German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Das GVRC-Gemeinschaftsbuch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Off Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9579
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 22:52    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Hallo liebe Communitymitglieder,

Allgemeine einführende Gedanken
vor vielen Jahren waren alle (die meisten) noch aktiver und wir hatten eine sehr aktive Community mit viel Austausch. Wir waren nie besonders groß aber wir haben uns alle sehr gut verstanden und kannten uns alle gut. Ein Teil davon kannte sich auch persönlich und wer wollte konnte dies auch bei Communitytreffen nach holen.

Wir sind alle älter geworden und viele haben sich aus der Gemeinschaft zurückgezogen und manche meist jüngere sind zu uns gestoßen. Mit dem steigendem Alter hat sich auch unser Selbstverständnis zur GVRC verändert. Dies ist ein natürlicher Prozess und lässt sich ohne Kriterien jetzt weder positiv noch negativ bewerten. Es ist einfach der Ausdruck einer natürlichen Wandlung die es anzunehmen gilt und die sich auch kaum ändern lässt. Und auch der Wunsch dies ändern zu wollen mag von positiven Erinnerungen an die Vergangenheit getragen zu sein lässt sich auch aber auch als Verklärung der Vergangenheit deuten die in nur seltenen Fällen als vernünftig erscheint. Im Rahmen dieser Überlegung ist also keine Bewegung der Form und Umfang unser Gemeinschaft als etwas unnatürliches zu werten sondern einfach als Fortschritt an Transformationen, die nicht unbedingt in der selben Reihenfolge, aber in der Gesamtheit als entkrampfte Entwicklung jeder offenen Gruppe zu beobachten ist.

Es haben sich kleine Teilgruppen entwickelt die durch gemeinsame Interessen zusammengehalten werden (RBR, Flatout-Runde (auch wenn die nicht immer Flatout spielen wink )) oder durch persönliche Beziehungen die über Jahre aufgebaut wurden (alte Bekannschaften) oder durch örtliche Nähe (Saarlandgruppe biggrin).

Gedanken zur Offtopic-Kommunikation
Die Kommunikation abseits von thematisch eingeengten Themen ist beschränkt auf seltene Beiträge im Kaffee-Thread (wo aber kaum mal Diskussionen kommen) oder auf Geburtstagsglückwünsche. Das Fehlen von Diskussionen im Kaffee-Thread ist auch einfach eine Summe der persönliche Zwecke die jeder in dieser Gemeinschaft sieht. Diskussionen über Politik war immer tabu bei uns im Forum (da bei der Politik die Leute zum streiten anfangen biggrin ) und sonstige allgemeine Themen wie exemplarisch Grillen / Küchengeräte oder Stromanbieter werden in andere Foren abgehandelt oder im persönlichen Umfeld. Keiner denkt sich ich habe einen neuen Griller gekauft und bin mit der Bedienung unsicher, lass mich doch erst mal mit meinen Freunden bei der GVRC drüber diskutieren. Dies ist ein Gefühl, dass ich selbst nachvollziehen kann und ich denke historisch sich nie so entwickelt hat. Selbst Diskussionen über die Privat-PKWs (dies würde doch noch irgendwie nahe liegen) finden nicht statt aus ähnlichen Überlegungen.

Verbreitete Communityprojekte
Es gibt nun verbreitete sonstige Varianten die im Offtopicbereich anderer Foren durch das Dorf getrieben werden. Dabei sind Klassiker wie Bilderrätsel oder Fortsetzungsgeschichten. Bilderrätsel sind wir wohl zu wenige Leute die bei uns aktiv sind und das würde sich schnell tot laufen meiner Meinung nach. Fortsetzungsgeschichten nehmen bekannterweise entweder sehr seltsame Richtungen ein, werden von wenigen Usern selbst in großen Foren getragen oder entwickeln sich zu einer Punkt in der Geschichte wo keine sinnvolle Fortsetzung möglich ist oder findet nie einen Höhepunkt. Zusätzliches Problem ist, dass diese Geschichten im Nachhinein kaum nachgelesen werden da sie entweder sehr lang werden, da sie nur dahinplätschern oder nur spannend sind wenn man immer dabei ist.

