German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

mein leben als World Rallye Car
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Richard Burns Rally
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 08:24    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

meine frau war vor ein paar jahren Presselady bei Subaru und hat im zuge der rally aktivitäten folgenden pressetext verfasst (ACHTUNG DAS WAR 1998):


MEIN LEBEN ALS „WORLD RALLY CAR“
Die – kurzen – Memoiren eines 555 Subaru Impreza WRC 98


„In meinen typischen blau-gelben Farben kann man mich bei jeder internationalen Rallye in Action sehen. Herr über mein Schicksal ist entweder Colin McRae oder Piero Liatti. Beide Top-Fahrer, sehr erfahren, aber manchmal nicht gerade zimperlich. Über die großen Erfolge meiner Fahrer, über ihren Weltmeistertitel, wurde erzählt. Aber bis jetzt hat noch niemand über mich berichtet und schließlich spiele ich ja auch eine Hauptrolle im Rallyegeschehen. Hier ist also meine Geschichte:

Ich, also ein 555 Subaru Impreza World Rally Car, koste 250.000 Pfund (ca 5,2 Mio öS) Kosten für Forschung und Entwicklung inklusive.“ Jedes Subaru Rallye-Auto wird bei Prodrive aufgebaut. Es dauert 18 Monate, um ein Rallye-Car zu planen und zu konstruiren. „Ich glänze, wenn ich die Rallye- Headquaters in England verlasse, aber dass ich auch bei Rennen glänzen kann, muß ich erst beweisen.

Wenn ich aus Japan ankomme, bin ich eigentlich nur ein Skelett. 300 Stunden dauert es um die Nähte zu schweißen und die Rohkarosserie mit einem Überrollkäfig zu verstärken. Dann werde ich verkabelt: alle elektrischen Verbindungen und Komponenten werden installiert. Als nächstes werden die Sitze und das Armaturenbrett eingebaut. Schließlich kommt der Motor: zum Zeitpunkt seiner Montage ist er bereits dreieinhalb Stunden in Betrieb gewesen. Nach dem Motor ist das High- Tech- Getriebe an der Reihe. Jede Rallye verlangt nach einer spezifischen Abstimmung der Radaufhängung. Deshalb ist die Radaufhängung eines der letzten Dinge, die Installiert werden. Mit den Rädern bin ich nun endlich komplett. Übrigens: zwei Mechaniker arbeiten ca. zwei Wochen, um mich vom Skelett zum vollwertigen, startbereiten Rallye-Car aufzubauen.

Nun muß ich erst einmal meine Testfahrten absolvieren. Auf dem Gelände der MIRA (Motor Industry Research Association) in der Nähe der Headquaters von Prodrive, drehe ich mit dem Testfahrer des Teams, Tom Hunt, meine Runden, zwei Stunden lang. Fachchinesisch werden diese Testfahrten „Shakedown“ genannt und sie zeigen – wenn vorhanden – jegliche noch so kleine Probleme auf.

Bevor ich endlich bei einem Rennen starten darf, muß ich 100 Kilometer testfahren: 50 Kilometer mit der Rallye-Crew.“ Der Testkurs ist zwar eine reine Asphaltstrecke, bietet aber eine Vielzahl an Streckenführungen, die sich zum Testen von Handling, Bremsen und der Gesamtleistung des Fahrzeuges hervorragend eignen. Das Team nutzt diese Testfahrten übrigens auch zur Preparierung der Bremsbeläge. Während einer Rallye müssen Bremsbeläge schon einmal ausgetauscht werden. Diese sollten aber bereits „eingefahren“ sein. Und dies wird eben im laufe eines Tests erledigt, da bei einer Rallye einfach keine Zeit für diese Dinge vorhanden ist. Kleine Adjustierungen am Fahrzeug werden gleich auf der Teststrecke erledigt – für gröbere Aufgaben kommt der Imprez retour in die Headquarters.

