6-7 meter breit ist - hast du vieeeeel platz

und vor allem hab ich diesen Realworld mehr aus Interesse gemacht, wie viel ähnlichkeiten aus NGP ich so finde. Nicht dass jemand ernst nimmt biggrin

vor dem OffTopic-Ende: WorkerBee, wenn du nach der Leisutngunterschied streiterei Zeit hast, und einen Peugeot 205 Rallye GrN (die 900kg 120PS version) bauen wollen würdest, dann hab ich die möglichkeit ihn (soweit mein gedächtnis mitspielt) mit dem realen rallye-205 zu vergleichen smile

Ende OffTopic von mir. Ich glaube diese diskussion macht mich langsam zu süchtig biggrin

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=6THmAegLifY
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Phalux
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 71
Bilder im Album: 0
Wohnort: Bremen

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2014 23:56    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Schön, dass du noch lebst smile
Ja das mit der Handbremse ist bei mir auch ganz anders als in RBR abgelaufen. War vor einigen Jahren mit paar Kumpels an einem leeren McDoof Parkplatz und wollte mal so locker mit 20 kmh die Handbremse ziehen und etwas "driften" ... es ist aber NIX passiert, der Wagen ist nur stehen geblieben biggrin Vielleicht war ich auch zu ängstlich Confused

Wie installiert ihr eigentlich neue Fahrzeuge? - nicht mit VRDM Installer?!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10118
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Do Dez 04, 2014 00:05    Titel: Testzeiten NGP Antworten mit Zitat Back to top

Zitat:
die probe der handbremse verlief mit einem deutlichen unterschied aber da wäre alles andere eher unerwartet.


der grund ist recht simpel, dafür brauchst du eine verstärkte hydraulische bremse mit großen scheiben hinten, damit die achse dann auch steht.

! falls ihr auf die gloreiche idee kommt mit trommelbremsen hinten (meist Autos mit weniger als 100 PS) solche versuche zu machen, a) funktioniert das nicht und b) machst ihr damit die bremse kaputt (und das wird teuer)

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Richard Burns Rally -> Next Generation Physics Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 5 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 117332