German Virtual Racers Community Portal
German Virtual Racers Community Foren-Übersicht

Dirt 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Rennspiele Allgemein -> DIRT Rally
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9163
Bilder im Album: 116
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 14:31    Titel: Dirt 4 Antworten mit Zitat Back to top

Lamda hat folgendes geschrieben:
interessant finde ich noch die ankündigung von automatisch generierten Strecken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gut funktioniert aber so mit den BTB automatismen Generierte strecken können die sicher mithalten

Es gibt 5 verschiedene große Karten (die per Hand designed wurden afaik) mit Abschnitten.
Man kann aber sehr wenig einstellen: Wetter/Uhrzeit/Länge der Strecke/Komplexität und aus welcher Karte.

Auf der großen Karte wird zuerst deine Strecke zufällig wo hingesetzt und dort dann die einzelnen Abschnitte (Quadrate) im Übergangsbereich verbunden (so wie man hört).
Durch diese Abschnitte wird wie mir scheint auch verhindert, dass komplett unsinnige Kurvenfolgen entstehen.
So führen die selben Einstellungen nicht zur selben Strecke sondern wirklich zu hunderten verschiedenen Möglichkeiten (aber man bekommt halt einmal eine Strecke mit einem Dorf drinnen und nur bergab und ein andermal ein Mäander entlang eines Flusses).
Man kann sich also nicht das Setting auswählen aber muss halt zig fach drücken bis man eine Strecke bekommt die einem gefällt.
Dass das Feature nicht komplett sinnlos ist kann man das Ergebnis auch teilen.
Das graphische Ergebnis entspricht durch diese Technik natürlich der normalen Graphik.
Das alle Strecken sehr ähnlich auschauen ist ja schon bei den normalen Strecken auch so.

_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
David Günther
Racer
Racer


Offline
Alter: 33

Anmeldungsdatum: 17.08.2013
Beiträge: 291
Bilder im Album: 0
Wohnort: Sonnefeld

 BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 16:31    Titel: Dirt 4 Antworten mit Zitat Back to top

Das mit dem automatischen Strecken generieren ist so toll ja auch garnicht. Im endeffekt sind es gleiche Kurven und verläufe mit unterschiedlicher Dekoration die immer wieder vorkommen und aneinander gereiht werden. Irgendwann kennt man bestimmte abfolgen bzw. bestimmte Kurven und man kann sich drauf einstellen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
WorkerBee
GVRC Veteran
GVRC Veteran


Offline
Alter: 49

Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 4690
Bilder im Album: 29
Bilder in P. Galerie: 27
WorkerBee's P. Galerie
Wohnort: Lummerland

 BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 21:00    Titel: Dirt 4 Antworten mit Zitat Back to top

LaTeX hat folgendes geschrieben:
Und gewisse Sachen sind einfach auch nicht abbildbar.

Da gebe ich dir Recht.
Gewisse Sachen muss man aber auch nicht abbilden.
Das ist ein Spruch von mir, und von vielen, die schonmal eine Modellrechnung durchexerziert haben. wink

LaTeX hat folgendes geschrieben:
Dazu beispielsweise ein Standardspruch der aber ein echtes Problem richtig beschreibt.
Code:
Ein gutes Reifenmodell ist eines das weniger als 50% falsch ist

Tut mir leid. Aber was soll das für ein schwachsinniger Spruch sein ?
Welche 50% sind falsch ?
Was jetzt genau ?

LaTeX hat folgendes geschrieben:

Und daher kommt es halt vor, dass eigene Reifenparameter geschätzt werden für spezifische reale Teststrecken mit genau den montierten Reifen die aber dann auf einer anderen Teststrecke wieder komplett falsch sind (bei formal dem selben Untergrund).

Kann ich so nicht stehen lassen.
Wieso sollte ein Reifen auf einer anderen Strecke/Untergrund sich plötzlich vollkommen falsch verhalten ?
Das wäre dann in der Tat eine seltsame Simulation.

Selbst reale Reifen haben deutliche Performance-Unterschiede.
Niemand würde allerdings auf die Idee kommen, deswegen den einen oder anderen realistisch(er) oder unrealistisch einzuschätzen.

LaTeX hat folgendes geschrieben:

Da kann ich mir dann auch manchmal ein schmunzeln nicht verkneifen wenn Günni von einem realistischen Reifenmodell spricht.

Wie oben bereits erwähnt.
Es macht keine Sinn, jeden Kubikmillimeter des Reifenprofils separat zu berechnen.
Hätte auf das Fahrverhalten am Ende nur 0,001% Auswirkung.
Und selbst die würden durch die auch bei deinem "100%" Wunschmodell vorhandenen Vereinfachungen und Annahmen bereits wieder Makulatur sein.

LaTeX hat folgendes geschrieben:

Das Reifenmodell von NGP ist super aber realistisch ist es nur wenn es zufällig zusammenpasst.

Nein.
Nix ist dem Zufall überlassen.
Alle Parameter sind von Realdaten abgeleitet.
Ich glaube, dir ist nicht bewußt, wieviel Recherche und Hintergrundwissen dort eingeflossen sind, und es immer noch tun.

LaTeX hat folgendes geschrieben:
Wenn das anders wär würde Günni nicht NGP machen sondern viel Geld abstauben von Autofirmen.

Ich staube auch bereits jetzt schon genug Geld von "Autofirmen" ab.
Aber halt in einem anderen Bereich.
Geld ist keine Motivation für mich.