„Jetzt bin ich also soweit und es kann losgehen.“

Zum Ort des Geschehens „huckepack“ transportiert, beginnen zwei Tage vor der eigentlichen Rallye nochmalige Endtests mit dem entsprechenden Fahrer; unter ähnlichen Straßenbedingungen, wie sie beim Rennen selbst dann auch herrschen werden. Der Fahrer checkt die Einstellungen und versichert sich, dass er sich im Fahrzeug wohl fühlt. Die meiste Zeit wird damit verbracht, die Radaufhängung richtig abzustimmen. Last-Minute-Änderungen können nur mehr der Sitzposition, dem Lenkrad oder der Anordnung der Pedale zugestanden werden. Der nächste Punkt der Tagesordnung ist die Fahrt zum Start des Rennens und drei Tage harter Wettbewerb, der Leistung, Kraft und Durchhaltevermögen unter extremen Bedingungen testet.

Während der drei Tage dauernden Rallye legt das World Rallye Car so um die 1500 Kilometer zurück und macht mehr durch als ein „normales“ Straßenfahrzeug im laufe seines gesamten Autolebens. 10 Ingenieure und Techniker umsorgen jeden einzelnen 555 Subaru Impreza während des Events. Sobald das Rennen zu Ende ist, kehrt der 555 Subaru Impreza heim in die Headquaters von Prodrive.

„Zuhause angekommen werde ich wieder bis auf mein Skelett zerlegt und völlig neu aufgebaut. Motor, Getriebe und Radaufhängungen werden ausgebaut und durch brandneue Teile ersetzt. Ich werde neu lackiert und glänze dann in einem neuen 555-Kleid. Und wieder verlasse ich die Headquaters für die Tests am MIRA- Testgelände, bevor ich meine Reise zum nächsten Rennen antrete.“

Das Leben nach der Weltmeisterschaft:

Jedes 555 Subaru Impreza World Rallye Car kommt maximal bei zwei Weltmeisterschaftsläufen zum Einsatz. Nach diesen beiden Weltmeisterschaftsläufen werden die Fahrzeuge – neu aufgebaut – üblicherweise verkauft; an Kunden in aller Welt, die im internationalen und nationalen Rallyegeschehen mitmischen. Seit 1994 wurden 10 World Rally Cars, 54 Gruppe A- und 77 Gruppe N-Impreza an Kunden verkauft. Die meisten dieser Fahrzeuge werden als Gruppe N-Fahrzeuge „wiedergeboren“, manche allerdings auch als Gruppe A-Fahrzeuge. Überall auf der Welt sind die Subaru Impreza 555 auf der Straße der Sieger unterwegs. Gebaut wurden sie alle in England.

„Und so werde auch ich den unvermeidbaren Weg aller Rallye-Auto gehen. Vielleicht sehen wir uns ja wieder.... „
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
ColdFever
RBR - Moderator
RBR - Moderator


Offline
Alter: 57

Anmeldungsdatum: 30.03.2004
Beiträge: 592
Bilder im Album: 0
Wohnort: Lübeck

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 08:34    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Eine nette Lektüre, vielen Dank. Was mich wg. der Warnung "ACHTUNG DAS WAR 1998" interessieren würde: hat sich denn seitdem hier so viel verändert?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 08:44    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

der finanzielle einsatz hat sich schlicht verdoppelt. ein gebrauchtes WRC für die nationale meisterschaft kostet ca eine halbe million euros. ohne einen einzigen ersatzteil!
einstellungen und reparaturen am motor und getriebe dürfen NUR von prodrive technikern durchgeführt werden. d.h. wenn zb fehlzundungen bei einer rally auftreten den prodrive heini anrufen, der setzt sich in ein flugzeug und kommt mit seinem laptop um zu reparieren. was das kostet kann man sich denken!
ein kilometer rennbetrieb mit einem WRC kostet ca 200-300 euro !

das achtung 1998 bezog sich auch auf die verkauften Imprezas! und die WM titeln.....