Mein Vorschlag
Ich schlage daher etwas vor, dass auch in anderen Foren existiert. Es gibt verschiedene Namen wie Foren-Journal, Forumstagebuch und ähnliches und wie im Titel bereits zu erkennen schlage ich ganz simpel für unsere Version GVRC-Gemeinschaftsbuch vor. Es gibt dies auch als Box wo man Sachen reinlegt - für den Anfang denke ich ist die kleine Variante besser für uns.

Wie schaut nun die Umsetzung davon aus?
Ich kaufe ein kleines Buch in dem ich den Beginn setze und versende es dann per Post an das nächste Forenmitglied. Der schreibt/zeichnet/malt/klebt was ein(Foto aus früheren Tagen z.B.)/unterschreibt und sendet es dann an das nächste Forenmitglied. Dabei darf man sich durchaus kreativ zeigen. Wichtig ist, dass wir alle ein einzigartiges Buch schaffen, dass speziell den Duft der GVRC ausstrahlt.

Regeln

  • Wenn der momentane Besitzer des Buches fertig ist, schreibt er es mit einem Post hier rein.
  • Der nächste der darauf antwortet (mit klarem ich will es auch haben) bekommt das Buch als nächstes.
  • Es gibt keine Beschränkung wieviel Platz ihr nutzen wollt. Wenn ihr nur unterschreiben wollt halt nur eine halbe Seite und wenn ihr einen Comic zeichnen wollt auch viel mehr. Es sollte aber acht gegeben werden, dass für alle (die wollen) Platz bleibt.
  • Jeder Teilnehmer, der schon länger als ein halbes Jahr dabei ist und mehr als 20 Beiträge hat kann teilnehmen (kleine Vorsichtsmaßnahme falls jemand das Buch verschwinden lassen will biggrin )
  • Postadresse nur zwischen Absender und Empfänger per PN (falls jemand knapp beim nächsten wohnt auch gern persönlich) (es bleibt so anonym soweit es geht (und Arbeitsadresse und Postfach gibt es auch noch)).
  • Versandkosten trägt der Absender. (falls gewünscht wird ein Buch besorgt, dass in ein Kuvert passt falls das günstiger ist. A4 Buch wäre bei Bilder aber besser denke ich). Da alles im deutsch-sprachigen Bereich bleibt denke ich aber, dass die Kosten für jeden leistbar sein werden (wenn es jemand in den Urlaub mitnimmt ist er selbst schuld biggrin).
  • Jeder bekommt im Prinzip das Buch nur einmal. Im Prinzip schreibe ich dazu falls das Buch sonst nie voll wird (wir sind nicht so viele Leute und je nach gekauftem Buch können es viele Seiten sein die wir zu füllen haben)


Wieso genau eignet sich dies für uns?
Wir sind keine Gemeinschaft die sich dadurch auszeichnet, dass wir täglich im Forum sind und immer alles durchlesen. Das ist gut so, da wir alle ein Privatleben haben, da wir Familie haben und viele andere Verpflichtungen.
Daher sind alle Dinge die eine hohe Aktivität benötigen für uns nicht sinnvoll.
Das Gemeinschaftsbuch ist in allen Punkten so ziemlich das Gegenteil davon. Es ist analog (für uns alte Haudegen ja noch normal) und man kann entspannt am Sonntagnachmittag am Küchentisch daran basteln wenn man will. Es gibt keinen Zeitdruck - wenn das Buch ein Monat bei jemandem zuhause liegt, da man keine Zeit hat liegt es einen Monat rum. Auch kein Thema - irgendwann setzt man sich zum Buch wenn man gerade die richtige Einstellung hat und ergänzt es um seinen Beitrag (Text, Zeichnung, Photo) (auch gerne klassischen Kitsch wie ein Photo als man das Buch in der Hand hat und vor der Ortstafel steht biggrin - aber natürlich auch etwas Forumsbezogenes oder etwas von der eigenen realen Rallyekarriere).
Ich empfinde es ideal für uns da es eben nicht hohe Aktivität fordert, jeder dabei sein kann und jeder der es hat in den alten Beiträgen schmökern und schmunzeln kann (falls nicht sowieso jeder seinen Beitrag gescannt ins Forum stellt).

