German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Online-Zwang von Hardware Treibern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Hard- und Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 42

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10342
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: So Okt 13, 2019 13:56    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

ich habe seit längerem eine Logitech G910 Tastatur und eine G402 Maus. beides lief bis vor ein paar Monaten wie erwartet und im vollen funktionsumfang mit der "Logitech Gamingsoftware"

eines Tages nach einem update wurde meine Maus nicht mehr von der Gamingsoftware erkannt und mir wurde ein update auf die L-Hub Software von Logitech nahegelegt.
Installiert und es lief auch wieder alles nach der automatischen Profilübernahme (Tastaturzuweisung, Makros, Beleuchtung, DPI einstellung etc...)

gestern hatte ich einen Internetausfall (vom Profvider). Die L-Hub Software blieb beim laden im Startbildschirm hängen (häää?) und keeine der Funktionen funktionierte. Schlimmer noch, meine linke Maustatste war plötzlich auf die rechte umgeswitcht.
also man kann sagen der reguläre Betrieb war nicht gegeben.

Als mein internet wieder da war, fuhr die Software wieder normal hoch und alles funktionierte einwandfrei. Ich habe dann noch einen Test durchgeführt in dem ich der software via firewall den Online Zugang verweigerte und siehe da, die Maus ist nicht mehr nutzbar.

Ich kann mich nicht erinnern weder eine explizit "Online Maus" gekauft zu haben, noch steht in der Beschreibung dass ich den Funktionsumfang nur mit onlinezugang im vollem umfang nutzen kann.
Besonders ärgert mich, dass eine onlinepflicht technisch überhaupt nicht nötig ist sondern einzig und allein der Nutzerdatensammlung dient.

ich weiß dass razer eine ähnliche praxis fährt, da kann man aber ein profil auf einem usb -stick abspeichern und das gerät dann auch offline nutzen.

ist es nicht sehr bedenklich, dass immer mehr firmen Hardware Geräte an eine onlinenutzung koppeln?
Windows Praktiziert es ja auch schon erfolgreich in dem Sie ab bestimmten Prozessoren die nutzer zwingt Windows 10 nutzen zu müssen (wozu es keinen technischen Grund gibt)
zum Glück gibt es schlaue Leute die dafür Tools Programmieren die so eine Praktik neutralisieren.
Aber wie sieht das ganze zukünftig aus? Entscheiden die Firmen der Produkte in Zukunft wie lange wir gekaufte sachen nutzen dürfen? Plötzlich funktioniert unser Herd, Staubsauger, Auto nicht mehr, weil die Herstellerfirma der meinung ist wir sollen was neues kaufen??
Was ist wenn so eine Firma Pleite geht und Ihre Server abstellt? Man hat für teures Geld ein Gerät mit einer versprochenen Leistung gekauft und kann es nicht mehr nutzen weil die Software keine Verbindung zum server bekommt?

Ich finde die gesammte entwicklung der Datensammelei und der immer größeren Einschränkungen der persönlichen Entscheidungen durch Firmen oder dem Staatsapperat sehr bedenklich.


Wie ist eure erfahrung zu diesem thema?

(PS: meine Lösung ist, ich habe im internet noch die alte Treibersoftware gefunden, die noch keinen Onlinezwang hatte und habe dieser permanent via firewall den Zugang zum Internet verweigert. In zukunft werde ich keine Logitech produkte mehr kaufen, da ich davon ausgehe, dass es keine Treiber mehr ohne onlinezwang geben wird)

_________________
We are in the beginning of a mass extinction, and all you can talk about is money, and fairy tales of eternal economic growth. How dare you!
Greta Thunberg (2019)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
rallyefan238
Race Champion
Race Champion


Offline
Alter: 32

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 912
Bilder im Album: 103
Bilder in P. Galerie: 77
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: So Okt 13, 2019 20:36    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

Also ich persönlich habe damit noch keine Probleme gehabt und habe auch Logitech Maus (G502) und Tastatur (Cordless itTuch Keyboard).

Bei der Maus habe ich aber auch gewählt, dass das Profil in der Maus gespeichert werden soll.
Kann die Maus mit alles Funktionen auch an anderen PCs nutzen ohne Internet und ohne GamingSoftware.