nochj ein detail: der heckflügel von einem Subi WRC kostet bei prodrive als ersatzteil ca 7000€....... in worten: siebentausend euro

also vorsichtig fahren! smile)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
ColdFever
RBR - Moderator
RBR - Moderator


Offline
Alter: 57

Anmeldungsdatum: 30.03.2004
Beiträge: 592
Bilder im Album: 0
Wohnort: Lübeck

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 09:34    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

capitano cool hat folgendes geschrieben:
ein gebrauchtes WRC für die nationale meisterschaft kostet ca eine halbe million euros

Dieser hohe Betrag für einen Gebrauchtwagen haut mich doch etwas um, denn zumindest im letzten Jahr habe ich noch gelesen, dass ein WRC-Fahrzeug NEU etwa 600.000 EUR kostet. Ein Abzug von "nur" 100.000 EUR für einen dermaßen hart eingesetzten Gebrauchtwagen erscheint mir da etwas wenig. Entweder sind das also Liebhaberpreise, oder auch die Neuwagen sind bereits wieder deutlich teurer geworden. Hättest Du auch hier eine aktuelle Info?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 09:56    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

der preis für ein neues WRC ist nur fiktiv. prodrive verkauft NUR gebraucht autos!
gebraucht heisst aber neuer motor neues getriebe neues fahrwerk und generalsarnierung der karosserie. die letzten ausbaustufen sind nur in der àktuellen WM version zu finden! damit relativiert sich der "gebrauchtwagenpreis"
prodrive hat sogar die alleinrechte auf das subarublau. in keiner nationalen meisterschaft gibts einen blauen subi in exakt dieser farbe.

zu "liebhaberstücken werden diese geräte erst viel viel später (falls sie überleben). ich kann garantieren dass ein rallyfahrer (auch halbprofis) dieses vokabel sowieso nicht kennen. um wirklich kompromisslos rally zu fahren darf man KEINERLEI emotion für das gerät haben. wenn man in so einem gerät erlebt hat wie sich das anhört und anfühlt wenn gecuttet wird, und was in dem auto auf einer schotter sp los ist.... wie sich schlaglöcher anfühlen wenn man mit 3oo ps und vollgas drüberbläst und wie so tolle und edle geräte nach einer rally technisch fix und fertig und total weichgeklopft sind.... von der brutalität mit der sündteure carbonteile (spiegel,spoiler,aerodynamische teile) durch streifschüsse abgelegt werden red ich da gar nicht.... kann man ganz sicher und ganz eindeutig nicht von liebhabern oder technikesthäten sprechen.
es zählt einfach nur die funktion und die konkurrenzfähigkeit.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 11:56    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

noch was ist mir zu dem thema eingefallen. #
so ein WRC von prodrive kann sich nicht müller und meier, schicki und micki kaufen. um so ein ding zu erstehen muß nicht nur die kohle vorhanden sein, sondern auch eine dokumentation über den eigenen sportlichen werdegang. ausserdem muss ein konzept für die zukünftigen einsätze am tisch liegen, dass auch noch dazu vom dazugehörigen importeur finanziell und marketingmässig mitgetragen werden muß. ohne ja vom importeur - kein WRC.... wer auch immer damit herumspielen will. damit verhindert man dass irgendwelche pseudomöchtegerne die vom papi gesponsert werden das markenimage (oder sich selbst) ruinieren können.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 12:18    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

mist, wollte gerade einen bestellen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
ColdFever
RBR - Moderator
RBR - Moderator


Offline
Alter: 57

Anmeldungsdatum: 30.03.2004
Beiträge: 592
Bilder im Album: 0
Wohnort: Lübeck

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 13:01    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

capitano cool hat folgendes geschrieben:
um so ein ding zu erstehen muß nicht nur die kohle vorhanden sein, sondern auch eine dokumentation über den eigenen sportlichen werdegang.