Was passiert wenn es voll ist?
Meine Vorstellung wäre, dass es entweder an den Admin (Micha) oder mich zurück geht. Je nach Wunsch können wir das dann einscannen/versperren/vergolden lassen/verbrennen oder sonst was tun (bei der letzten Option müssen wir es auch nicht zurück schicken biggrin).
Oder was euch sonst lustiges einfällt (Karten malen vom Weg des Buches oder sowas).

Interesse/Ergänzungen und Hinweise
Diese Überschrift gilt eigentlich nicht mir sondern euch. Was hält ihr davon? Bitte einfach eure Meinung unten ergänzen.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)


Zuletzt bearbeitet von LaTeX am So Dez 03, 2017 16:17, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Mitch
GVRC-Administrator
GVRC-Administrator


Offline
Alter: 37

Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 3814
Bilder im Album: 67
Bilder in P. Galerie: 8
Mitch's P. Galerie
Wohnort: Krauthausen/Eisenach

 BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 22:55    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Das finde ich mal eine ganz tolle Idee Philip! Meine Unterstützung und Teilnahme ist schonmal sicher... knuddel biggrin
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album ICQ-Nummer
Smileterror
Chefmechaniker
Chefmechaniker


Offline
Alter: 24

Anmeldungsdatum: 25.08.2014
Beiträge: 162
Bilder im Album: 20
Bilder in P. Galerie: 9
Smileterror's P. Galerie
Wohnort: Nohfelden

 BeitragVerfasst am: Di Nov 29, 2016 01:12    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Also ich finde die Idee absolut brilliant und würde mich freuen wenn das mit ein paar Leuten zustande kommt. Aber ich würde den österreichischen Raum auch mit einschließen wink
_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
WBK
Profi - Racer
Profi - Racer


Offline
Alter: 20

Anmeldungsdatum: 28.04.2014
Beiträge: 504
Bilder im Album: 3
Wohnort: Bayreuth

 BeitragVerfasst am: Di Nov 29, 2016 02:44    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Auch in Österreich spricht man Deutsch, oder zumindest sowas ähnliches wink biggrin

Ich finde die Idee ebenso super, hoffe, dass die Umsetzung auch klappt. Ich bin auf jeden Fall dabei sobald ich wieder in eurer Nähe bin...

_________________
Klicke auf das Bild um das Bild in der Originalgröße zu öffnen.

Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Persönliches Foto Album
tuergisch
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 38

Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 2798
Bilder im Album: 170
Bilder in P. Galerie: 94
tuergisch's P. Galerie
Wohnort: A5

 BeitragVerfasst am: Di Nov 29, 2016 08:08    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Hi alle,


bin auch voller Freude dabei, könnte dann übermitteln zwischen BX19Fahrer und NicoRehm (vllt. bekommen wir dann noch den Jegger reingequetscht biggrin )

Grüße

Tuergisch

_________________
VEGAN-YUFKA
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
waldemar
Racer
Racer


Offline
Alter: 53

Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 253
Bilder im Album: 17
Wohnort: bad salzungen

 BeitragVerfasst am: Di Nov 29, 2016 12:29    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Hallo Community ,

Ich bin immer wieder erstaunt , mit Philipp's Ideenreichtum werden wir noch die ersten sein die auf dem Mond Rallye's fahren können ( oder haben das die Amerikaner doch schon gemacht Rolling Eyes ) biggrin

