German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Interview mit GVRC Meister 2019 Mathias Demuth

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> Berichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 30

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9930
Bilder im Album: 139
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Vienna / Austria

 BeitragVerfasst am: Mi Feb 12, 2020 10:46    Titel: Interview mit GVRC Meister 2019 Mathias Demuth Antworten mit Zitat Back to top

Das große Saisoninterview mit Mathias Demuth


Hallo Mathias, freut mich, dass du Zeit hast für ein Interview zum Saisonstart 2020. Letztes Jahr war sowas wie dein Jahr, man muss schon fast suchen um eine Meisterschaft zu finden in der du nicht bester Deutscher warst. Ich zähle nur mal schnell auf: VDRM Meister, VDRM International Fünfter, VDRM Teammeister, CC Fünfter, VDRC Zweiter, VSRM Meister, VSC Zweiter, Ostlegenden Zehnter, VARC Dritter mit fünf von acht Teilnahmen, GVRC Meister, GVRC International Zweiter.
Hallo Philipp, ja, über das Rallye Jahr 2019 kann ich mich wirklich nicht beschweren. Damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet.

Wie viel Planung gehört dazu ein Jahr in einem solchen Umfang zu dominieren?
Naja, Planung. Wirklich geplant war da nichts. Wir wollten gerne Team Meister in der VDRM werden. Das war eigentlich der einzigste Plan.
In der GVRC Meisterschaft wollte ich gerne In die Top 5. Daher dann überall fleißig Punkte sammeln.
Du rededest von Dominieren. Das finde ich nicht. Ich war mal der schnellste, das stimmt, aber dominiert nicht. Ich fuhr viel mit Kopf um anzukommen und Punkte zu sammeln wo andere weg werfen

Wie bereitest du dich auf eine Rallye vor?
Auf eine Rallye bereite ich mich eigentlich kaum noch vor. Maximal eine WP anfahren um zu schauen ob das Lenkrad und alles drum rum funktioniert direkt bevor ich starte.
Sonst lese ich mir die Infos der Ankündigungen durch. Ob man dort was nützliches in Bezug auf Wetter (Reifen) oder Tempo (Getriebe) findet.
Das war es dann schon mit Vorbereitung für mich.

Was bedeuten dir diese einzelnen Erfolge?
Ich freue mich über die Erfolge. Die VDRM zum zweiten mal nach 2016 gewinnen zu können war schon klasse. Hier ein dank an mein Team, die mich überzeugten wieder mit einem WRC zu starten. Denn ohne so ein Wagen wäre ich nicht Meister geworden.
Endlich mal die VSRM in meiner Heimat zu gewinnen war auch klasse. Endlich hat es mal geklappt.
In den andern Serien gut dabei zu sein macht mich natürlich auch stolz.
Die VDRM Teamwertung mit Frank zu holen war unser Ziel. Das erreichten wir. CC im Team Platz 3 mit Kazi war auch geil.

Was reizt dich, dich derartig zu perfektionieren? Wie ist da das Verhältnis zu deinen Mitkonkurrenten?
Zum Thema perfektionieren, perfekt muss es gar nicht sein. Aber ja, ich denke du willst auf meine immer wieder kehrende selbstkritische Art hinweisen. Ich hasse es Fehler zu machen. Egal ob große oder kleine. Jeder Fehler ärgert mich. Daher bin ich auch so oft am Ende der WP s an den DK s am motzen wie schlecht ich doch wieder fuhr.
Ich denke mein Verhältnis zu den Mitkonkurrenten ist ganz gut? Ich gönne jedem seinen Sieg oder gute Zeiten. Das zeigt mir immer wieder, es geht auch schneller. Aber nur wenn fair geblieben wird! Es gibt ja leider hier und da mal Verwürfe gegen Fahrer...
Ich habe schon mit mehreren Konkurrenten geschrieben im privaten Bereich. Also ich denke das passt da schon. Mit allen schreibt man halt nicht. Es gibt halt so viele Fahrer. Aber wenn mir jemand schreibt gibt es immer eine Antwort.
Wir haben alle das selbe Hobby. Da muss man sich nicht anfeinden. Auf der Strecke ist man halt Gegner, aber das regelt dann die Uhr. Aber sonst kann man ja immer freundlich zueinander sein.