Reicht da auch ein Zertifikat der RBR-Rallyeschule? biggrin

Aber im Ernst und bei aller Leidenschaft: im Profi-Sport gelten natürlich andere Maßstäbe, aber wer als Privatmann soviel Kohle über hat, sollte besser was gegen das Elend in der Welt tun, als damit über Feldwege zu donnern.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
fastestdudeonearth
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 43

Anmeldungsdatum: 16.08.2004
Beiträge: 32
Bilder im Album: 0
Wohnort: Vienna:..Austria:..

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 14:58    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

@capitano cool:..

braucht man für einen gruppe N subaru auch einen "werdegang"?

nicht das ich mir so ein auto leisten würde oder kann, aber weisst du
vielleicht auch was eine gruppe N saison kostet ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 15:43    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

also vorsichtige schätzung von mir, die kosten für einen gr n impreza von prodrive werden so bei 50% eines WRC liegen. da die gr N eine art einsteigerformel ist, fällt diese "bewerbung" weg. ich kenne allerdings keine gr N imprezas von prodrive die in Ö oder D oder I eingesetzt werden. da sind andere rallyschmieden preiswerter, bzw diese autos werden oft nur für die veranstaltung geleast und da ist dann ein auto oft auch in zwei meisterschaften im einsatz.
gr N ist aber eine sher weitläufige auslegung. ein freund von mir hat sich einen nagelneuen impreza turbo gekauft , reifen und felgen (schotter, slicks und geschnittene) die sichersteinbauten gemacht und ist zwei komplette saisonen rallystaatsmeisterschaft´gefahren. das ist dann auch gr N... (lichtjahre von so einem prodrive wagen entfernt)
ein paar subaru händler haben ihn teils mit geld teils mit manpower unter die arme gegriffen. seine beste platzierung war ein 10 platz in der gesamtwertung bei einem lauf. diese 2 jahre rally spielen (wirklich nur hobby) hat ihm mit wertverlust bei verkauf des wagens ca 20000€ gekostet. es sei aber erwähnt dass er null technische defekte und erst im zweiten jahr ein paar kleine blechschäden hatte. es sind auch andere piloten mit ähnlich geringen einsatz unterwegs, denen sind teilweise die autos regelrecht zerfallen (seat, suzuki, honda,) diese leute verschwinden dann schneller wieder als sie aufgetaucht sind.smile) also es zahlt sich aus auf etwas robusteres zu setzen!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 16:30    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

man kann sicherlich auch günstiger einsteigen. muss doch nicht immer die neuste karre sein und mit nen paar freunden (mechanikern und beifahrer) und ein paar kleineren sponsoren kann man bestimmt schon was anfangen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 17:11    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

kommt halt immer drauf an was du erreichen willst. in der regel ist so ein einsatz mit freunden und irgendeine karre umbauen die sinnloseste, teuerste und auch gefährlichste art rallysport zu betreiben.
und stell dir einmal selbst die frage: warum soll dir irgendein sponsor geld geben? was kriegt er dafür? ausser omi und opi wird da keiner überbleiben.smile)
es gab einmal in österreich den fiat cinquecento cup, mit eigener wertung und preisgeldern. das war wirklich ein superbilliger einstieg. leider sind auch diese karren einfach zerfallen. es sind dann etliche schwere unfälle damit passiert. es starben auch innerhalb einer saison zwei fahrer und ein beifahrer in so einem fiat. fiat hat dann diese aktivitäten abgebrochen.

mein tip vor solchen "billigen" lösungen: finger weg. mach es ganz oder gar nicht!
die bessere variante: anmelden zb bei red bull racing driver search.....[/url]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 17:17    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

ford macht auch sowas

http://www.ford.at/static/silo_3:rrookie:rrookie
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 20:41    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.


der macht sicher auch billig motorsport! smile)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 20:54    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Zitat:
kommt halt immer drauf an was du erreichen willst. in der regel ist so ein einsatz mit freunden und irgendeine karre umbauen die sinnloseste, teuerste und auch gefährlichste art rallysport zu betreiben.