Aber nicht nur erwähnter Ideenreichtum sondern auch die brilliante Umsetzung ,seine stehte hilfsbereitschaft auch dem hunderstem neueinsteiger (mich inbegriffen) mit der bereits 200 mal gestellten frage, mit kommpetentem rat und tat zur seite zu stehen sein unermütiges werkeln bei der Weiterentwicklung respektive Stabiliesierung
... von RBR onlineturnaments dem zusammenhalt der Community ,
(VOR-) Berichtserstattungen , auswertungen usw. ( welches alles mit hohem zeitaufwand töpfeweise hirnschmalz und reichlich herzblut verbunden ist ) will ich hier mal lobenswert erwähnen . cool

UNSER PHILIPP EBEN

Klasse unser Buch , zu welchem ich persöhnlich ( da erst kurz dabei, und dabei doch schon recht alt biggrin ) nicht allzuviel beitragen kann .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10116
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 13:03    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Die Idee an sich habe ich glaub nicht verstanden

prinzipell wäre mal ein Art Memoiren von den einzelnen GVRClern ein interessante Idee (meinst du sowas?). Inhaltlich mit Erlebnissen und Geschichten, vielleicht ein Lebenslauf oder einfach nur prägnannte Bilder aus und mit dem GVRC geschehen.

Ich habe sehr viel Stoff für so ein Eintrag, seit 2007 dabei und dabei höhen und tiefen in verschiedenster Form erlebt. Allerdings könnte ich das sicher nicht in mal so einer Stunde aufarbeiten. Ich bräuchte sowas, was man anfängt und dann hin und wieder immer weiter ergänzen/fortführen kann.

Ein "Hrdware" Buch finde ich für mich unpraktisch. Wenn jemand zwar irgendwann mal was reinschreiben möchte aber weder die Muse noch Zeit hat, gammelt das Buch dann lange Zeit bei einem rum. Weiterhin gibt es immer wieder "Aussteiger" die von heute auf morgen die Comunity verlassen. Je nach Gründen ist vielleicht nicht jeder so fair das Buch weiter zu geben oder hat das Buch einfach vergessen. dadurch geht dann schnell wertvoller stoff verloren (und andere haben umsonst zeit investiert).

Gerade weil wir real überall verstreut sind, sollte das in einer digitalen Form geführt und weitergegeben werden (eventuell parallel)
ich finde Papier ansich toll, aber da wäre ich aus den o.g. Gründen raus.

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9579
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2016 20:07    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Hallo,
Zuerst einmal freut es mich, dass es viele positive Rückmeldungen gab hier im Thread aber auch auf anderen Wegen. Da und dort habe ich auch Zweifel mitbekommen und dabei vor allem ob sich genug melden.
Ich habe mir natürlich im Vorhinein auch überlegt ob das Buch nicht besser digital als Thread anzusiedeln wäre, da es so leichter ist für alle was zu ergänzen und auch auf mehrere Stücke etwas reinzuschreiben.
Ich habe dann aber bei meinem Vorschlag bewusst die Standardvariante in Form eines Papierbuchs gewählt. Meine Gründe stützen sich auf folgende Dinge.
  • Wir hatten bereits einen Versuch mit den VDRM Jubiläumsanekdoten der geringen Widerhall fand. Es kamen ein paar Rückmeldungen die allesamt sehr nett dargestellt waren aber es fand sich keine Bewegung wo sich der nächste dachte. Weißte was ich schreib auch mal was rein - du Matthias hast ja auch nichts geschrieben. Das ist kein Vorwurf sondern der Hinweis, dass auch dich ein ähnliches Format anscheinend nicht angesprochen hat (das kann natürlich hier anders sein).
  • Ein Papierbuch bietet einfach auch andere Möglichkeiten. Wir haben durchaus künstlerisch veranlagte Mitglieder die vielleicht ein Rallyefahrzeug oder was anderes rein malen wollen.
    Nebenbei muss man heutzutage eine handschriftliche Arbeit schon als viel hochwertiger ansehen wie früher noch. Es unterstreicht den speziellen Charakter zusätzlich.
  • Dadurch, dass der Modus vorsieht, dass man das Buch nur einmal erhält (im Moment mal) überlegt man sich auch genauer was man denn nun wirklich reinschreiben will