_________________
Worker bees can leave
Even drones can fly away
The queen is their slave
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Persönliches Foto Album
LaTeX
VDRM/GVRC-Moderator
VDRM/GVRC-Moderator


Offline
Alter: 28

Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 9163
Bilder im Album: 116
Bilder in P. Galerie: 20
LaTeX's P. Galerie
Wohnort: Luftenberg / Austria

 BeitragVerfasst am: Mo Jun 19, 2017 06:53    Titel: Dirt 4 Antworten mit Zitat Back to top

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Tut mir leid. Aber was soll das für ein schwachsinniger Spruch sein ?
Welche 50% sind falsch ?
Was jetzt genau ?

Ein Spruch der enstanden ist (soweit ich gehört habe - ich habe den schon mehrmals gehört daher vielleicht älter) bei der Entwicklung des ESP Systems einer deutschen Firma. Für das ESP System stehen die Seitenkräfte über Schräglaufwinkel im Fokus (sprich das eigene Reifenmodell sollte zumindest für diesen Wert einen guten Verlauf liefern ).
Die Entwickler waren zufrieden wenn das parametrierte Set bei verschiedenen Teststrecken die realen Ergebnisse zu mehr als 50% getroffen hat. Also um deine Frage (Was jetzt genau?) zu beantworten in diesem Beispiel eben der Fehler zwischen erwarteter und gemessener Seitenkraft/Schräglaufwinkel Verlauf.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Kann ich so nicht stehen lassen.
Wieso sollte ein Reifen auf einer anderen Strecke/Untergrund sich plötzlich vollkommen falsch verhalten ?
Nehmen wir komplett falsch mal als sprachliche Übertreibung an. biggrin
Beim oberen Problem haben sich die Ergebnisse nach dem linearen Bereich bei nicht gefrorenen Schnee bei selber Temperatur so stark unterschieden (es sagt einem ja keiner was genau (echte Reifenmessergebnisse sind sowas wie Hydraulikdruckverläufe in Hydraulikgetrieben^^)), dass das ESP nochmal anders parametriert werden musste.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Selbst reale Reifen haben deutliche Performance-Unterschiede.
Niemand würde allerdings auf die Idee kommen, deswegen den einen oder anderen realistisch(er) oder unrealistisch einzuschätzen.
Da scheinen wir eine komplett andere Definition von realistisch zu haben. Natürlich sind reale Reifen realistisch egal wie unterschiedlich sie sind. Das war nicht der Punkt. Es ging darum bei bekannter Strecke und bei bekannten Reifen das Ergebnis mit akzeptablen Fehler treffen zu können.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Es macht keine Sinn, jeden Kubikmillimeter des Reifenprofils separat zu berechnen.
Das hat hoffentlich auch keiner vor.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Nix ist dem Zufall überlassen.
Alle Parameter sind von Realdaten abgeleitet.
Wo hast du gelesen, dass ich was anderes gesagt habe. Ich empfinde, dass Reifenmodell echt als super als auch geschrieben. Wie du dann glaubst, dass ich gesagt habe, dass es nicht von Realdaten abgeleitet ist verstehe ich nicht. Das war ja genau der Punkt. Ich glaube wir reden vom selben Thema aber nicht miteinander vom selben. Natürlich passt das Reifenmodell wenn man es von Realdaten ableitet bei genau diesen Reifen und dieser Strecke. Alles andere wäre ja Wahnsinn. Der Punkt war ja genau, dass man eben kein Reifenmodell findet, dass egal mit welcher Parametrierung die in der Natur vorkommenden Verhältnisse abzubilden vermag mit egal wieviel Aufwand (da fließen auch viele Realdaten ein - die weichen aber auch untereinander genug ab).
Dass man eine Parametrierung findet die trockenen körnigen Asphalt gut (im Rahmen wo sinnvoll) abbildet ist klar. Asphalt ist allgemein einfacher da in der Tat von Strecke zu Strecke ähnlicher.
Ich checke erst jetzt wieso dir die 50% nicht gepasst haben oben. Wir reden wirklich von verschiedenen Dingen.
Du redest von Modellen die nur Asphalt abdeckt und eines das feinen Schotter und eines für durchfeuchteten Schotter. Ich rede von einem Reifenmodell, dass man versucht mit Aufwand so hinzudrehen, dass es einen weiten Bereich abdeckt.
€: Weiter Bereich nicht der ganze - nicht, dass das wieder falsch gelesen wird.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, dir ist nicht bewußt, wieviel Recherche und Hintergrundwissen dort eingeflossen sind, und es immer noch tun.
Das schiebe ich auch auf das obere Missverständnis.

WorkerBee hat folgendes geschrieben:
Geld ist keine Motivation für mich.
Nenn es Fame, du wärst dann ja der einzige auf der Welt lol
_________________
Noch ein abschließender Verbraucherhinweis: Es bricht uns das Herz, wenn wir uns beim Löschen vorstellen, wie Sie mühsam ein so langes Wort in Ihr Smartphone gefingert haben. (Ihr/e Zensor/in)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Foto Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Virtual Racers Community Foren-Übersicht -> Rennspiele Allgemein -> DIRT Rally Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Cobalt 2.0 phpBB theme/template by Jakob Persson.
Copyright © 2002-2004 Jakob Persson

Modifieds: 2004-2006 by Adi

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 92320