versteh mich nicht falsch, aber man muss erstmal zu motorsport kommen. also die meisten steigen übers kart ein (mit kumpels und opa als sponsor). bei kleinen teams ist bestimmt auch der ein oder andere kummpel mit dabei. und wenn man ein ziel verfolgt dann stellen sich die erfolgserlebnise von ganz alleine ein. niemand steigt in eine profiliga ein und hat außer geld nichts vorzuweisen. son kart ist bezahlbar und sponsoren finden sich auch wennste gut fährst. und der rest entwickelt sich
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Knuddlbaer_33
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 09.07.2004
Beiträge: 34
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 11:37    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Also ich war auch mal relativ hautnah am Rallyegeschehen unterwegs und hab da einige gute Kontakte zu ein paar Teams gehabt.

Bezüglich der Kosten von einer Saison in Österreich für einen Gr.N Mitsu Evo wurde mir vom Team (fährt so zwischen Platz 1 bis 5 immer) gesagt das man hier im Jahr zwischen €170.000,-- bis €250.000,-- rechnen kann.

Weiters wurde mal in einer Zeitung gedruckt, falls man den Ex-Staatsmeister in Österreich bei einer österreichischen Rallye (dauert ja nur 2Tage) sehen möchte -dazumals mit dem 206 WRC- dann muß man für das Wochenende €60.000,- blechen. Naja wenn man dann hochrechnet, dass wir 8 Läufe hier haben, dann braucht man als privater WRC-Fahrer (nicht mit dem Top-Material) schon €480.000,-- (denk ohne dass man viel zerstört und Teile austauscht).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 11:52    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

tja ich glaube mit der kostenschätzung liegst du nicht so schlecht. wenn man dann gegenüberstellt was ein staatsmeistertitel wert ist....
wir haben ja sogar mit dem "stohlito" einen gr N weltmeister, und keinen interessierts. der hat nichteinmal ein projekt für die staatsmeisterschaft auf die beine stellen können. und meiner meinung nach talentierteste und schnellste (abgesehen von stohl) österreichische rallycrack, der michi brandtner hat auch nicht wegen übermässigen reichtum das handtuch werfen müssen.

zusammendfassend: nicht nur die rallysim szene ist am sand sondern auch die nationale rallyszene : sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 12:13    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

nicht zu letzt auch auf grund der wirdschaftlichen lage. sponsoren sind so wieso schon schwer zu bekommen.

da ford im der formel 1 aufhört siehs um so besser für die wrc aus.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Knuddlbaer_33
Mechaniker
Mechaniker


Offline
Alter: 50

Anmeldungsdatum: 09.07.2004
Beiträge: 34
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 12:19    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Ja leider und man merkt auch, dass die Zuschauermassen abnehmen, wenn keine geilen Geräte mehr herumdüsen. Ich schau mir lediglich nur mehr zwei Rallyes (die in meiner Gegend stattfinden) und ev. noch die Waldviertler-Rallye (da es dort immer eine vollllllllllllllle Gaudi gibt) an.

Ein Brandtner geht bei uns voll ab. Leider sind die zur Zeit eingesetzten Gr. N Autos nur mehr dazu da, eine saubere Linie zu fahren. Beim Brandtner sah man noch gute Drifts auf Asphalt. Lediglich ein Zellhofer fährt noch ab und zu spektakulär.

Wenns so weiter geht, ist der nat. Rallyesport in Österreich bald tot. Auch International ist mit den Änderungen viel schief gegangen. WM-Lauf in Japan und lediglich ca. 9 WRC am Start. Hoffe das es nächstes Jahr wieder 3 Autos pro Team.