Ich habe dies geschrieben bevor ich auf deine Frage eingegangen bin, da ich denke es enthält eine Teilantwort. Ein wie von dir angedachtes Memoirenprojekt würde sich tatsächlich nicht gut eignen in dieser Umsetzung. Wie du schon richtig schreibst tun sich dann Probleme auf aufgrund des Umfangs und der Verfügbarkeit des Buchs.

Die Idee ist daher auch etwas anders. Es ist zum ersten natürlich jedem frei gestellt was er reinschreibt. Dies kann ein Eintrag sein wie ein Gipfelbuch (Name / Ort / Wetter) biggrin, das kann eine Zeichnung sein, ein Photo, eine Geschichte aus dem privaten Leben, eine Anekdote aus der GVRC oder ein Auszug aus den Memoiren. Ich habe aber auch bewusst keine Grenze vorgegeben, sprich es muss nicht jeder mit Gewalt seinen Beitrag auf eine Doppelseite pressen er muss diese aber auch nicht ausnützen.
Das zweite Problem ist natürlich ein reales, dass man nicht komplett verhindern kann. Es gehört zum Nervenkitzel zu hoffen, dass das Buch noch kommt, wenn es bereits eine mehrwöchige Postreise hinter sich hat. Zweitens es kann immer passieren, dass jemand sich aus der Community rasch zurückzieht (und sowas hatten wir vereinzelt auch in der Vergangenheit).
Ich denke aber, dass es in einer Community von erwachsenen Menschen so sein kann, dass man sich nicht mehr meldet, wenn man bald zum Haus bauen anfängt oder ein Kind bekommt und dann keine Zeit mehr hat. Und wenn die Schwiegermutter stirbt wenn man auch in der Lage sein, dass man wenigstens das Buch zurückschickt oder es mit den Trauergedanken füllt wenn man das möchte und es ordnungsgemäß weiter geht.
Dass das Buch zum Teil mal wo liegt kann schon vorkommen ist nicht weiter schlimm. Es soll sich auch keiner unter Druck gesetzt fühlen, dass er innerhalb einer bestimmten Zeitspanne das Buch wieder zum weiterschicken fertig sein soll. Es ist aber auch nicht verboten, dass die anderen Forumsmitglieder nach einer Weile (Monat z.B.) auch mal nachfragen. Auch hier denke ich, dass wir einen Umgang finden können der unser Reife entspricht. Und wenn du die Schlussfolgerung daraus ziehst, dass das Buch dann ja Jahre brauchen kann hast du recht. Das ist bei einem solchen Projekt ganz normal und ist Teil des Projekts. Ich gehe davon aus, dass die GVRC auch noch ein paar Jahre existiert. wink

Das bedeutet aber nicht, dass wir es vielleicht nicht trotzdem digital machen können. Insbesondere die Idee von dir im letzten Absatz gefällt mir schon auch. Eine digitale Variante (mehrmals für jeden wenn gewünscht) aber mit Übergabe (an eine begrenzte Zahl an Leuten).
Empfinde ich auch als netten Kompromiss und wenn es sehr erfolgreich ist kann man daraus später auch immer noch ein Buch machen.
Ich will nur, dass du schon auch verstehst Mathias wieso ich explizit nur von einem Papierbuch in meinem Vorschlag gesprochen habe.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
David Günther
Racer
Racer


Offline
Alter: 34

Anmeldungsdatum: 17.08.2013
Beiträge: 305
Bilder im Album: 2
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2016 22:38    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Ich hab nochmal so drüber nachgedacht und finde die Idee schon cool. Hätte auch schon paar Ideen für einen Beitrag
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Lamda
GVRC-Moderator
GVRC-Moderator


Offline
Alter: 41

Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 10116
Bilder im Album: 35
Bilder in P. Galerie: 2
Lamda's P. Galerie
Wohnort: Südhessen

 BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2016 13:14    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Ich habe schon die Problematik erkannt und warum du ein Papierbuch vorziehen möchtest.