Man hört dieses Jahr soll es eine Umstellung geben bei dir? Was hast du für diese Saison geplant?
Genau, dieses Jahr ändert sich für mich einiges. Ab April ändert sich für mich beruflich einiges. Danach wird sich zeigen wie viel Zeit noch zum fahren bleibt.
In der VDRM fahre ich keinen WRC mehr. Der Wagen wurde verkauft. Die Jänner Rallye testete ich nun mal einen Polo R5. Aber mal schauen ob ich mit dem weiter fahre. Ziele habe ich dort keine dieses Jahr. Daher ist auch wieder ein RWD eine Überlegung für mich. Zum Spaß quer fahren mache ich ja am liebsten was ja bekannt sein sollte.
VSC, VSRM, VDRC und CC stehen eher auf dem Plan bei mir. Aber alles mit weniger Ernst.
OL und VARC werde ich sicher auch hier und da starten.

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Auf diesem Bild ziehen dunkle Wolken hinter ihm auf (Mathias hier als Co unterwegs).
Die letzte Saison war zum Großteil Sonnenschein angesagt wenn es um Siege und Erfolge ging bei ihm.

Bist du einfach so gut erzogen und willst den anderen auch mal eine Chance lassen?
Gut erzogen 🤣🤣🤣
Ich hoffe schon?
Ja, jedes Jahr irgendwo Meister werden will ich nicht. Eine Mission Titel Verteidigung ist außerdem bei der Konkurrenz immer schwierig. Du kennst mich, noch ein Jahr VDRM im selben Wagen? Ungern, da wird mir langweilig. Ich brauche da immer Abwechslung beim Thema Fahrzeug. Von mir aus kann dieses Jahr gerne jemand anderes Meister werden.

Haha, du planst also nicht mit dem Meistertitel auf einem RWD Fahrzeug. Dein reales Rallyeprojekt läuft auch immer noch. Was kommt da dieses Jahr auf dich zu?
Mit einem RWD den Meistertitel einzufahren in der VDRM ist kaum möglich. Auf losem Grund verliert man im Gesamt zu viel. Dazu ist bei den RWD Wagen nichts los. So bekommt man im Gesamt kaum Punkte und kann nur die Division gewinnen. RWD macht mir darüber hinaus eh nur auf Asphalt richtig viel Spaß. Damit kann man dann andere immer schön ärgern.
Ja, das reale Rallye Programm läuft auch noch. Dieses Jahr peilen wir wieder um die 6 Rallye s mit dem BMW an. Auch hier wollen wir Abwechslung und fahren auch mal bei anderen Veranstaltungen statt immer den gleichen. Im Herbst stehen dann auch noch größere Umbauten am E30 an. Hauptsächlich beim Thema Sicherheit und beim Thema Substanz erhalten.

Hast du noch etwas, dass du unseren Lesern gerne mitteilen möchtest?
Ja, habt Spaß am Rallyesport. Genießt es, solange es den noch gibt. Sowohl in RBR, als auch real.
Ich wünsche allen viel Erfolg, und dass sie ihre gesteckten Ziele erreichen können.

Danke, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast.
Ich danke dir Philipp. Was du immer alles an Aufwand betreibst hier bei GVRC. Bei allen Sachen hast du deine Finger im Spiel. Danke

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
BMW320iGruppe5
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 26

Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 583
Bilder im Album: 2
Bilder in P. Galerie: 1
BMW320iGruppe5's P. Galerie
Wohnort: Nord Saarland

 BeitragVerfasst am: Mi Feb 12, 2020 10:57    Titel: Interview mit GVRC Meister 2019 Mathias Demuth Antworten mit Zitat Back to top

Danke Philipp biggrin
_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

318 is Team Junk/Demuth
Rallye Videos
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
BUCZEK Lukas
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 10.02.2013
Beiträge: 133
Bilder im Album: 65

 BeitragVerfasst am: Mi Feb 12, 2020 22:32    Titel: Interview mit GVRC Meister 2019 Mathias Demuth Antworten mit Zitat Back to top

Hallo Philipp, hallo Mathias,

schönes Interview. Es ließt sich einfach und gerne und mit grossem Interesse.

Gratulation für die alle Erfolge! lol
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
bombus
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 68

Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 2187
Bilder im Album: 190
Bilder in P. Galerie: 67
bombus's P. Galerie
Wohnort: Thüringen

 BeitragVerfasst am: Do Feb 13, 2020 11:08    Titel: Interview mit GVRC Meister 2019 Mathias Demuth Antworten mit Zitat Back to top

Super,
ich schließe mich Lukas gerne an!!!
Die Aktivitäten der beiden sind immer ein Garant für das Bestehen und die Qualität der GVRC und RBR insgesamt!
top top respekt
Viele Grüße
Stefan der bombus

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Virtuelle Deutsche Rallye Meisterschaft -> Berichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 142989