_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
rally3.de<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
_Viktor_
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 55

Anmeldungsdatum: 31.12.2010
Beiträge: 3303
Bilder im Album: 123
Bilder in P. Galerie: 61
_Viktor_'s P. Galerie
Wohnort: Berlin

 BeitragVerfasst am: So Okt 13, 2019 20:43    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

Daß du ein gekauftes Produkt nicht mehr verwenden kannst, weil die Firma z.B. pleite gegangen ist und ein obligatorischer Serverdienst eingestellt wurde, habe ich erst vor kurzem im Heise-Ticker gelesen. Tja, dumm gelaufen.
War irgendwas mit einer Türsprechanlage oder ähnlichem Home-Automation-Geraffel. Gibt aber sicher noch weitere Beispiele.
Blöd gelaufen...

Sowas würde ich nicht kaufen, wenn der Hersteller nicht mindestens den Betrieb für x Jahre zusichert, am besten noch als verbindliche Produkteigenschaft. Sowas kannst du dann mit der Lupe suchen.

Der andere Punkt ist: wird man einigermaßen auffindbar informiert, dass eine Online-Pflicht erforderlich ist? Wenn das irgendwo in der EULA-Textwüste versteckt ist, dann lesen das nur spezielle Menschen (oder Juristen).
Solche Dinge möchte ich wissen, bevor ich etwas installiere oder kaufe, um am besten vorher entscheiden zu können, ob ich mir das antun möchte.

Die Datensammelwut bei Produkten nervt, wo ich das nicht wirklich erwarte oder möchte. Und bei Eingabegeräten geht das mal sowieso garnicht.

Wichtig wäre aber auch dem Hersteller klar zu kommunizieren, dass man deswegen in Zukunft seine Produkte meiden wird. Ein einzelner Geldbeutel ist vielleicht noch kein starkes Argument, aber die Datensauger sollten schon wissen, dass es auch negative Konsequenzen haben kann, wenn man es übertreibt.
Dann noch ein wenig mit der DSGVO nerven...


Auf unseren "geliebten" Smartphones ist es noch viel schlimmer. Vor vielleicht zwei oder drei Monaten habe ich mir "Blockada" installiert, um dem Tracking und Werbegebimsel etwas mehr Einhalt zu gebieten. Der Blockingzähler ist schon bei über 133300! Pro Tag kommen da locker 1k geblockte Verbindungsversuche zusammen. Und ich habe nicht viel auf dem Handy drauf, das meiste in "werbefreier" Version, ich daddele nicht damit und komme so auf eine tägliche Nutzungszeit von ca. 1h (mal mehr, mal weniger).
Die für viele unverzichtbaren "Wanzen" sind der Preis, den wir zahlen müssen. Echt nicht feierlich...

Meine 2 Cent...

_________________
„Wer nichts weiß, muß alles glauben.”
NGP Plugin für RBR / GVRC-RBR-Einsteigerhilfe / RBR auf Windows Vista/7
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
alayza
Racer
Racer


Offline
Alter: 54

Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 381
Bilder im Album: 3
Bilder in P. Galerie: 1
alayza's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: So Okt 13, 2019 20:53    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

_Viktor_ hat folgendes geschrieben:
Daß du ein gekauftes Produkt nicht mehr verwenden kannst, weil die Firma z.B. pleite gegangen ist und ein obligatorischer Serverdienst eingestellt wurde, habe ich erst vor kurzem im Heise-Ticker gelesen.


Smarter Türöffner Nello: Ab 18. Oktober ohne Funktion

Ein sehr smarter Türöffner.

_________________
ama suwa, ama llulla, ama qella
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 51

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 5279
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: Mo Okt 14, 2019 07:00    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

Puh, ein Glück, dass ich noch in meinem Dumb Home™ wohne ... alles mechanisch. biggrin

Von Logitech schon ein starkes Stück, soweit man das nicht umgehen kann per Einstellung.
Bleibt als Lösung halt nur, solche Produkte nicht zu kaufen. Blöd nur, wenn sowas dann hintenrum mit einem Treiberupdate gemacht werden kann.

_________________
NGP 6 - It Doesn’t Just Raise the Bar, It is the Bar!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 42

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10342
Bilder im Album: 37
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Mo Okt 14, 2019 13:23    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

Zitat:
ich weiß dass razer eine ähnliche praxis fährt, da kann man aber ein profil auf einem usb -stick abspeichern und das gerät dann auch offline nutzen.


diese funktion gibt es nicht mehr aber man muss die software nur einmal online registrieren, danach ist sie auch bei offline einsatz voll funktionsfähig. allerdings telefoniert razor, wenn das gerät online ist automatisch "nach hause" .eine wahlmglichkeit hat der benutzer in der software nicht, er kann nur via firewall den zugang zum internet verweigern (das können bzw. machen maximal 20% der nutzer)

bei Logitech funktioniert noch die alte software von 11/2018. ich wette aber fast, dass neuere Produkte nur noch mit L-Hub funktionieren und tatsächlich einen Onlinezwang beinhalten.