Ein Papierbuch gibt dem ganzen eine Wertigkeit, da es von denen die dort reinschreiben wollen ein höheres Maß von konsequentem Benutzen/Regeleinhaltung erfordert.

Hier ist aber auch die Schwäche (wie beschrieben)

Ich gebe dir völlig Recht, dass es einen großen Unterschied zu Forenbeiträgen haben muß. Dein angeführtes Bsp. habe ich selbst keine große bedeutung beigemessen und dann wieder vergessen.
Es muss (auch Digital) ein anderer Rahmen abgesteckt sein, was auch deutlich mehr Konsequenz für diejenigen bedeutet, die das (Digitale) Buch füllen. Es ist etwa vergleichbar mit unserer VDRM, wie nehmen das reale als Bezug, nutzen aber digitalen Möglichkeiten um die realen schwächen auszugleichen/abzuschwächen.

Ich habe bewusst das digitale "Wie" offengelassen, da ich mich in Bezug auf die Möglichkeiten überhaupt nicht auf diesem gebiet auskenne. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es für genau solchen zweck zugeschnittene möglichkeiten existieren.

Lamda

_________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius
Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

--------------------------
www.germangarage.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 29

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9579
Bilder im Album: 135
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: So Dez 03, 2017 16:16    Titel: Das GVRC-Gemeinschaftsbuch Antworten mit Zitat Back to top

Hallo,

dieser Thread ist bereits mehr als ein Jahr alt. Ich habe dieses Projekt aber nie vergessen. Alleine dieses Jahr habe ich zu Ostern, im August und letzte Woche aktiv dran gedacht und überlegt wie man sowas umsetzen kann.

Daher jetzt mein aktualisierter Vorschlag.

Digitales Gemeinschaftsbuch

Alles läuft digital und hier im Forum ab. Es wird ein eigener Thread erstellt in dem sich die aktiven Nutzer austoben können.
Da es eben als eine digitale Variante eines Gemeinschaftsbuch gedacht ist gelten aber folgende Regeln.

Regeln:
  • Man meldet sich mit einem Post an, dass man gerne auch mitschreiben möchte.
  • Jede Anmeldung wird gesammelt in der Reihenfolge der Anmeldung
  • Die ersten drei Nutzer die in der Liste oben stehen dürfen aktiv an ihren Beiträgen des Gemeinschaftsbuch schreiben. Die anderen müssen warten bis sie dran kommen.
  • Erlaubt ist als Eintrag alles was ihr euch vorstellen könnt. Text, Photos, Videos, Zeichnungen usw.
    Gerne auch mehrer einzelne Posts.
  • Wenn man fertig ist kann man sich mit einem Post abmelden und der nächste in der Liste kommt dran.
  • Da man nicht zu 100% planen kann wann man dran kommt hat man eine Mindestzeit von 8 Wochen Zeit. Wenn man sich meldet kann man vorerst ablehnen (anderer rückt nach - man selbst nach hinten) oder man kann die 8 Wochen auch verlängern.
    Diese Frist hat eher die Idee zu verhindern, dass ein Slot komplett blockiert wird wenn jemand sich nicht meldet oder echt keine Zeit mehr hat.
  • Im Gemeinschaftsbuch Thread gibt es nur Einträge des Gemeinschaftsbuch (selbst der Erste). Die ganze Kommunikation zur Organisation findet hier statt.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Off Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 112050