Bezüglich der Sim-Rallyespiele bin ich der Meinung, dass nunmal ein sehr guter Anfang gemacht wurde. Die Fahrphysik ist super und jetzt braucht man nur mehr das Umfeld anpassen. Somit bin ich auch der Meinung, dass es eine weitere RBR-Version geben wird. Es werden auch mehr Arcade-Spiele zu der Sim wechseln, den Arcade wird ihnen mit der Zeit fad und es ist keine Herausforderung mehr da.

Ich speziel bin zur Zeit viel bei DTM unterwegs und vor dort Liga. Eigentlich jeder freut sich zur Zeit schon auf GTR, da hier auch wieder eine sehr gute Sim rauskommt, was einen wieder alles abverlangen wird.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Florenzo
Racer
Racer


Offline
Alter: 47

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 227
Bilder im Album: 3
Bilder in P. Galerie: 3
Florenzo's P. Galerie
Wohnort: Graz, AUSTRIA

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 12:56    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Ist doch ganz klar, warum es kein Geld in der Rally gibt. Ohne Medienpräsenz hat ein Sponsor nicht viel davon, wenn auf ´ner Karre sein Logo klebt. Da müßte man mal bei der 8 Stunden F1 Übertragung 2 abzweigen für Rallyberichte und die Welt würde schon anders aussehen und Holzbau Müller ist glücklich. Aber die Menschheit gibt sich anscheinden mit den immer gleichen Ereignissen und Robotermenschen zufrieden. Ich schau mir die F1 Sonntags auch gerne an. So nach dem Mittagessen ist´s das beste um ein Schläfchen einzuleiten. biggrin
_________________
GAS Racing Team - Wo Träume wahr wurden sniff
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 13:01    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Zitat:
So nach dem Mittagessen ist´s das beste um ein Schläfchen einzuleiten
stimmt geht mir auch so. für rally bleibe ich bis spät nachts auf und bin noch nie eingepennt
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 13:05    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

das mit den sponsoren ist so ein eigenes thema...
autos die im rallysport sehr erfolgreich sind, dürften mit so einer art "kauffluch" belegt sein.

lancia, das erfolgreichste rallyteam aller zeiten.. am markt nicht vorhanden...

subaru.... x facher marken und fahrerwm..... nicht vorhanden

mitsubishi..... torkelt nahe dem abgrund, am markt nicht vorhanden

im gegensatz zu audi. ein zufallstreffer mit dem quattro und noch heute sagt zu dieser gurke jeder ahhh und ohhhh.....

und wenns schon bei den autoverkaufszahlen nichts bewirkt, was soll dann ein sponsor für hoffnungen haben?

jetzt mal ehrlich, es sind ja einige rallyfans hier im forum, wieviele subis,mitsus oder lancias sind in eurem besitz?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
wixi
GVRC-2D Grafiker
GVRC-2D Grafiker


Offline
Alter: 48

Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 4992
Bilder im Album: 8
Wohnort: erkner

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 13:10    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

hab nicht genug kohl cry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
Florenzo
Racer
Racer


Offline
Alter: 47

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 227
Bilder im Album: 3
Bilder in P. Galerie: 3
Florenzo's P. Galerie
Wohnort: Graz, AUSTRIA

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 13:18    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

Hehe, hatte mal einen Lancia Y10. Das war eine coole Karre. Weckte den Italiener in mir. biggrin

Nur zu modernen Autos habe ich nun mal keinen Bezug. Da kann Subaru oder Mitsubishi noch so tolle Geräte bauen. Ich brauchs nicht. Fahr lieber mit Young- und Oldtimern, da merkt man noch, daß man ein Auto fährt.

_________________
GAS Racing Team - Wo Träume wahr wurden sniff
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
capitano cool
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 83
Bilder im Album: 0

 BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2004 13:19    Titel: mein leben als World Rallye Car Antworten mit Zitat Back to top

biggrin
ich mein natürlich nicht die evo und turbo karren. aber sowohl lancia wie auch die reiskocher haben tolle fahrzeuge im programm für alle bedürfnisse.
und gebraucht gibts das auch noch alles....
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Richard Burns Rally Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 150322