Ich habe letztens einen Artikel gelesen, wo IT wissenschaftler diese Fernsehboxen überprüft haben (amazon TV etc.). Pro stream werden 60!!! verschiedene Datensammler kontaktiert, die Geräte ID, Standaort, Streaminginhalte usw. speichern. Die haben dabei nichts mit dem Abo oder dem streamingdienst direkt zu tun.
Bei Alexa wird sogar Accustische signale (Auch sprache) gesammelt und weitergeleitet. Dabei ist das natürlich niht nur auf komandos beschränkt sonern es können auch private gespräche unauthorisiert mitgeschnitten werden.
wärend die Menschen in seinen 4 wänden ja selbst entscheiden kann ob er das will, hat man aber keine kontrolle darüber, ob irgendwelche leute auf der straße mit ihrem handy solche sprachassistenten nutzen und somit auch gespräche von dritte aufgezeichnet werden können.

Ich frage mich auch, wir reden von CO2 einsparung und generieren durch solche datensammelwut zusätzlichen unnötgen energieverbrauch. Die zusätzlichen serverfarmen brauchen strom für den betrieb und zusätzlich für die kühlung

um mal die Dimensionen zu verdeutlichen wie eins der vielen Rechensentren/Serverfarmen aussieht:

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.


ähnliches wird auch gerade in frankfurt gebaut


Die Politik ist unfähig, bzw glaube ich sie ist eher unwillig hier mal ein paar Regeln zum Schutze der Nutzer oder man muss schon fast sagen der Menschen (da ja unfreiwillig inzwischen nicht nur direkte nutzer betroffen sind) festzulegen. Wir werden immer mehr entmündigt und sind am Ende von ein paar Großkonzernen abhängige Marionetten.

unsere gutbezahlten Politiker denken in Zeiten einer Klima und Umweltdebatte lieber darüber nach die Autos statt auf der straße zu lassen, in die luft zu bringen. Die Energieeffizenzrechnung im Vergleich möchte ich sehen, die solche Gedankengänge rechtfertigen, um unsere Umweltbilanz verbessern.

Da wundert es nicht, dass uns "Erwachsene" ein 16 jähriges Mädchen drauf aufmerksam machen muss, wo die Reise hingehen wird....
So weit sind wir schon

_________________
We are in the beginning of a mass extinction, and all you can talk about is money, and fairy tales of eternal economic growth. How dare you!
Greta Thunberg (2019)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
rallyefan238
Race Champion
Race Champion


Offline
Alter: 32

Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 912
Bilder im Album: 103
Bilder in P. Galerie: 77
rallyefan238's P. Galerie

 BeitragVerfasst am: Mo Okt 14, 2019 14:10    Titel: Online-Zwang von Hardware Treibern Antworten mit Zitat Back to top

Lamda hat folgendes geschrieben:
... Bei Alexa wird sogar Accustische signale (Auch sprache) gesammelt und weitergeleitet. Dabei ist das natürlich niht nur auf komandos beschränkt sonern es können auch private gespräche unauthorisiert mitgeschnitten werden.
Und das schlimme ist, das ganz tief in den Einstellungen, bei Parametern die keinen Sinn machen steht das man Amazon die Genehmigung gibt, das alles aufgezeichnet werden darf um die Auswertung der Befehle zu verbessern - somit kann man noch nicht mal was zum Thema DSGVO sagen, da man es immerhin bestätigt hat. Und so ist es bei sehr vielen anderen Geräten auch.
Die Goole Maps Verkehranzeige sind auch die Daten (mobile Daten und GPS) der Handys die sich schneller/langsamer bewegen.

_________________
> Nikon D300 + MB10 | Nikkor 18-200mm 1:3.5-5.6 | Nikkor AF-S 70-200mm 1:2.8 G IF-ED | Metzbiltz 58 <

Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
rally3.de<-- aktuelle Bilder aus der Rallyeszene
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Hard- und Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 146229